Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Korrektur zu „Der M...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Korrektur zu „Der Makropode“ 4/11

16 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
7,537 Ansichten
(@schmidt-weisswasser)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 48
Themenstarter  

Information

Die Fotos zum Artikel „Schwierige Zuchten“ in „Der Makropode“ 4/2011 sind von Maik Ferschke und nicht wie angegeben von mir (nur der wenig schöne Mensch auf dem Foto bin ich). Daran bin ich allerdings schuldlos, da ich der Redaktion den Namen des Fotografen angegeben habe. Nur für den Fotografen ist es immer ärgerlich !!! …

Jürgen Schmidt - Weißwasser


   
Zitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
 

Das stimmt, lieber Jürgen Schmidt,

tut uns leid und wird im nächsten Heft natürlich korrigiert.

Gruß,
cps


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

...aber ein wunderbarer Artikel!
Habe sehr gelacht und wußte bisher auch nicht, wie fortpflanzungsfördernd die Atmosphäre bei IGL-Tagungen sein kann.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
 

... aber jetzt wissen wir das und sollten vorsichtig sein.

Gruß, cps


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

Aber nicht dass jetzt einer auf die Idee kommt, seinen Fischen Kondome mit in die Tüte zu legen :lol:

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1828
 

...und vor allem sollten wir vorsichtig sein, daß das hier nicht zu unernst wird.
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

in einem der Kampffischartikel wird auch ein abgebildetes Männchen als Weibchen bezeichnet.

Aber insgesamt ist das Heft informativ und z.T. sehr kurzweilig.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

Echt, wo?

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
 

... das würde mich auch interessieren, denn wir haben
immer die Originalunterschriften verwendet.


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Richard,

Echt, wo?

in Deinem Artikel, S. 127, mittlere Zeile, linkes Bild. Das dort abgebildete Tier zeigt die Schwanzflossenzeichnung, die in der Bildunterschrift unten rechts als Geschlechtsmerkmal für Männchen bezeichnet wird.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

Hm,

ich hätte vorher nicht gedacht, dass die Bilder so dunkel rauskommen...
Die Bildunterschriften stimmen, das ist jeweils das Selbe, weibliche Tier

während bei den Männchen das Leitermuster stark ausgeprägt ist, sind bei adulten Weibchen nur kleine farbige Punkte in den Membranen.

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Richard, hallo Christian,

gut, dass wir darüber geredet haben. 8) Jetzt ist alles klar. Das Weibchen hat ja tolle Farben (was mich auch annehmen ließ, es wäre ein Männchen), zeigt es die nur, wenn man es mit dem Netz bedroht :D , oder nur als Balzfarbe oder immer, wenn es nicht gerade das Paarungskleid wie im anderen Bild trägt?

Dass die Bilder im Makropoden bisweilen erheblich mit der Farbe kämpfen, ist mir spätestens bei meinem Artikel im vorletzten auch aufgefallen.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

Ich weiß nicht genau welche Stimmung das ist, in der sie diese rosa Streifen hat, die haben eh alle halbe Stunde ne andere Farbe...
Das ist auch kein Netz im Hintergrund, sondern ein ungünstig (für Fotos) platziertes Torfsäckchen.

Das mit der Farbe gibt es da seit jahren immer wieder mal, ich erinnere mich da an einen Mak mit einem Titelbild von jens Kühne, irgendein Bach im Wald, der hatte auch sehr übersteuerte Farben...
Kommt vor...

Christian, liegt es in diesem Fall an meinen Bildern, oder kommt das vom Grafiker, bzw. der Druckerei?

Weil wenn es an den Bildern lag, dann muss ich die für die kommenden Artikel ein bischen aufhellen...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 475
 

Hallo Klaus und Richard,

ja, gut, dass wir darüber geredet haben. Tolles Weibchen! Tolle Art! Toller Bericht! Mehr davon bitte!

@Richard
Es liegt am Druck. Da kann sich Otto bemühen wie er will. Ich bin schon ganz froh darüber, dass die Qualität auf den Umschlagseiten deutlich besser ist. Ob und wie wir das in absehbarer Zeit in den Griff bekommen, ist eines der Heftthemen, die wir in diesem Jahr noch klären müssen.


   
AntwortZitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

Ok, dann bin ich soweit beruhigt und bereite die Sachen so vor, wie normal auch...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: