Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Mörtelkübel
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Mörtelkübel

Seite 2 / 3

Felix Stadtfeld
(@felix-stadtfeld)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 175
 

Hallo,

kunststoffummantelter Draht; das billigere Kunststoff-Putzgitter hält in der Praxis nicht so lange, da es nicht so UV-stabil ist.

Grüße

Felix


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hallo,
danke für die Anregungen!
Es ist nicht einfach, besondes wenn man noch eine schöne Zwergseerose oder andere Sumpfpflanzen mit einbringen möchte, dann wäre ein Rahmen sinnvoll. Leider passt der aber hier nicht ins Bild. Wie hoch müsste sowas sein?
Andererseit hat mir das Foto von Felix eine Idee gebracht.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
Felix Stadtfeld
(@felix-stadtfeld)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 175
 

Hallo Rolf,

ja, meine N. tetragona pflege ich ohne den Gitterrahmen, da sie sonst die eingerollten neuen Blätter durchschiebt. Ein weiterer Abstand (15-20cm?) wäre da besser. Meine Rahmen hindern jedenfalls die Makropoden sicher am Suizid (und helfen auf dem Bild den zwei jungen Rotschwänzen!). Vielleicht reicht auch ein Randstreifen wie bei Günter Zippe: http://www.zippeguenter.com/mo8.php

Grüße

Felix


AntwortZitat
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 57
 

wollte hier auch mal meinen Senf dazugeben

Also in den Jahren in denen ich meine Fische (Makropoden, Welse, Guppys, Barsche usw.) im Sommer draussen halte hatte ich noch keinen Verlust durch rausspringen...
Ich habe meine Fische aber nicht in den kleinen Mörtelkübeln sonder in solchen Regentonnen:

http://www.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.garantia.de%2Fuploads%2Ftx_nlgrafprodukte%2FRegentonnen_rund_1484x1024_01.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.garantia.de%2Fregenwasser%2Fregentonnen%2Fregentonne-rund.html&h=1024&w=1484&tbnid=S7eyzsYHN6YJ2M%3A&zoom=1&docid=zQq7L_1S3WVXEM&ei=BGE6U4TMFKWqyAOl34HAAQ&tbm=isch&iact=rc&dur=1125&page=1&start=0&ndsp=18&ved=0CHEQrQMwBg

Kosten bei uns im Baumarkt zwischen 15 - 20 €.

Im Herbst kommen die Pflanzen raus (Seerosen überwintern im Keller / Wasserpest kommt ins Aquarium).
Wasser wird abgelassen, der Kies bleibt als Untergrund drin... lasse ich die Tonnen noch trocken... danach Deckel drauf und fertig für den Winter.

Hier mal ein Bild vom letzten Jahr:

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hallo,

auf meiner Terrasse hab ich jetzt einen etwa 200l fassenden Kunstoffbehälter stehen. Etwas Kies am Boden Zwergseerose, Sagittaria, Wasserhahnenfuss vorerst im Topf, Wasserschlauch, Wasserpest, Hornblatt und Lemna an der Oberfläche. Da die Temperatur schwankt bei kühlen Nächten 10°C und bei Sonnenschein 31°C traue ich mich nicht dort M. opercularis einzusetzen.
Was meint Ihr?

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
wyatt_earp
(@wyatt_earp)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 57
 

Meine sind ab vorgestern draußen, Ihnen geht es super... nehmen schon Ihre "Sommerfarben" an.

Wäre super wenn du mal ein Bild von deiner Tonne hochladen könntest.

M. opercularis "Zoohandel" 0.5
M. opercularis "Quan Nam" 2.2
M. opercularis "Nanking" 1.0
M. ocellatus "Guangzhou/Kanton" 1.1.6


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hallo,

seit Ende Mai sind Makropoden draussen. Je zwei Paare M.opercularis blau. Haben trotz "Wetter-Jojo" auch Larven produziert. Jetzt sind wieder nur 13°C Wassertemperatur und die Fische untergetaucht. Mal sehen was das gibt.

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Rolf,

die Larven kannst du bei 13°C vergessen!
Gestern bei ALD. NORD Vogelschutznetz 2 mal 10x2m (10mm Masche) für 3,99 € geholt !

Grüße von
IGL 057


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hallo Nico,

hält das Netz warm?

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hey Nico,

die Larven kannst du bei 13°C vergessen!

schau mal:

Odenwälder Makropoden sind hart im nehmen. Heute morgen 13°C Wassertemperatur und der Vater wacht!

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Guten Morgen,

was fressen die Makropoden im Kübel?
Der Erstbesatz mit Hüpferlingen, Daphnien, Mückenlarven etc. reichte natürlich nur für zwei Tage. In kühlen Zeiten etwa unter 18°C brauchen sie nichts. Wenn es warm wird, dann fallen reichlich geflügelte Insekten ins Wasser.

ist der Brocken zu groß, dann wird nur der Hinterleib abgebissen.
Anfangs hatte ich ein wenig Sorge wegen Wespen, aber es gab keine Probleme. Die Fische können selbst auf sich aufpassen.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Guten Morgen,

die Kübelsaison neigt sich langsam dem Ende zu. Heute Morgen 9°C Wassertemperatur gemessen. Die Fische sind immer noch munter und von den, von Nico abgeschriebenen Larven, haben sich welche entwickelt. Ein W aus der 4er Gruppe musste wegen Mobbing herein. 3 Kleine hatte ich letzte Woche in ein 40er Becken gesetzt, um herauszufinden ob Makropoden, wie behauptet, Planarien fressen.
Übrigens hatte ich keine Abdeckung und die Fische sind alle dringeblieben.
Jetzt muss ich langsam überlegen wohin mit den Fischen über Winter.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
CARNIVORE
(@carnivore)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 317
 

Hallo Rolf,

also ich hatte unter 15°C immer Totalverluste bei meinen Makropodenlarven und Eiern.
Die Planarien fressen sie, so wie sie alle Wirbellosen jagen, selbst Schnecken egal welcher Art haben keine Chance.
Du kannst den Kübel mit einer Glas- oder Plexiglasscheibe abdecken und so das Abfischen hinauszögern, wirkt wie ein Frühbeet.

Grüße von
IGL 057


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hallo Thomas,

hab meine N. tetragona erst seit diesem Jahr. Felix lässt sie draussen im Kübel und ich auch. Sie ist ja einheimisch.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 764
Themenstarter  

Hallo Nico,

Die Planarien fressen sie,.....

Bist Du da sicher? Hab jetzt wieder beobachtet, dass Jungfische angewidert ausspucken und sich das Maul an einer Pflanze abwischen nachdem sie nach einer Planarie schnappten. Vielleicht gibt es ja verschiedene.
Auf jeden Fall fressen sie lieber alles andere.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


AntwortZitat
Seite 2 / 3
Teilen: