Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Pflanzen...

16 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
9,553 Ansichten
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hi zusammen!
Ich brauche mal wieder eure Hilfe und zähle auf euch.
Ich muss einige meiner Becken umstrukturieren weil sie mir absolut nicht mehr gefallen. Ich habe bei der Einrichtung jeweils den Fehler gemacht und habe Pflanzen geklauft die mir gefielen. Da die Händler vor Ort nie sonderlich gut beraten hab ich einfach mitgenommen was gefällt. Leider sind aus nett geplanten Vordergrundpflanzen 50cm lange Blätter geworden. Obwohl mir der Verkäufer gesagt hat "ich weiß nciht wie die heißen aber viel größer werden die nicht".
Also das alles nervt mich lansgam und ich will umbauen. Also brauche ich euch:
Könnt ihr mir einige Pflanzen nennen, die ich dann bewusst einsetzen kann. Beckengrößen gebe ich euch unten an. Es soll ohne CO2 laufen. Normale Beleuchtung (je 2 passende T8 Balken mit 12h Beleuchtung).
Es geht sich um ein 240l becken (120*40 *50cm )und 3 Becken a 80*40*40.
Ich hoffe einige von euch haben ein paar Ideen und können mir helfen.
Danke im voraus!!!!

MFG

Ralf

PS: Die Umfrage hab ich drin, damit ich mal ne Rückmeldung habe, auch wenn keine Antworten gepostet werden.... Bin ein neugieriger Mensch :jump:

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
Zitat
R.Brode
(@r-brode)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 484
 

hm, also um dir da irgendwie helfen zu können wär es gut zu wissen was du mit den aquarien vor hast, also welches wasser vor allem rein soll...

viele Grüße , Richard Fischer, geb. Brode

IGL120


   
AntwortZitat
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 442
 

Servus Ralf,

hilf Dir selbst :wink: und konsultiere adäquate Literatur wie z.B. von Christel Kasselmann - Taschenatlas Aquarienpflanzen um € < 10,-.
Ich denke, dass das einfacher und schneller ist.

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1828
 

Hallo, Ralf!
Da hat Thomas absolut recht.
Für so was hat Gutenberg den Buchdruck erfunden. Es soll aber da eine Generation geben, die kriegen ein Buch nicht auf, weil sie den Open-Knopf nicht finden können.
Und noch was:
Pflanzen sind Lebewesen. Die sollte man auch ein bißchen achten. Wenigstens ihre Namen kennen und ihre Lebensansprüche.
Dann können sie sogar richtig interessant sein.
Aber dazu, und da beißt die Katze sich in den Schwanz, muß man das eine oder andere Buch lesen.
Tut überhaupt nicht weh.
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


   
AntwortZitat
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Ich glaube mein Anliegen wird hier missverstanden. Natürlich besitze ich einige Bücher zum Bereich Aquarienpflanzen und habe mich auch in diversen Onlineartikeln belesen( wobei ich das Buch immer vorziehe, liest sich angenehmer).
Leider ist die Pflanzenauswahl sehr umfangreich(oder vielleicht zum Glück?) In allen Foren werden Besatzvorschläge für Fische rauf und runter diskutiert. Nun bitte ich um die ein oder andere Anregung (sieht gut aus, kommt ohne CO2 aus, wächst schön usw) um mir die Auswahl zu erleichtern und prächtige Pflanzen zu genießen und meinen Fische bieten zu können und werde ein wenig belächelt. Schade, denn ich dachte es gäbe auch für Pflanzen den ein oder anderen Besatzvorschlag.....

Mfg
Ralf

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
 

Hallo Ralf,
ich stehe häufig vor dem gleichen Problem - es gibt so viele schöne Pflanzen, die Auswahl fällt trotz Literatur schwer, die Beratung in den Geschäften kann man vergessen und die schönen Pflanzen gehen dann trotz aller möglichen Bemühungen nach kurzer Zeit ein oder sind an der falschen Stelle im Becken gepflanzt. :(

Ich selber hab leider gar keinen grünen Daumen, aber bei meinem Freund wächst und gedeiht es in den Becken....vielleicht kann ich ein paar Ideen für Dich abgreifen. Die Frage wäre nur, welche Fische sind in den Becken und welche Wasserwerte herrschen? Soll ja auch mit den Fischen zusammen passen, die Bepflanzung. :wink:

Viele Grüße
Verena


   
AntwortZitat
(@pauli)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 27
 

Hi Ralf,

erstmal müssten wir deine Wasserwerte, Bodengrund, und deine Wünsche wissen!
Willst du ein Erdteilbecken einrichten oder lieber leichte Pflanzen pflegen? Was düngst du?

All diese Fragen sollten beantwortet werden, dann helfe ich dir sehr gerne :-)

Gruß Erik


   
AntwortZitat
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hi danke euch!
Es geht sich um einige Becken ^^
Erstmal ein 240l Becken in dem T.Fasciatus mit einer noch nicht näher ausgesuchten Fischart vergesellschaftet wrid. (WW Temp ca 24-25Grad, PH ca 7,0 , KH 7 und GH 14.
Desweiteren noch ein 120l Becken, mit ähnlichen Werten....
Bodengrund ist schwarz. Düngen tue ich mit dem Dennerle System. Kein CO2, Licht normal, d.h. 2 T8 Röhren über dem becken mit Reflektor. Fehlt noch was?

Freue mich auf eure "Besatzvorschläge" ^^

MFG

Ralf

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Ralf,

bei dem Fadenfisch brauchst Du einen Dschungel, ein paar Schwimmpflanzen und evtl. was kleines für den Vordergrund.

Dschungel: Wasserfreund Hygrophila, wächst auch flutend.
Schwimmpflanze: Sumatrafarn (selten zubekommen).
Vordergrund: Eine kleine Cryptocoryenart (die bekommst Du selbst raus, und von guten Gärtnereien sind die Töpfe etikettiert).
Evtl. als Kontrast etwas Javafarn frei treibend oder auf Wurzeln.

Ohne Angabe der gewünschten Fischarten werden weitere Vorschläge schwierig, vielleicht als Anregung hier die Bepflanzung meiner Becken:

Wohnzimmer-Nanobecken (Zwergbärblinge, Zwergkärpflinge, Garnelen):
verschiedenen Moosarten auf demBoden aufliegend und an Rück- und Seitenwand hochwachsend. Zwei schmalblättrige Anubias auf senkrecht stehenden Schieferplatten an Rück- bzw. Seitenscheibe, zwei kleine Wasserkelchgruppen, ein Stengel rotstengliges Hornkraut und ein Pölsterchen Riccia flutend:
http://board.raubsalmler.de/download.php?id=3359

Becken mit kleinen Lebendgebärenden (Micropoecilia, Heterandia oder Neoheterandia):
Becken zugewuchert, dominierend Nixkraut, als Kontrast etwas von dem o.g. Hornkraut und wenige Wasserkelche.

Becken mit anderen Lebendgebärenden Zahnkarpfen:
Wucherecke mit verschiedenen Anteilen Nix- und Hornkraut sowie Sumatrafarn, ansonsten Wasserkelchgruppen oder einzelne Echinodorus.

Channa gachua, Malputta oder Maulbrütende Betta: Dschungel aus Nixkraut, Wasserkelchen, Javafarn, Hornkraut, Sumatrafarn in verschiedenen Anteilen. Freier Paarungsplatz im Vordergrund, ggf. mit Höhle dahinter.

Channa pulchra: größere dichte Wasserkelchgruppe bis fast an die Oberfläche in der Mitte links, dahinter Galerie aus Holz mit Javafarn, eine kleine Gruppe eines anderen Wasserkelches in der anderen Hälfte, die von Höhlen dominiert wird.

Channa bankanensis:
a: dichter Dschungel aus Javafarn mit einzelnen Wasserkelchen, darüber Riccia und Hornkraut.
b. solitärer Echinodorus, kleiner Javafarndschungel, Sumatrafarn und Nixkraut.

Anabas (Weichpflanzenfresser):
Hintergrund Javafarn, Oberfläche Sumatrafarn (=Hornfarn), Wasserlinsen aus allen anderen Becken zum Verzehr.

Weitzman-Raubsalmler: Hintergrud Javafarn und Wasserkelch, Vordergrund viele Röhren, darauf Moos, flutend Hornkraut.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Hi!
Super, vielen Dank. Das sind ein paar anregungen. Da ich mein Herz an die ehemalige Gattung Colisa verschenkt habe werde ich mich wohl in dem Bereich bewegen. Also Trichogaster Chuna wäre noch ne IDee. Aber generell verkrautet ist klar. Nur wie ist die Frage.
MEin Problem ist nämlich, dass sich bei mir kaum ein Stängelpflanze durchsetzt. So schmeißt fast jede Stängelpflanze über kurz oder lang ihre unteren Blätter ab. Ist ja auch logisch. unten weniger Licht also weniger Produktiv. Nur die Lichtmenge drastisch erhöhen will ich auch nicht, da meine Colisas es ja eher dunkel mögen.....
Also bin ich von Stängelpflanzen generell weg..... ODer mache ich was falsch?

MFG

Ralf

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Ralf,

im Prinzip hast Du Recht, aber es gibt eine Lösung:

Nixkraut:

Die Fische im Bild sind etwa 13 cm lang. Man wirft ein paar Ranken hinein, es wächst flutend, erobert so viel Aquarium in alle Dimensionen, wie man zulässt, und schiebt Wurzeln in den Boden.
Problem: Es ist nicht im Handel erhältlich (außer bei Zoo Thomas in Hilden, die werden von mir versorgt).
Lösung: Wenn der Frost vorbei ist, schicke ich Dir was im wattierten Umschlag, wenn Du mir Deine Adresse per PN schickst.

Man kann es gut mit Echinodorus, Javafarn und Wasserkelchen kombinieren.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@ralf-schmitz)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 97
Themenstarter  

Das wäre Super. Hab das Nixkraut schonmal gesehen aber nirgends bekommen. Adresse kommt per PM Danke.

Mfg

Ralf

Mitglied der IGL und der Seerose Frechen


   
AntwortZitat
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 442
 

Ich glaube mein Anliegen wird hier missverstanden. () und werde ein wenig belächelt.

Lieber Ralf, ich belächle Dich nicht und habe Dich im übertragenen Sinn so verstanden: Tausche in Deinem ersten Beitrag das Wort "Einrichtung" gegen "Vergesellschaftung", "Pflanzen" gegen "Fische" usw.usf. aus. Diese Suggestion wolltest Du sicher nicht hervorrufen.
Klaus hat Dir praktikable Beispiele geliefert, die ich um einige Informationen erweitern möchte: Viele Schwimmpflanzen (z.B. Azolla, Ceratopteris, Lemna, Limnobium, Pistia, Riccia, Salvinia), unter der Wasseroberfläche schwimmende Pflanzen (Utricularia), Grundständige Pflanzen mit Schwimmblättern (z.B. Barclaya, Nuphar, Nymphaea, Nymphoides) und viele andere Pflanzen mehr, sind geeignet. Generell wirst Du vermutlich mit Schwachlichtpflanzen gut fahren. Die allermeisten Stengelpflanzen kann man frei treibend, viele davon sogar dauerhaft, kultivieren (z.B. Alternanthera, Cardamine, Myriophyllum, Ceratophyllum, Elodea, Heteranthera u.v.m.).
Du wirst aber, um die ganze Fülle nützen zu können, an näherer Information und Versuchen nicht vorbeikommen. Das Buch von H.C.D.de Wit "Aquarienpflanzen" ist gut, wenn auch älter und nicht ganz aktuell. Eine m.M. nach hervorragende Quelle, ist das Buch von Diana Walstad "Das bepflanzte Aquarium", dass viele alternative Ansätze liefert.

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
 

Hallo Ralf,
ich habe für Deine Bedingungen mit folgenden Pflanzen gute Erfahrung gemacht:
- Javafarn in allen Formen und Variationen
- Nymphea lotus (wird ziemlich hoch, die Schwimmblätter muss man hin und wieder wegschneiden, sonst kommt kein Licht mehr ins Becken)
- verschiedene Arten Echinodorus
- diverse Anubia
- Javamoos
- Riccia
- Muschelblumen
- Wassernabel
- Cryptocorynen

Stengelpflanzen gedeihen bei mir auch nicht, leider, da sie so schöne Urwälder bilden. :( Inzwischen hab ich mich schweren Herzens auch für andere Pflanzen entschieden.

Viele Grüße
Verena


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Verena,

vermutlich würde Nixkraut bei Dir auch gedeihen, so wie beschrieben freiflutend, das wurzelt dann vonselbst und bildet Dickichte. Selbstverständlich würde ich auch Dir welches nach dem Ende der Nachtfröste zukommen lassen.

Gruß, Klaus

PS: Ich nehme da übrigens nix für, sondern hoffe, dass sich solche Tauschaktionen unter uns Labyrintherfreunden im Laufe der Jahrzehnte für alle ausgleichen und rechnen. Bisher geht meine Rechnung diesbezüglich auf. Im Gegenzug gehe ich natürlich davon aus, dass auch Ihr Ableger (und die wird es wohl reichlich geben) an interessierte Bekannte abgebt oder auf Tagungen verschenkt.


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: