Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Tote Kröten und Frö...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Tote Kröten und Frösche im Gartenteich

12 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
6,499 Ansichten
(@lilith-winter)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 182
Themenstarter  

Hallo,

hat vielleicht jemand eine Idee, warum ich ständig tote Kröten und Frösche im Teich habe???

Den Fischen geht es gut, Wasser ist sauber wie immer und ich hatte keine Medikamente oder Algenvernichter eingebracht. Es sind auch keine Verletzungen zu sehen.

Heute habe ich wieder sechs gefunden. Immer mit dem Oberkörper am Ufer und die Beine im Wasser.
Gelbrandkäfer kann ich keine finden, Libellen ganz viele.

Vielleicht weiß ja einer von euch was das sein könnte.

Lieben Gruß
Michaela

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.


   
Zitat
nichtdoch
(@nichtdoch)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 110
 

Hallo,

mit aufgeblähtem Bauch?

Gruß, helmut


   
AntwortZitat
(@lilith-winter)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 182
Themenstarter  

Hallo Helmut,

Nein, total mager.

Gruß
Michaela

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Hallo Michaela,

den Tieren fehlen Nahrungsergänzungsmittel!

Das ist natürlich ein Scherz.

Nein aber Deine Frage ist zu simpel gestrickt. Zwischen Fröschen und Kröten ist ein großer Unterschied und darüber hinaus gibt es verschiedene Arten.

Waren das ausgewachsene Exemplare oder Jungtiere? Dauergäste oder "Laufkundschaft?

Es gibt einige Parasiten, für Kröten etwa die Schmeißfliege.
Die Ursache muss ja nicht im Teich zu finden sein sondern kann auch in der Umgebung liegen. Schneckenkorn oder andere Pestizide.

Wenn Du die Sache näher untersuchst wirst Du es warscheinlich selbst herausfinden.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@lilith-winter)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 182
Themenstarter  

Hallo Rolf,

ehrlicherweise muss ich gestehen, Laufkundschaft oder Dauergast - keine Ahnung.

Um an Schneckenkorn oder andere Gifte zu kommen müssen sie über die Straße, hier gibt es sowas nicht.
Es sind immer ausgewachsene Tiere, Kröten und Laubfrösche. Welche Kröten weiß ich leider nicht. Einige überwintern im Teich.

Ich habe auch an anderen Stellen im Garten Krötenplätze. Extra mit alten Terrakottatöpfen, damit niemand drauflatscht oder Laub entfernt. Es sind aber nur im Teich tote Exemplare zu finden.

Dein Vertrauen in mich ist ja göttlich, bin nur eine dumme Hausfrau und kein Biologe.

Lieben Gruß
Michaela

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Hallo Michaela,

im Netz findet man Angaben über eine weltweite tödliche Pilzinfektion bei Amphibien. Ob die auch in Deutschland zuschlägt konnte ich noch nicht erfahren.

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@patrickg)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 80
 

Den Chytridpilz gibt es mittlerweile auch in Deutschland. Frisch! verendete Tiere kann man in Alkohol einlegen und dann untersuchen lassen (Tierarzt oder DGHT fragen).


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Michaela,

Laubfrösche.

Laubfrösche um diese Jahreszeit am Ufer?

Welche Kröten weiß ich leider nicht.

Mach mal ein paar Fotos für uns.

Einige überwintern im Teich.

Kröten, die im Teich überwintern?

Es sind aber nur im Teich tote Exemplare zu finden.

Im oder am? Eben noch schriebst Du am Ufer, Beine im Wasser, Kopf an Land.
Sind sie verletzt? Marder oder Graureiher?

Marder wüten schon mal unter Krötenbeständen, aber eher im Frühjahr. Kröten sind um diese Jahreszeit eigentlich nicht am Gewässer.

dumme Hausfrau und kein Biologe.

Es gibt aber z.B. Bestimmungsbücher, mit denen auch dumme Hausfrauen (warum auch immer dieses Adjektiv und dieses Substantiv von Dir kombiniert wurde) zurechtkommen. Und dass Du nicht zu dumm bist, Bilder einzustellen, wissen wir ja bereits. Also: Fotos her, möglichst gut aufgelöst und Detailreich.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@lilith-winter)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 182
Themenstarter  

Hallo Klaus,

jetzt sah ich mich tatsächlich genötigt mal ein bisschen zu googeln.

Natürlich keine Kröten sondern Unken. Und es sind Grasfrösche und Wasserfrösche.

Sie liegen tot halb im Teich oder unter den Steinen am Ufer. Wobei es tatsächlich hauptsächlich die Unken sind, welche versterben. Der Reiher war in diesem Jahr noch gar nicht da, im letzen Jahr hatte er hier böse gewütet. Marder schließe ich auch aus, dann müsste an den Tieren etwas zu sehen sein.

Wenn ich das auf die Schnelle richtig gelesen habe, dann ist meine Sumpfzone zu klein. Werde noch mal weiter suchen und morgen gegebenenfalls den Spaten ansetzen. Sumpfzone vergrößern!

Dumme Hausfrau war pure Ironie an Rolf gerichtet, der weiss wie ich das meine. Aber ich gelobe Besserung, okay?

Fotos werde ich versuchen zu machen, dazu müssen aber erst wieder welche da sein.

Die Tierärztin meines Vertrauens weiß auch schon Bescheid, das nächste tote Tier will sie auf Pilze und Parasiten untersuchen. Sowas macht sie kostenlos :cool: .

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem laufenden.

Gruß
Michaela

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 765
 

Moin Michaela,

könnte es sein, dass bei dem derzeit anhaltenden Hochdruckwetter der Teich, tagsüber für Amphibien zu warm wird?

Gibt es Wasserbewegung? Welche Fische sind darin?

Schöne Grüße

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
(@lilith-winter)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 182
Themenstarter  

Guten Morgen Rolf,

Wasserbewegung ist vorhanden, der HMF läuft durchgängig.

Ich lasse täglich Brunnenwasser reinlaufen, obwohl er nur die Morgensonne und am späten Nachmittag nochmal Sonne bekommt, wird das Wasser warm. Auch die Pflanzen drumherum sind mit ihren Wurzeln reingewachsen, die ziehen ziemlich viel Wasser raus.

An Fischen sind nur 5 Nasen und 2 oder 3 Gründlinge drin.

Die Idee mit der Sumpfzone fand ich passend. Konnte mich aber noch nicht weiter damit beschäftigen, bin ab Dienstag erst wieder Inderfrei.

Lieben Gruß
Michaela

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.


   
AntwortZitat
(@lilith-winter)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 182
Themenstarter  

Guten Morgen,

Hatte, wie angekündigt, im letzten Sommer noch eine Sumpfzone gebuddelt. Teichfolie, Steine, Geäst und viele Pflanzen. Die tiefste Stelle ist ca 15 cm und insgesamt ca 4 qm groß.

Das muss es tatsächlich gewesen sein, keine toten Tiere mehr!

LG
Michaela

Meine Todesursache wird wahrscheinlich Sarkasmus im falschen Moment sein.


   
AntwortZitat
Teilen: