Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

A quick hello from ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

A quick hello from Holland

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,066 Ansichten
(@pascalvdn)
New Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hello everybody,

just wanted to introduce myself here. I'm Pascal van de Nieuwegiessen, a 30-year old biologist from the Netherlands. I have been keeping/breeding fish (mainly killi) for over 20 years now. Due to a severe lack of time I have not seriously bred fish the last few years.

I recently read some articles concerning the work of the Paro-gruppe. Simply loved the aims of this group and therefore I'm currently looking into the possibilities of breeding Paro's. Since I'm a complete novice to this genus I'm now trying to collect all the information I can get my hands on. Any ideas, tips, etc are very welcome!

Best, Pascal

P.S. Just reply in German. Reading it is not a problem at all, writing in German would take considerably more effort :cry:


   
Zitat
(@sig11)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 140
 

Hi and welcome to the forum!

P.S. Just reply in German. Reading it is not a problem at all, writing in German would take considerably more effort :cry:

Nah, I'll just reply in English nevertheless ;-)

For breeding Paros, the best quick intro should be Peter Finke's recipe which he published in "Der Makropode". It is available online on the old version of the IGL home page. You can find it there: http://www.igl-home.de/makropode/2006.7-8.htm#finke

Cheers,
Andreas

IGL 352


   
AntwortZitat
(@pascalvdn)
New Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hi Andrea,

thanks for the tip. So far I've read that article, this subforum, the Dutch version of this subforum, some Datz articles, and some info on personal websites.

I was a bit surprised about the lack of info regarding Paro's. It's quite hard to find a website purely dedicated to this genus. However, I think I got the point:

1) water quality;

this should not pose a problem. I still got an R.O. unit lying around somewhere from the killi-breeding days.

2) live food;

catching it won't be a problem. Still know some nice spots. I also used to culture artemia, worm species (grindal, white, micro, vinegar) and drosophila before. Moina is something I still have to give a try. So this will be mainly a question of obtaining some new starter cultures.

So now it will be time to get me some breeding tanks, I unfortunately sold a bunch of 25-L tanks a few years ago. Once everything is up and running (i.e. tanks, proper water quality, stable live feed cultures) the search for Paro's can begin.

Best, Pascal


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

Pascal, die Meldungen und Beiträge in diesem Paro-Forum enthalten eine große Fülle an sehr wertvollen Ratschlägen von Neulingen, aber vor allem auch von sehr guten Kennern der Prachtguramis. Man könnte sagen: Wer sich einmal ein paar Stunden Zeit nimmt und hier auch in den älteren Beiträgen in Ruhe liest, der bekommt fast alle Informationen, die er sucht. Leute wir Karen Koomans, Martin Hallmann, Karsten Keibel und viele andere haben äußerst wertvolle Beiträge geschrieben. Insgesamt gesehen ist dieses Paro-Forum ein Kompendium der Prachtgurami-Aquaristik; es ist nur im Laufe der Zeit etwas formlos und übervoll geworden.
Ich habe schon mehrfach überlegt, wie ich es reformieren kann, aber leider erlaubt die hier benutzte Forumssoftware mir als Moderator nur, Beiträge zu löschen, nicht aber, Beiträge so zu verschieben, dass sie sinnvoller und richtiger platziert sind. Am Anfang z.B. hätte ch Dich zur Ordnung gerufen und gebeten, keinen neuen thread "Hallo von Holland" aufzumachen, denn da hatte ich alles nach einigen wenigen sachlichen Gesichtspunkten gegliedert. Aber mir ist seit langem klar, dass man ein lebendiges Forum (und dieses Paro-Forum ist eines der besten Aquaristik-Foren, die ich kenne, wo wenig herumgeschwatzt wird und viel Information fließt) nicht in ein Korsett fester Postkörbe hineinpressen kann. Also musste man es laufen lassen. Das Resultat ist: Es ist noch immer ein Handbuch der Paro-Aquaristik, aber leider ein sehr unübersichtlich gewordenes, in dem jetzt sehr viel durcheinander geraten ist. Wir beraten in der IGL, irgendwann einmal die software zu ändern, damit stärkere Eingriffe des Moderators möglich werden; dann soll alles neu geordnet und sicher auch vieles gelöscht werden. Aber so weit sind wir noch nicht.
Und eine letzte Information: Es gibt Bücher über alle möglichen Fischgruppen, aber es gibt auf der ganzen Welt kein einziges Buch über Prachtguramis. Martin Hallmann und ich haben schon vor zwei Jahren damit begonnen, eines zu schreiben; erst jetzt haben wir dafür einen Verlag gefunden. Der Vertrag ist unterschrieben. Voraussichtlich im kommenden Frühjahr wird unser Buch erscheinen (zunächst in deutscher Sprache). Es wird heißen: "Prachtguramis. Juwelen des Urwalds in der Natur und im Aquarium" und es wird, angefangen vom Urwald und seinen Problemen, über die Arten, die Haltung und Zucht, Krankheiten und Probleme bis hin zur Frage: Wo bekomme ich Paros? so ziemlich alles behandeln, was man da behandeln muss.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Teilen: