Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

ANFÄNGERPROBLEME

68 Beiträge
13 Benutzer
0 Likes
49.7 K Ansichten
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Forum,
wo kann ich (nähe Bremen) mehr über Parosphromenus erfahren (Haltung, Zucht, welche zuerst am besten usw.) und ggfs. beziehen?

LG Didi


   
Zitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Forum,

#Hochschiebmodusan
bitte nicht so viele Antworten, kann das nicht alles auf mal verarbeiten!
:-? (1 Kontakt, der nicht übers Forum kam)
Nun mal im Ernst - bin ja bereit von Flensburg bis nach Paderborn zu fahren.
Aber nun ran.
#Hochschiebmodusaus

LG Didi


   
AntwortZitat
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 693
 

Hallo,

früher als es noch kein Internet gab, las man in Büchern oder Zeitschriften nach. Das Internet bietet zwar viel, aber (noch nicht) ausführliche Berichte in der gesuchten Art. Das mit den Büchern und Zeitschriften müsste heute noch funktionieren. Also:

Im Labyrinthfische-Farbe im Aquarium von Horst Linke steht etwas über Haltung von P. drin. Im Makropoden gab in Vergangenheit viele Artikel auch über Haltung und Pflege die helfen könnte. Dann müstest du - ich unterstelle du bist kein IGL Mitglied - mal Kontakt mit der IGL über den webmaster aufnehmen. Das gleiche gilt für den Bezug von Fischen. Du kannst auch mal unter Gesuche oder Angebote versuchen einen Kontakt herzustellen.

Ein weiterer guter, zweiteiliger Artikel über P. deissneri (so hieß er damals) von Walter Foersch findet sich in der DATZ von 1974 (über Stadtbibliothek besorgbar). Den würde ich dir ans Herz legen.

Viel Spaß dabei, Martin


   
AntwortZitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Emha,

:oops: äähm, also ich gebs ja zu, das Internet ist schon ziemlich bequem. Aber die von dir angegebenen Artikel versuch ich zu besorgen. Bin aber schon a bisserl weiter durch dieses Forum. Speziell die Berichte von Karen sind aufschlußreich. Treffe mich in nächster Zeit in HH mit einen Parosphromenus-Züchter. Bin sehr gespannt. Bisher unterscheiden sich die Zuchtbedingungen nicht allzusehr von meinen diversen Apistogramma-, Mikrogeophargus- oder Nanochromis-Arten.

Ansonsten hast du Recht: noch bin ich kein IGL-Mitglied. Aber neben DKG, AKZ, DCG hätte bei gefallen schon noch der IGL Platz. :bier:

Meine ersten Paros werden wohl P. anjunganensis sein. Und dann schauen wir mal.

LG Didi


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Hallo didi,

also zum einen ... wer ist der HHer Züchter? Kenne nämlich auch einen und dort würdest du das Paros-Paradis finden o=C
Er hat viele Arten und sehr viel Ahnung.

Als "Anfänger"-Art (doofes Wort) würde ich die P. "Manis Mata", und ja ich weiss, die heißen jetzt anders, empfehlen. *gg*
Aber da würde ich dich auch lieber an den Hamburger weiterverweisen.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Babem,

das ist der Bernd Bussler, den ich da kennenlerne. Bin sehr gespannt. Hörte sich gut an, was ich am Telefon gehört habe.

LG Didi


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Da biste wohl am besten aufgehoben :)
Klasse Anlage und viel zu sehen !!

Richte mal schöne Grüße aus, wenn du ihn triffst...

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Babe,

werd ich machen, falls ich es vor Staunen und Begeisterung nicht vergesse.

LG Didi


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

.. und Du solltest hier im Forum von Deinem Besuch kurz berichten! Das interessiert auch andere.
Im übrigen habe ich Dir eine private mail geschickt.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Parosfreunde,

kurze Schilderung meines Besuches bei Bernd Bussler:

Super, Toll, Spitze, Begeisternd. Ein Forumskollege hat es als den Paros-Himmel bezeichnet und ich glaube, das die Bezeichnung stimmt.

Sehr netter Kontakt, jede meiner vielen Fragen wurde beantwortet.
Sehr kompakte Anlage. Gut durchdacht; Perfekt und fein. Alle Becken (ich schätz mal ca. 20) mit gedruckten Schildchen versehen. Diverse Paros und Bettas, alle einwandfrei und sehr gut dastehend, teilweise mit Nachwuchs. Ich hab mir 2 verschiedene Paros-Arten mitgenommen, sowie einen Ansatz seiner Pantoffels. Natürlich auch hier die gedruckten Label, damit keinerlei Mißverständnisse auftauchen können. Viele nette kleine Ideen (z.B. Tonhöhlen mit Torfgranulat beklebt, Filmdosen mit halbem Deckel an einem Sauger an der Scheibe usw.) gesehen und natürlich sofort "geklaut". Viel mehr kann ich nicht schildern, weil leider nicht so viel Zeit zu Verfügung stand und ich noch zuwenig Erfahrung mit Paros habe.

LG Didi


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

Didi, welche Paro-Arten hast Du von Bernd Bussler bekommen und wie geht es ihnen? Und: Was machen die Pantoffeltierchen? Wie fütterst Du sie? Und verfütterst Du sie auch schon?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hi Peter,

ich hab vom Bernd P. manis mata und P. blue fin gekauft. Außerdem schwimmen nun auch noch P. anjunganensis und P. sumatranus in meinen Becken. Zur Zeit leider nur Hälterung, noch kein Zuchtansatz, weil ich meine gesamte Anlage komplett woanders neu aufbaue. Heftig viel Arbeit und Streß. Aber man gönnt sich ja sonst nix.
:D
Thema Pantoffels: Einfacher gehts nimmer. Abgekochtes Wasser, einen Tropfen Kaffeesahne pro Tag und ein Stück getrocknete Bananenschale. Die Pantoffels sind die sogenannten Afrikaner. Diese Pantoffeltierchen sind die ersten, die reibungslos funktionieren. Bin schwer begeistert. Verfüttert wird z.Z. nur an meine Corydoras panda Jungen, aber die brauchens nun nicht mehr; nehmen nun Artemia.

LG Didi


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

ich hab vom Bernd P. manis mata und P. blue fin gekauft. ... Die Pantoffels sind die sogenannten Afrikaner. Diese Pantoffeltierchen sind die ersten, die reibungslos funktionieren.

Didi: die "Manis-Mata" heißen jetzt offiziell Parosphromenus quindecim (lateinisch für"fünfzehn", gemeint sind die vielen Rückenflossenstrahlen. Die Art hat ja eine für Paros auffällig lange Rückenflosse; nur paludicola hat eine noch längere). Und die "blue fin" (es muss wahrscheinlich "blue line" heißen) werden im Handel unter diesem Namen verkauft, aber keiner weiß bisher so richtig, was sich dahinter verbirgt. Ein bintan-Typ jedenfalls; einige sehen auch dem P. harveyi ziemlich ähnlich. Es scheint auch so, dass unter dem Namen "blue line" verschiedene Arten oder Varietäten angeboten worden sind. Ein Durcheinander also.
Zu Deinen Pantoffeltierchen: Das klingt interessant. Wo hast Du sie her? Würdest Du mir, in einem gut verschlosenem Plastikbeutel in einem gefütterten Briefumschlag, einen Miniansatz schicken?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
didi-one
(@didi-one)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hallo Peter,

können wir einfacher machen; ich muß in den nächsten 14 Tagen nach Bielefeld. Dann könnte man sich treffen und persönlich kennenlernen, Anlage bestaunen, ev. Fische mitnehmen, etc. :bier: :bounce:

LG Didi


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Hallo Peter,

der Pantoffeltieransatz von Bernd ist wirklich eine gute Sache.
Ich habe ihn auch ewig gehabt und hatte nie Probleme damit.
Wie didi schon schrieb, ist die Vermehrung sehr einfach.

didi: fährste vielleicht auch nach Bonn oder Köln ? *gg*
Ich könnte auch einen Ansatz gebrauchen.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
Seite 1 / 5
Teilen: