Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Endlich....erste Er...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Endlich....erste Erfolge mit P. linkei

19 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
8,131 Ansichten
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

....hat es geklappt und es sind Eier im Nest. :bounce:
Es sind zwar "nur" Parosphromenus linkei, aber ich freue mich wie wahnsinnig. :jump:
Es ist mein erster Paros Nachwuchs und ich bin sehr gespannt wie es verläuft. Hoffentlich wird was aus dem Gelege.

Liebe Grüße
Verena


   
Zitat
Marius
(@marius)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 54
 

Nen herzlichen Glückwunsch :)

Aus meiner bisherigen Erfahrung, einfach mal beobachten wie der frische Vater sich verhält. Bei mir waren die Erfolge bislang immer besser, wenn er sie selber ausbrüten kann. Nimmt man ihm dagegen die Eier weg, war es bisher immer schwieriger die Jungen am Leben zu erhalten. Viel Spass und viel Erfolg bis dahin !

Marius


   
AntwortZitat
Jootje
(@jootje)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 84
 

Gratuliere, Ich hoffe das alles klappt :D


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Danke Euch beiden.

Bisher sieht alles gut aus. Er kümmert sich um das Gelege und verteidigt die Höhle...also alles wie es sein soll. Ich möchte ihm die Jungfische auf jeden Fall lassen, wenn sie freischwimmen werde ich versuchen sie abzusaugen, da sie sonst von den anderen Bewohnern wohl gefressen werden.... (es sind neben einem zweiten Pärchen P. linkei noch Betta miniopinna mit drin...diese interessieren sich allerdings gar nicht für die Höhle, aber die Jungfische später würden ihnen bestimmt schmecken....

Ich freu mich echt riesig. Erst scheiterte die Nachzucht daran, dass ich kein Männchen hatte, und nun habe in im Frühjahr von Sonja und Karsten zwei junge Männle bekommen und prompt geht es los... Wie schön. Nachdem sie wochenlang schon am Balzen waren hab ich mich gefragt ob das noch was wird oder ich doch noch was verändern muss, damit sie laichen...aber dann hat es doch von ganz alleine geklappt. :bounce:

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Sie sind geschlüpft. :bounce:

Ich freu mich total....

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
Marius
(@marius)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 54
 

gratuliere :) Hoffe sie überstehen auch die ersten Tage direkt problemlos. Wenn der Vater ein guter Vater ist sollte das wohl gut klappen ^^
Viel Spass und viel Erfolg weiterhin !

Marius


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Hallo Marius,
es sieht bestens aus. Der Kerl pflegt und verteidigt sehr sehr gut. Morgen müßte es soweit sein dass sie freischwimmen, dann werde ich sie absaugen.
Es sind erstaunlich viele und so wie es aussieht gab es auch kaum Verluste.

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Beschreib mal Deine linkei oder fotografiere sie.
Seit einiger Zeit kennen wir die leicht abweichende Form spec. Seruyan. Während die normalen linkei eher einen silbrigen Körper und ebensolche getüpfelte Flossen besitzen, ist die Gesamtfärbung der Form Seruyan bräunlich überhaucht. Die Tüpfelung der Flossen kommt auf rötlichem Grund noch stärker heraus.
Die Form spec. Seruyan war auch früher gelegentlich unter den Fischen, die hierzulande als linkei gepflegt und vermehrt wurden. Im Winter ist sie erstmals unter der Fundortbezeichnung Seruyan von einem indonesischen Exporteur angeboten worden. Männchen haben besonders lange Filamente an Rücken- und Schwanzflosse.
Manche Männchen von linkei zeigen um die dicken schwarzen Seitenflecken herum eine Serie von 10 oder mehr kleinen, lebhaft roten Punkten. Bei Der Seruyan-Form habe ich das noch nicht gesehen. Interessant ist, dass dies auffällige Merkmal (wenn es denn vorhanden ist), in den meisten Beschreibungennicht erwähnt wird. Meines Wissens gilt dies auch für die Erstbeschreibung Kottelat 1991.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Hallo Peter,
ich bemühe mich gerade um aussagekräftige Bilder (nur so als Info, da ich schon geraume Zeit nicht geschrieben habe) - bin leider nicht so wahnsinnig geschickt beim Fotografieren und im Schwarzwasser ist es doppelt schwer, aber ich hoffe doch sehr dass das noch was wird. Ansonsten beschreibe ich sie, aber Bilder sagen halt doch manchmal mehr als Worte.
Meine linkei stammen allerdings von unterschiedlichen Züchtern, die Weibchen sind von jemand anders als die Männchen - ich hoffe dass ich nicht ausgerechnet einmal die abweichende Forum und einmal die "normalen" erwischt habe, das wäre schade.

Den Jungtieren geht es im Übrigen gut, ich hab nen Schwung abgesaugt und diese entwickeln sich ordentlich.

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Verena, ich vertraue in dieser Sache weniger auf Fotos (die können vom Farbcharakter her doch sehr verschieden ausfallen), als vielmehr auf verbale Beschreibung. Sind die Flossen Deiner Alttiere rötlich überhaucht oder nicht? Ist der Körper eher silbrig oder eher bräunlich-rötlich? Und gibt es diese vielen kleinen roten Punkte um die schwarzen Seitenflecken oder nicht? (Es gibt auch Tiere ohne diese schwarzen Flecken).

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Hallo Peter,
dann bemühe ich mich, rüberzubringen wie meine Tiere aussehen. Der Körper ist silbrig/beige und alle Tiere haben den dunklen Punkt auf der Seite. Bei den Männchen ist er von roten Punkten umgeben, bei den Weibchen nicht. Es scheinen mir aber mehr als 10 rote Punkte zu sein, es leuchtet richtig ober- und unterhalb des dunklen Punktes, eher wie ein Streifen als einzelne Punkte.
Bei dem Männchen welches gerade Prachtfärbung zeigt, schimmern die Schuppen über dem dunklen Punkt auf der Länge der roten Umrahmung leuchtend blau-türkis. Alle Flossen sind von einem sehr schmalen hellen (leicht bläulich) Rand umgeben.
Ein Bild, dass das Aussehen meiner Tiere gut wiederspiegelt ist dieses hier von G. Kopic:
http://www.igl-home.de/bilder/gallery/p ... 00.075.jpg
Der einzige Unterschied sind die roten Punkte um den Fleck auf der Seite, die bei meinen Tieren zusätzlich da sind.

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Du hast offenbar die rotgepunktete Variante der Nominatform von linkei, nicht die Form spec. Seruyan.
Weiterhin guten Erfolg bei der Nachzucht.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Dankeschön. :D

Den Jungtieren geht es im übrigen gut, sie wachsen und gedeihen.

Und ein Pärchen balzt schon wieder.

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Und heute ist das zweite Gelege da. :jump:

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 812
Themenstarter  

Update: Gelege 3 ist da. Und die Jungen aus dem ersten Gelege sind wohlauf. Im Becken habe ebenfalls weitere Jungtiere ausmachen können, ein paar Kleine scheinen auch dort hochzukommen.

Ich freu mich...

Liebe Grüße
Verena


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: