Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Erstfutter für Paro...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Erstfutter für Paro-Jungfische

3 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,561 Ansichten
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 154
Themenstarter  

Die extensive Zucht bringt bisher immer einige Jungfische hervor, die in den stark verkrauteten und eingefahrenen Becken immer genug Erstfutter finden, bevor sie auch Artemia-Nauplien schaffen.

Ich möchte aber nun gezielt versuchen, die entnommen Jungfische aufzuziehen, um mengenmäßig mehr Nachwuchs zu erhalten.

Früher wurden glaube ich durch diese Methode von einigen "alten Hasen" größere Nachzuchtmengen erzielt.

Mit welchem Erstfutter füttert ihr? Was hat sich bei den Paro-Larven/Jungfische bewährt?

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
Zitat
helene
(@helene)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 127
 

ich glaube ich habe hier gelest dass vielen benutzen diese pantoffel tiere, - oder paramecium, Ich habe auch das versuchen aber mit kein glück. Die einzigste sehr kleine futter das ich habe benutzen ist die essigählschen (oh, mein deutch :)) .. sonst micro würme und artemia. Artemia kann man schon auch in verschiedene grössen bekommen, ich kaufe de kleinsten :)
Ich glaube für einige arten parosphromenus ist das gut genug, aber ich glaube auch es gibt verschiedene grössen von jungfische, abhängich von art. Die Parvulus, das du und ich versuche vermehren muss von die mindsten sein, glaube ich.
Mit meine Parvulus habe ich so getan das es gibt viel javamos, und dann manchmal gebe ich futter (essigählschen) sonst weis ich auch nicht was zu geben. Ich habe doch noch nicht jungfische von diese, - nur weiss ich das der Männchen manchmal verschwinden lange zeit.

kind regards helene
P.parvulus, P.quindecim, P.harveyi, P.sumatranus, P.anjunganensis, P.linkei, P.deissneri, P.Nagyi, P.sp.Nagyi(?)


   
AntwortZitat
Carmen
(@carmen)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 181
 

Hallo!

Ich habe zwar gerade erst meine ersten Eier, von Larven sehe ich in der Höhle noch nichts.
Aber ich werde eine Dosis Rädertierchen in das Becken geben.
Bei meinen kretseri und persephone habe ich damit gute Erfahrung gemacht.

Gruß
Carmen


   
AntwortZitat
Teilen: