Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Frisch von Bangka m...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Frisch von Bangka mitgebracht: P. bintan!

21 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
12.2 K Ansichten
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

Nun wollte ich fragen was ihr mir raten würdet? Soll ich ein Medikament anwenden? Wenn ja welches und in welcher Dosierung?
(...) Weiters sind im anderen Becken zwei Paros verstorben. Sie wirkten voher (soweit ich sie gesehen habe) ganz normal fit (...) Bitte um Eure Tipps (...)

Es ist in diesem Falle schwer, eine Ferndiagnose zu stellen. Wahrscheinlich deshalb hat hier keiner schnell geantwortet. Beide Fälle können verschiedene Krankheiten anzeigen, aber das muss auch nicht der Fall sein. Noch schwieriger ist es, darauf eine Medikamentenempfehlung zu begründen.

Von den Wasserwerten her gesehen, kann ich nicht finden, dass Du etwas falsch gemacht hättest. Wir müssen wohl auch davon ausgehen, dass in vielen Fischen, die wir im Originalbiotop fangen, die verschiedensten Krankheitskeime vorhanden sind und dann durch die Umstellungen nur ausbrechen. Vielleicht ist die wichtigste Empfehlung, bei wertvollen Importfischen nicht zu große Gruppen gemeinsam zu halten, weil sie sich dann immer schneller anstecken können.

Spezialmedikamente sollte man nur bei genau erkannten Ursachen einsetzen, und gegen die Anwendung von Breitbandmedikamenten spricht in diesem Falle die Notwendigkeit, den Umstellungsstress, der ohnehin unvermeidlich ist, nicht noch weiter durch Chemie zu erhöhen. In manchen Fällen würde ich nur die altbekannten Kochsalztherapie empfehlen, die eher mild desinfizierend wirken kann. Sonst bleiben nur optimale Basiswerte und ein gutes, abwechslungsreiches Futter.

Wie ist es denn weiter gegangen, Hannes?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
feilchenfeldt
(@feilchenfeldt)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 27
Themenstarter  

Ja, ich hab mich eh dazu entschlossen nichts zu tun und dürfte auch keine Verluste mehr gehabt haben.

Anscheinend sind von meinen zehn Fischen aber nur 2 männlich. Die schwimmen zwar in eigenen Becken schön mit ihren Weibchen, intessieren sich aber für meinen Geschmack etwas zu wenig fü die Höhlen (v.a. Filmdöschen, PVC-Röhren; Kokosnuss Tontöpfe u. Blätter eher als Unterschlupf)

Hier noch ein paar Fotos, bei Interesse kann ich auch mehr einstellen..


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

Sehr schöne Fische! Und sehr schöne Fotos, von P. bintan. Du sagst, die Männchen interessierten sich etwas wenig für die Höhlen. Interessieren sie sich denn für die Weibchen? Es könnte ja sein, dass sie andere Verstecke bevorzugen. Sonst kann es noch der Fall sein, dass die Weibchen nicht laichbereit sind, aber sie werden es durch Artemia- und Mückenlarvenfütterung noch werden. Schließlich scheint zurzeit auch eine verbreitete Nichtlaichzeit zu herrschen; ich höre dies von vielen Paroleuten. Es entspräche auch dem, was sie aus der Heimat gewohnt sind. Insbesondere, da es sich ja um frische Importe durch Dich handelt.
Also Geduld. Es wäre jedenfalls ganz wichtig, Nachzuchten von diesen Tieren zu erzielen. Wir haben nämlich gar nicht viele echte bintan im Bestand! Der Handel hat in den letzten Jahren manche Formen aus der bintan-Gruppe angeboten (spec. Tanjong Malim, spec. Kota Tinggi, tweediei, aff. alfredi, aff. rubrimontis u.a.), aber kaum oder überhaupt nicht die echten bintan! Das mag komisch erscheinen; bintan scheint der häufigste Paro zu sein. Er ist es aber keineswegs. Weder in der Natur, noch gegenwärtig erst recht in unseren Aquarien. Darüberhinaus ist nach unserer neuen Bestandsaufnahme Dein Stamm offenbar der einzige mit definitivem, bekanntem Fundort! Was sonst noch unter "bintan" gemeldet wird, sind wenige Handelsfische, und da ist die Bestimmung letztlich unsicher.
Also: Viel Glück mit den seltenen Preziosen!

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

super tolle fotos :)

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
feilchenfeldt
(@feilchenfeldt)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 27
Themenstarter  


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
 

Ich gratuliere zu den Jungfischen, Hannes! Es werden sicherlich noch mehr zu entdecken sein. Das Gute an der Sache ist: Wir haben dann echte bintan mit Fundort (!) in der Paro-Gruppe! Daran werden später einige interessiert sein!

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Seite 2 / 2
Teilen: