Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Offene Paro-Fotogal...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Offene Paro-Fotogalerie

252 Beiträge
27 Benutzer
0 Likes
161.7 K Ansichten
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
 

Hallo Klaus.

Das ist ja sehr interessant was du da erzählst.

Das gezeigte Männchen ist ein Nachzuchttier (von Helene Schoubye) und deren Eltern aus dem Handel, daher ohne Fundort. Es könnte ja genau so gut Bukit Merah sein.

Deine Erfahrung zeigen das der Artsstatus von Parosphromenus rubrimontis zweifelhaft ist. Und das alle Paros and der Westküste (P. tweediei ausgenommen) vielleicht P. harveyi angehören.

Wenn ich dich richtig verstehe sind die blauen auf deinem berühmten Foto von damals von Tanjong Malim, und das rotschwänzige Männchen von Bukit Merah? Das würde mir einiges erklären...

Man muss sich wohl doch die Erstbeschreibungen von Brown und Kottelat besorgen (wenn jemand die beiden Artikel als pdf Datei hat wäre ich an diesen sehr interessiert!)

Gruss, Karsten


   
AntwortZitat
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 693
 

Zum Bild von Nicole:

Das Tier zeigt m. E. ein dominantes Weibchen einer "roten" Farbform von "rubrimontis" oder sowas ähnliches. Wenn kein Männchen dabei ist, können die so aussehen.

Zu Karsten/ Klaus bzw. zu harveyi und rubrimontis:

Zum Verständnis (für alle):
Der Typ aus Tanjong Malim ist ein extrem harveyi ähnlicher mit keinem (oder kaum) Rotanteil. Der Originalfundort von harveyi Batu Arang (Brown&Brown) liegt 70km weiter südlich und darauf ist die Beschreibung bezogen. Das Photo von Klaus von harveyi Tanjong Malim ist in der Parogalerie zu sehen. Für mich sind P. harveyi Tanjong Malim und P. harveyi Batu Arang (fast) gleich und da ich die Urtiere nicht hatte, nicht unterscheidbar.
Merkmale: blaue Ventrale mit sehr dunklen Bauchflossenfilamente, kein Rotanteil, Anale und Dorsale blautürkis bebändert, auffällig große Caudale mit weißblauem Band und minimal breitere schwarze Außenbänderung als sonstige Typen, weißer Saum.
An dieser Stelle ein Hinweis für Tom (P. harveyi "blue line") gibt es nicht! blue-line ist ein P. cf. bintan von Sumatra. Mit hellen Ventralfilamenten! So war es bisher immer.

Der rotlastigere Paro aus Bukit Merah (das bedeutet rubrimontis) wurde als P. rubrimontis beschrieben.
Merkmale: siehe Foto Galerie und Artenliste.

Zwische Tanjong Malim und Bukit Merah liegen weit mehr als 100 km.

D. h. wir haben (neben harveyi) 3 rote Paros von Westmalaysia mit 3 Fundorten definiert:
1. Westküste im Norden/ Bukit Merah (rubrimontis)
2. Westküste im äußersten Süden/ Pontian und zwar sind diese nur aus diesem Areal ! (tweediei), nicht Ayer Hitam!
3. Ostküste im äußersten Süden/ Kota Tinggi bzw. Sedili (alfredi)

Das sind die bestehenden Artdefinitionen. Wir kennen von Westmalaysia also noch alfredi, mit hellen Ventralfilamenten, den ich jetzt hier jetzt auslasse ums einfacher zu machen und einen "Nur-roten" tweediei.
Es gibt aber darüber hinaus noch die Typen vom Landesinneren und der Westküste (Mallaka, Ayer Hitam) die von IGLern nicht mehr gefunden wurden von denen aber alte Fundorte bekannt sind. Es taucht sowas auch immer mal wieder im Handel auf. Kottelat & Ng. haben diese (zumindest teilweise) irrtümlich P. tweediei zugeordnet. Das verunklart das an sich schon zweifelhafte System. Vergleiche Bilder von Foersch, Richter (Ayer Hitam) und Neuwenhuizen (MAK Titelbild) und Bild von Karsten. Diese stehen rubrimontis sehr nah (daher cf, rubrimontis benannt) kommen aber eher aus Südmalaysia (um Ayer Hitam, Mallaka). Die Angaben habe ich von Neuwenhuizen und Schaller. Ggf. gibt (oder gab) es möglicherweise aber einen Verbreitungskorridor von Nord (Bukit Merah) nach Süd. Es scheint mir wahrscheinlich, dass der """"rubrimontis"""" (wie auch immer wir ihn eingrenzen) ein großes Verbreitungsgebiet hat(te).

Was zwischen den Typenfundorten liegt bzw. schwimmt wissen wir also nicht bzw. die Formen sind nicht dokumentiert und nicht benannt. Es ist jetzt von Übergängen gegenüber den definierten Arten auszugehen. Wobei heute die Verbreitungsgebiete großteils isoliert liegen könnten und viele ehemals bestehende FO erloschen sein werden.

Zu P. cf. rubrimontis "Tanjong Malim?" wie ein paar Beiträge zuvor schon erläutert:Jetzt kommt zum Chaos hinzu, dass im Handel eben ein P. "Tanjong Malim" aufgetaucht ist bzw. ich diesen FO (Herkunft?) recherchiert hatte. Ich hätte ihn besser mit P. "Fritz" benennen sollen, da der Paro von Tanjong Malim ja blau (harveyi) ist.
Was nicht bedeutet, dass nicht in kurzer Distanz von TM ein roter Typ vorkommen könnte. Es gibt aber keinen Beleg für irgendetwas.

Martin Hallmann


   
AntwortZitat
Marius
(@marius)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 54
 

Endlich habe ich es geschafft mal halbwegs ordentliche Fotos von einem meiner Ornaticauda Böcke zu bekommen. Ich hoffe doch, dass es in Ordnung ist, den alten tread wieder zu beleben, bin halt bissl stolz auf endlich mal halbwegs ordentliche Bilder :)

mfg



   
AntwortZitat
(@collie)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 47
 

Endlich hat´s auch bei mir geklappt:
Letzte Woche tauchte auf einmal dieser Bursche auf... geschätzte 8 mm lang.
Im dicht verkrauteten Becken hat er´s als einziger geschafft.
Allerdings vermute ich, daß gerade noch ein Gelege betreut wird.

Im anderen Becken bei den P. cf. bintan "Mimbon 10" habe ich ein Gelege in einer Garnelentonröhre entdeckt. Lässt sich leider nicht wirklcih gut fotografieren, die Röhre ist ungünstig platziert.
Der Bock passt da gerade mal so rein... :lol:
Sind vielleicht 8-10 Eier gewesen und ich meine zu erkennen, daß die ersten Larvenschwänze herabhängen.
Jetzt darf nix passieren...

:bier:

IGL 222


   
AntwortZitat
Marius
(@marius)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 54
 

Hier ein neues Bild von meinen Parosphromenus sumatranus:

Uploaded with ImageShack.us

Lässt die Qualität des Bildes eine Aussage über hochrückig oder nicht zu ? Wo genau die genaue Abgrenzung liegt interessiert mich schon seit längerem.

*edit*

hier noch eins, wo ich meine das Balz-Imponierverhalten gesehen zu haben, was mit Kopf nach unten erfolgte.

Uploaded with ImageShack.us
mfg


   
AntwortZitat
helene
(@helene)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 127
 

Hello wieder :) .. ich habe lange zeit nicht so viel hier schreiben, - aber jetzt wollte ich nur zeigen ein bild von eine parosphromenus das ich habe gefunden in eine butik in copenhagen. Sie ist als wildt fangende Nagyi verkauft und ich muss sagen Nagyi ist es schon.
Ich habe eine paar Nagyi das ich habe bekommen in Berlin einmal, diese ist so wie ich weiss Nagyi Cherating, und sie ist sehr schön, - ich habe ein paar von diese welsche ist nachtzucht von die erste paar.
Die neue Nagyi ist nicht - so wie ich sehen kann noch - selbe. Es gibt kleine unterschieden. Glaube ich :), aber es ist nicht leicht, weil es ist auch nicht voll erwaschende tiere, doch zeigen einige von die grössten Männer gute farben.
Fotos ist nicht leicht, aber einige ist es doch geblieben, hier ist ein :)
Vielleicht jemand habe informationen über diese mögliche import von P. Nagyi andertwo als in Copenhagen ?

[/img]

Uploaded with ImageShack.us

[img]

Uploaded with ImageShack.us[/img]

kind regards helene
P.parvulus, P.quindecim, P.harveyi, P.sumatranus, P.anjunganensis, P.linkei, P.deissneri, P.Nagyi, P.sp.Nagyi(?)


   
AntwortZitat
(@ziggi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 218
 

P. sp. "blue line"/"sentang"/"whatever"...

Gruß
Frank


   
AntwortZitat
(@ziggi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 218
 

So. Noch ein besseres Fot von der Balz:

Gruß
Frank


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Schönes Foto und schönes Tier! Da es verschiedene Formen unter dem Handelsnamen "blue line" gab, ist immer noch nicht sicher, was das nun ist. spec. Sentang ist auch noch möglich.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
(@ziggi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 218
 

Hallo Peter,
jo, sind farblich ganz ok für solche "trade blue line sentang schieß mich tot". Wurden als "filamentosus" (...) auf ner Tütenbörse in Belgien verkauft. Kein FO, keine Ahnung ob WF oder NZ, aber hübsch, günstig und mit eleganten 6,6 aus 12 gekauften Tieren wirklich kein Grund zu Beanstandung.
NZ schwimmen reichlich, und das war wirklich nicht schwer. Auf zur nächsten Art...

Gruß
Frank


   
AntwortZitat
(@ziggi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 218
 

P. sp. "Langgam"

Balz

Männchen an Reviergrenze

Gruß
Frank


   
AntwortZitat
(@ziggi)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 218
 

Balzende Langgam-Weibchen

Gruß
Frank


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Gratulation zu Deinen schönen Fotos, Frank! Beim letzten sieht man 1. das laichvolle Weibchen, 2. seine blasse Balzfärbung, 3. seine "sexy eyes", 4. seine nicht mehr ganz transparenten, sondern leicht rötlich gefärbten Rücken- und Afterflossen, 5. die dort überstehenden Flossenstrahlen, 6. seine schmalen weißlichen Flossenränder, und 7. sogar seine Genitalpapille.
Das ist sehr viel, was man sonst nicht sieht. Wir Paroleute sind männchenfixiert, haben kaum gute Weibchenfotos. Hier ist eines!

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
 

Hi

Hier mal eine kleine Fotoserie über die Balz meiner P.anjunganensis "Trade".

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
 

Hi

Hier noch Bilder von meinen P.harveyi " Tanjung Malim"

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Uploaded with ImageShack.us

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
Seite 16 / 17
Teilen: