Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Parosphromenus link...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Parosphromenus linkei

Seite 1 / 5

christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

Hallo,

Ich würde mir gerne ein Paar Parosphromenus linkei anschaffen. Die faszinieren mich schon eine Weile, und weil ich gelesen habe, dass sie für den Einstieg in die Paros Haltung gut geeignet sind, finde ich sie gleich doppelt so toll!=)

Da ich aber in Sache Parosphromenus (noch) keine Ahnung habe, wollte ich hier das ein oder andere fragen.

Ich habe zwar den Bericht von chrisne84 "Das Prachtgurami-Aquarium: Die Einrichtung" durchgelesen, aber ein paar Fragen hätte ich trotzdem noch gerade zu den Linkei!

Und zwar: Wie groß sollte das Becken für die Linkei sein? Wie sieht's mit einem HMF-Filter aus? Und zu den Wasserwerten habe ich auch nichts gefunden.

Ich würde mich über Antworten freuen,

mfg Christian

Liebe Grüße, Christian


Zitat
Thomas P.
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 442
 

Ich kann Dir diesen Link sehr empfehlen:

http://www.igl-home.de/makropode/2006.7-8.htm#finke

Genausogut kannst Du in den aktuellen MAKROPODEN (Ausgabe 7/8) schauen oder die Online-Version auf der Startseite der IGL: Unter "DER MAKROPODE" findest Du ebenfalls die aktuelle Ausgabe 7/8.

Darin beschreibt Peter Finke wie er es macht - eben sein "Mein Paro-Rezept".

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


AntwortZitat
christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

hallo thomas,

danke für den wirklich guten link!ich habe ihn mir gerade durchgelesen!DANKE!

jetzt bin ich ein wenig stutzig geworden,aber ich werde versuchen alles so gut zu machen (wie ich es hinbekomme) und wie er es beschrieben hat.

hält denn hier jemand den p. linkei??

bis dann christian

Liebe Grüße, Christian


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

hält denn hier jemand den p. linkei?

Bei der jüngsten Bestandsaufnahme der Paro-Gruppe (September 2006) war P. linkei einer der zurzeit am weitesten verbreiteten Prachtguramis. Wir hatten 14 Meldungen von drei verschiedenen linkei-Formen. Es sind genügend Fische im Umlauf.

Bei Interesse melden unter peter.finke@t-online.de

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

hallo peter,

ich hätte schon interesse,aber erst einmal mus das becken her und bepflanzt werden,etc.!Aber wenn es soweit ist komme ich gerne darauf zurück!=)

du hältst also auch den linkei??wie ist das mit dem wasser?könnte ich da destilliertes wasser nehmen?evtl mit zusatz von anderem wasser??

also bis dann

mfg christian

Liebe Grüße, Christian


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Christian, melde Dich auf meiner E-Mail-Adresse (s.o.).

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Ich habe einen linkei-Stamm, der von den Tieren Bernd Busslers abstammt, wirklich schöne Tiere. Dennoch habe ich nie bemerkt, was ich bei meinem jetzigen Zuchtmännchen (etwa der F4-Generation) sehe: die schwarzgrünen Seitenflecke, die für die Art charakteristisch sind, sind bei ihm von einer Vielzahl roter Punkte umgeben. Sie sind wirklich karminrot. Ich habe dies bei seinem Vater und Vorvater nie gesehen, zumindest nicht so deutlich. Andere Tiere aus dem gleichen Stamm (seine Geschwister) zeigen diese auffälligen roten Seitenpunkte auch nicht, allenfalls mal ganz verwaschen un kaum erkennbar. Mein Zuchtweibchen zeigt sie definitiv nicht. Auch auf den mir zugänglichen Abbildungen von linkei sind diese roten Punkte nicht zu sehen. (Leider kann ich mit meiner Kamera diesen Fisch zur Zeit nicht fotografieren).

Wenn man eine Auswahlzucht betreiben wollte ("Wer züchtet den schönsten linkei?"), dann müsste man hier ansetzen.

Hast jemand der anderen linkei-Züchter dies schon einmal beiseinen Tieren gesehen?

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
karen_k
(@karen_k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 201
 

My linkei males have 4 iridescent red dots right under the characteristic midline spot. You can see the dots vaguely on this picture,
http://www.igl-home.de/bilder/gallery/parosphromenus/00.pLinkei.KKO.male.800x600.075.html

Here's a detail of this picture, enlarged, and with the contrast set higher:

I agree, P. linkei is a very beautiful species!
___
Karen


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Karen, Du hast recht, auf diesem Bild sieht man einige dieser roten Punkte. Aber das Männchen bei mir hat nicht nur vier schwache rote Punkte, sondern zwölf starke rote Punkte oberhalb und unterhalb der dicken schwarzen Flecke!
Eben - während ich dies schreibe - rief mich Horst Linke an. Er hat solche Punkte noch nicht gesehen und glaubt, dass es Domestikationserscheinungen sind, wie sie auch bei anderen Fischen schon beobachtet worden sind.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

ich habe inzwischen ein weiteres Bild mit rotgepunkteten Tieren gesehen. Es handelt sich wohl um eine rezessive Farbeigenschaft, die nicht bei allen Tieren auftritt.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

also ist es doch keine domestikationserscheinung?

Liebe Grüße, Christian


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

also ist es doch keine domestikationserscheinung?

Offensichtlich nicht. Es scheint eine rezessive, nicht bei allen Tieren auftretende natürliche Farbvariante zu sein.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

ah ok

was machen deine paros so?
haben deine linkei seither nochmal gelaicht?
wenn ja, haben die jungen auch diese erscheinung?

hast du evtl. schwimmfarn für mich?
ich konnte immer noch keinen bekommen!=)

bis dann

Liebe Grüße, Christian


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Christian, im Augenblick geschieht bei meinen fünfzehn verschiedenen Paro-Formen wenig. Es gibt solche Phasen; wahrscheinlich hängen sie noch mit den Laichzeiten in der Heimat der Fische zusammen. dabei spielen aber auch Ernährung und Wasserverhältnisse eine wesentliche Rolle.

Ja, ich habe Jungfische von den linkei, aber sie sind noch viel zu klein, um schon beurteilen zu können, ob sie jene roten Punkte ebenfalls zeigen werden.

Leider kann ich Dir zurzeit keine Ceratopteris schicken, da ich vor kurzem viel überzählige Pflanzenmasse abgegeben habe. Probiere es mal bei Anbietern oder Versendern von Wasserpflanzen im Internet; über Dennerle bekommst Du die Pflanze sicher. Auch über eBay kannst Du wahrscheinlich diese sehr häufige und unproblematische Pflanze ("Hornfarn, Sumatrafarn, Ceratopteris") erhalten. Der Begriff "Schwimmfarn" ist zu allgemein; darunter fallen auch andere Arten (Salvinia, Azolla u.a.).

(Abwesend von morgen, 23.6. bis 9.7.).

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
 

Nach einer langen Pause (mehrere Monate) haben meine linkei jetzt wieder gelaicht, zurzeit werden die noch nicht schwimmfähigen Larven in der Höhle betreut. Ich möchte hierzu einen neuen thread aufmachen ("Laichpausen und Wiederbeginn des Laichens"). Hier sollten wir bei den linkei bleiben.

In jedem Falle gehört P.linkei zu den Prachtguramis, die sich auch für einen noch nicht so erfahrenen Parofreund sehr gut eignen.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
Seite 1 / 5
Teilen: