Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Parosphromenus spec...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Parosphromenus spec. "Sentang"

32 Beiträge
8 Benutzer
0 Likes
16.5 K Ansichten
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Hallo

Ich will mal hier einen meiner Paros im Bild vorstellen.
Die Tiere sind aus dem Handel, und wurden vor einem halben Jahr als filamentosus gekauft.
Mittlerweile sind die Fische vorläufig als Parosphromenus spec. "Sentang" ("sintangensis") identifiziert worden (dank an Martin und Peter).


Bei meinen 8 Exeplaren haben sich 2 Zuchtpaare zusammengefunden. Beide Paare laichen wöchentlich, das eine Paar schon monatelang.

lg Karsten[/img]


   
Zitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Karsten, Gratulation zu den schönen Bildern! Wir haben noch nicht viele gute Bilder von den spec. Sentang-Paros; hier sind einige.
Für alle anderen: diese Paros kommen zurzeit in großen Stückzahlen nach Europa und werden von Glaser und anderen Großhändlern an die Zoogeschäfte verteilt. Vor einiger Zeit fragte die Fa. Tropic-Aquarium bei Martin Hallmann und mir an, welche Fische das seien. Sie fügte einige Bilder von Aquarien an, die vollgestopft waren mit diesen spec. Sentang. Aber was das Erstaunlichste war: Man sah nur Männchen!
Martin hat diesen Großhändler kurz darauf aufgesucht und unter hunderten von Männchen nur vier oder fünf Weibchen gefunden!
Ich habe keine Erklärung hierfür. Bekannt ist, dass bestimmte Wasserwerte während der Larven- und Jungenentwicklung die Ausbildung des einen oder des anderen Geschlechts begünstigen. (Das Geschlecht von Fischen wird nicht bei der Befruchtung festgelegt, sondern entwickelt sich umweltabhängig in den ersten Tagen und Wochen der Entwicklung des Fisches). Aber diese Importe sind sämtlich Wildfänge! In Südostasien hat niemand die Zeit und die Ruhe und die Kenntnisse, Paros für den Verkauf zu züchten. Es sind sämtlich Wildfänge. Und wie dort ein solch einseitiges Geschlechterverhältnis zustande kommen soll, ist mir schleierhaft.
Karsten, Du kannst vom Glück sagen, dass Du genügend Weibchen bekommen hast!
Schwimmen übrigens schon Jungfische bei Dir?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Danke Peter

Die Fotos oben sind vom zweiten Sentang ZP.
Beim ersten ZP schwimmen mittlerweile lebensfähige Jungfische, die auch schon ein wenig Farbe zeigen. Von denen hab ich 8 gleichzeitig gesehen, somit scheint die nächste gesichert zu sein.


Mein zweites Sentang ZP hatte bisher zwei recht grosse Gelege. Die Jungfische des zweiten Geleges sind fast am freischwimmen.

Meine Tiere kaufte ich im April als filamentosus. Der Import lief über Schweden (Imazoo, Göteborg).
Von Helene hab ich erfahren dass ihre Sentang vermutlich aus der Tschechei kommen. Ob das nun tschechische Nachzuchten sind oder über Tschechien importierte Tiere sind lässt sich kaum feststellen.
Bei Helenes Tiere war die Geschlechtsverteilung 5.1 Bei meinen 3.5.

lg Karsten


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Seit einigen Wochen hab ich auch Tiere von Helene bei mir schwimmen. Sie gab mir eines ihrer überzähligen Importmännchen und 5 Nachzuchttiere. Auch von diesen Tieren hab ich ein paar Fotos gemacht.

Meiner Meineung nach sind da einige Unterschiede, z.B. hat dieses Männchen viel mehr Rot in den unpaaren Flossen. Auch das Balzkleid der Weibchen sieht anders aus als bei meinen Weibchen. Das Foto stellt ein halbwüchsiges, aber Geschlechtsreifes NZ Weibchen von Helene vor:

Meine Sentang Weibchen sind in der Balzfärbung deutlich heller.

lg Karsten


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 538
 

Hallo Karsten,

Glückwunsch sowohl zu den Nachzuchten, als auch zu den tollen Fotos!!

Bei den Jungfischen auf dem Bild..ist das Fasertorf?

Könntest Du wohl ein Bild des Aquariums posten?
Das würde mich sehr interessieren.

Liebe Grüss
Anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Ja das ist Fasertorf.
Hier in Dänemark kann man gepresste Torfballen kaufen, aus denen man mit einem Fuchsschwanz feste Scheiben oder Würfel sägen kann. Wenn dieser Torf erst mal ausgewässert ist kann man ihn zu sehr groben Fasertorf zerlegen. Wir nennen diese Ballen "Klyne". Preis 100 Dkr (13 euro).

Ich hab leider kein gutes Foto vom Becken. Das ist ein Standard 12 Liter Becken ohne viel Einrichtung. Ein halbiertes Torftöpfchen (JiffyPots, siehe oben bei den Ablaichfotos), ein wenig Fasertorf und ein Seemandelbaumblatt, sonst nichts.

lg Karsten


   
AntwortZitat
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo Karsten

Bin gerad ein wenig verwundert! deine Sentang sehen exakt so aus wie meine dabo :o


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Meinst du jetzt meine oder Helenes Sentang? Meine sind die ganz oben.

Dabo kenn ich gar nicht. Gibt es von denen irgendwo Fotos?

-kk


   
AntwortZitat
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 126
 

Die letzten 2 Bilder..das Männchen sieht exakt so aus wie die Männchen der dabo....Habe es nur in "analoger" Form ..Peter Finke müsste das Bild von einem dabo Männchen haben


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Ich vermute, dass die Fundorte der spec. Sentang und der spec. Dabo auf Sumatra nicht weit auseinanderliegen; ich werde Horst Linke mal fragen. Dennoch Vorsicht: Aufgrund der Fotos von Karsten kann man hier keine Gleichheit behaupten, Ähnlichkeit schon eher. Insofern ist es richtig, dass Tom sich meldet. Ich versuche, das Dabo-Bild hier zu zeigen (erfordert einige technische Manipulationen).[/img]

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Um die Verwirrung total zu machen zeig ich noch ein Foto.

Das ist ein NZ Männchen von Helene. Und müsste dann ja von der selben Art wie das WF Männchen sein. Vorrausgesetzt das Helenes 5 WF Männchen alle der selben Art zugehören.


   
AntwortZitat
helene
(@helene)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 127
 

Ja, und zu das kann ich sagen, das ob alle fünf von selbe art ist, ist ja unmöglich zu sagen. Es war immer ein von die fünf welsche war nicht so viel stark in die farben, - ich habe hier einmal ein bild eingesetz ob zu fragen ob es ein mann war oder ein frau, und wir haben entscheidet es war sicher eine junge mann.. aber diese fish ist immer ein bischen mehr hell bleiben, - und es möglich das es diese fish ist welsche Karsten hat bekommen - so es ist alles nicht ganz leicht.
Ich habe in meine 'homepage' bilder von die andere männer in diese gruppe - (an diese seite http://www.pragtgurami.dk/side.asp?Id=9035 - so mittel an die seite..
Aber ich erwarte auch mit spannung was hier geschrieben ist

kind regards helene
P.parvulus, P.quindecim, P.harveyi, P.sumatranus, P.anjunganensis, P.linkei, P.deissneri, P.Nagyi, P.sp.Nagyi(?)


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Hier ist das Bild eines Männchens der spec. Dabo, das Horst Linke fotografiert hat:

(alt+p)

Zwar kann man bei solchen Fotos nur schwer präzise Einzelheiten erkennen, aber ich finde doch, dass Dabo und Sentang Unterschiede zeigen, die man erst einmal beachten sollte.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 100
Themenstarter  

Gestern sah ich das oben abgebildete VF Männchen in "Flashpositur". Da sah er genau so aus wie die Männchen auf dem Foto von Helenes HP.

Der Dabo auf dem Foto von Horst unterscheidet sich von unseren Sentang in erster Linie durch die Zeichnung der Dorsale, die ja völlig anders gezeichnet ist. Ist die Zeichnung jetzt arttypisch, oder fehlt nur bei dem abgebildeten Tier Teile der Bänderung?


   
AntwortZitat
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
 

Ist die Zeichnung jetzt arttypisch, oder fehlt nur bei dem abgebildeten Tier Teile der Bänderung?

Keine Ahnung, ich habe die Tiere nie gesehen. Tom hat alle, die importiert worden sind, eine kleine Gruppe. Tom wie sieht's aus?

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
Seite 1 / 3
Teilen: