Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Unterschied Ist-Zah...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Unterschied Ist-Zahl und Soll-Zahl der Parofreunde

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
1,831 Ansichten
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Zurzeit umfasst mein Adressverteiler der Parogruppe etwa 100 Adressen in 15 Ländern. Davon allein dreizehn aus Europa und etwa 75 Prozent aus Deutschland. Das wirkliche Wachstumspotential liegt also im nichtdeutschen Sprachraum und vielleicht auch außerhalb Europas.
Wenn ich dem gegenüberstelle, wie viele Parofreunde wir bräuchten, um unserem Ziel, alle in den Aquarien vorhandenen Varietäten und Arten auch langfristig zu erhalten, näher zu kommen, dann sage ich: Wir bräuchten mindestens dreimal so viele, die mitmachen. Denn man muss bedenken: Von diesen 100 Personen hat nur maximal ein Drittel einen langen Atem und ist fest entschlossen, sich über längere Zeit den Paros zu widmen. Nur etwa ein Fünftel züchtet in dieser Zeit mehrere Arten/Varietäten von Paros, entschlossen, zu unserem Erhaltungsziel beizutragen.
Haben wir eine Chance, in absehbarer Zeit 300 zu werden? Ich weiß es nicht. Aber es lohnt sich weiterzumachen. Fast jeden Monat kommt jetzt eine neue Adresse hinzu. Früher ging es langsamer. Warum sollte es jetzt nicht immer schneller gehen?
Erhaltungsarbeit braucht einen langen Atem. Eigentlich ist sie nie geschafft. Aber es lohnt sich, dabei mitzumachen. Hier wird Aquaristik über die Tatsache hinaus, das sie Spaß macht, sinnvoll.
Also: Das Ziel ist markiert. Aus 100 machen wir 300. Einen Zeitraum dafür gebe ich natürlich nicht vor. Denn wir brauchen noch viele neue Ideen und Strukturen, diese Zahl zu erreichen.

Peter Finke, Bielefeld


   
Zitat
Teilen: