Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Unterschiedliche En...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Unterschiedliche Entwicklung von Paro-Aquarien

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
2,276 Ansichten
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Wer mehrere Aquarien hat weiß, dass sie sich alle unterschiedlich entwickeln. Paro-Aquarianer haben meistens eine ganze Anzahl kleinerer Becken, bei denen sie dies tagtäglich erleben.
Ich wundere mich z.B. sehr darüber, dass die Keimbelastung in meinen Parobecken sehr verschieden ist, obwohl alle sehr ähnlich eingerichtet sind und gepflegt werden. Es gibt immer einige wenige Becken (12-Liter-Becken ohne Filter), mit äußerst geringen Keimzahlen, obwohl ich dort täglich füttere. Ich vermute, dass es an einer Kombination günstiger Faktoren liegt, wobei gut wachsende Ceratopteris-Pflanzen wahrscheinlich eine besonders wichtige Rolle spielen.
Manche Becken veralgen viel schneller als andere oder bilden schneller als andere Dreck- und Mulmecken. In manchen kann ich Jungfischgruppen wesentlich länger als in anderen halten, ohne große veränderungen vorzunehmen.
Ich denke, dass viele gern Erfahrungen lesen würden, wie unterschiedlich sich Parobecken entwickeln können. Und Vermutungen, woran dies liegen könnte.

Peter Finke, Bielefeld


   
Zitat
Teilen: