Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Wo bekomme ich Paro...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wo bekomme ich Paros? Und was kosten sie?

44 Beiträge
11 Benutzer
0 Likes
17.4 K Ansichten
Cartman
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo

www.tropicwater.eu (Händler + Onlineversender) hat Parosphromenus deissneri für 5,80€ auf der Stockliste !

http://www.tropicwater.eu/media/pdf/sto ... fische.pdf


   
AntwortZitat
hallo
(@hallo)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 342
 

Hallo
Hat schon jemand Erfahrung mit dem zuvor genannten Anbieter?
Es wird wohl kar sein, dass es keine deissneri sind...

Tropic-Aquaristik hat auch welche auf der Liste mit Fo:
http://www.tropic-aquaristik.de/upload/192709_Tropic39._KW.08_privat.pdf

Lg

Gruß Bennie

Ich liebe Tiere :)

IGL: 207


   
AntwortZitat
Cartman
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo

Habe meine Sphaerichthys selatanensis und Stiphodon semoni von Tropicwater ...im beiden fällen kamen kräftige Jungtiere die sich Problemlos entwickeln.

Bin gerade am Überlegen ob ich ich welche bestellen soll,aber ich "befürchte"
blue line dahinter


   
AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Was es wirklich ist, kann nur ein Kauf zeigen. P. deissneri ist noch nie kommerziell importiert worden. Auf Bangka wird einfach nicht gefangen. Es kann alles sein. Die sog. "blue line" scheinen ihre große Importzeit hintersich zu haben; zurzeit sind nur noch sehr wenige im bestand. das ist schade, denn es sind sehr schöne Paros, die harveyi kaum nachstehen.Wir brauchen wieder gute blue-lines im Bestand!
Wichtiger als die Art - alle Paros sind schön und gleichermaßen interessant - ist der Gesundheitszustand. Der läßt bei Handelfischen, die lange Martyrien hinter sich haben (überfüllte Becken ohne Verstecke, Medikamente auf Vorrat und Verdacht, kaum Futter, meist wird Trockenfutter hineingeworfen) leider oft zu wünschen übrig. Manchmal hat man aber auch Glück und bekommt schöne Tiere, die man gut wieder aufpäppeln kann. Paros können lange Futterpausen überstehen. Der sonstige Stress ist gefährlicher.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 693
 

Die Fische bei tropic-aquaristik in Bergisch-Gladbach hatten Peter Finke und ich nach Photos auf Anfrage des Händlers als P. cf. bintan "Sentang" bestimmt. Soviel zum Fundort. Da ich nun letzte Woche da war (und die Viecher nun im Aquarium sitzen habe), kann ich die Bestimmung bestätigen. Sie sehen zumindest so aus, wie die Fische, die wir als "Sentang" führen. Wer welche möchte, sollte bald hinfahren und sich Weibchen einzeln raussuchen lassen. Das ist das Problem, davon gibts leider sehr, sehr wenig. Zur Info: Die Weibchen dort sind oft deutlich kleiner, haben keine blaue Bänderungen, wohl aber helle Säume und rotbraune Felder in der Caudale.
Die Tiere sind in Ordnung und der Preis sehr fair (um 5€).

Es könnte natürlich sehr gut sein, dass die bei tropic water die gleichen sind. Dazu müsste aber mal einer welche bestellen und mir ein Foto zukommennlassen.

Martin Hallmann


   
AntwortZitat
hallo
(@hallo)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 342
 

Hallo
OK, danke Martin für die Ausführungen. Ich hatte erst über legt mir welche zu holen, da es aber recht weit weg von mir ist und ich in zwei Wochen in den Urlaub fahre, ist mir das zu riskant. Ich bin immer gerne die erste Zeit der Eingewöhnung dabei...

Lg

Gruß Bennie

Ich liebe Tiere :)

IGL: 207


   
AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 693
 

Hi Bennie, das ist sehr vernünftig.

Martin Hallmann


   
AntwortZitat
Marion B.
(@marion-b)
Active Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 14
 

Moin.....
bei uns in der Pflanzentauschbörse bietet jemand im Düsseldorfer/ Essener Raum P. linkei im Tausch gegen andere Fische an.

Hier mal der direkte Link zu dem entsprechenden Angebot:
http://www.pflanzentauschb örse.de/wbb-2/thread.php?threadid=22505

LG Marion

IGL 419


   
AntwortZitat
Cartman
(@cartman)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 126
 

Hallo

Tropicwater hat wieder Paros auf der Stockliste !

Diesmal Parosphromenus sumatranus für 4,20€

lg Tom


   
AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Der Import von Paros ist ein ausgesprochenes Saisongeschäft. Mal sind von "blue lines" oder von spec. Sentang ganz viele hereingekommen, mal kann man jahrelang auf sie warten. P. sumatranus ist nicht sehr häufig zu bekommen. Vielleicht versucht es mal einer mit diesen, die hier angeboten werden. Es ist eine schöne Art, und sie gibt uns noch manche Rätsel auf. Allzu häufig ist sie nicht bei uns; etwa fünf oder sechs Freunde halten sie. Das sind wenige.

Peter Finke, Bielefeld


   
AntwortZitat
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 154
 

Ich habe Kontakt zur Fa. Tropicwater aufgenommen.

Habe angefragt, wie sicher ich mir denn sein könnte, dass es sich wirklich um P. sumatranus handelt - da ja auch die sonst im Handel hin und wieder angebotenen "Deissneri" nie echte Deissneri sind :-)

Man hat mir versichert, dass es sich tatschlich um Parosphromenus sumatrauns handelt... :wink:

Ich habe daher mal zusammen mit den angebotenen Burmastichlingen eine Gruppe "Sumatranus" bestellt.

Jetzt hoffe ich natürlich, dass ich nicht "enttäuscht" werde... habe die leise Hoffnung, dass es sich vieleicht um die rote Variante handelt, die auch vor kurzem aus Dänemark bekannt wurde.

Herzlichen Gruss

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 100
 

Die roten sumtatranus die bei mir gehen haben sich von der heiklen Seite gezeigt.
Anfänglich hatte ich Probleme mit Ichthyo. Da verlor ich 2-3 von 15 Tieren. Nach ein paar Monaten war es Bauchwassersucht, da velor ich noch mehr Tiere.

Anscheinend vertragen die Tiere keine hohen pH-Werte (über 6). Erst bei pH 5 oder noch niedriger gehen sie gut.

Mittlerweile ist die Restgruppe (8 stück) stabilisiert und geht gut ans Futter. Besonders lebende rote Müla fressen die wirklich gern. Die sonst so arrogant-abwartenden Paros verlieren da jeden Vorbehalt und reissen die Mückenlarven weg. Hab das aber nur 3-4 mal gemacht. Mehr trau ich mich nicht. Rote Müla sind ja nicht unproblematisch. Neben den obligaten Artemien verfüttere ich auch regelmässig weisse Müla und Mikrowürmchen.

Demnächst wag ich mich an einem Zuchtversuch. Ich hab in letzter Zeit schon mehrere der Tiere in guter Kondition gesehen (Laichreife).
Wenn alles klappt habe bringe ich NZ mit nach Riesa

lg Karsten


   
AntwortZitat
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 154
 

Hallo Karsten,

ich drücke dir alle Daumen, dass die Nachzucht der roten Sumatranus gelingt.
Ich bin ja sehr gespannt, welche "Sumatranus" ich von Tropicwater bekomme.
Wenn Du ggf. dann schon Nachzuchten für Riesa hättest, wäre das toll!!

Herzlichen Gruss

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


   
AntwortZitat
Fisch-Papa
(@fisch-papa)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 139
 

Hallo Paro-Freunde,

ich habe am Samstag im Knauber-Hobbymarkt in Bonn (Stadtteil Endenich) Fische gesehen, welche als Parosphromenus nagyi ausgewiesen waren. Da ich mich mit Paros überhaupt nicht auskenne, kann ich nicht beschwören, dass es tatsächlich diese Art war. Sie waren eher dunkel/braun-grau, was aber auch stressbedingt sein könnte.

Mangels persönlichem Interesse an den Tieren und weil ich diesen Threat erst jetzt gelesen habe, hab ich mir den Preis leider nicht gemerkt.

Die Tiere sahen zwar (für mich) nicht krank aus, beschwören würde ich es jedoch nicht, da ich nicht erwarten kann, dass ein Händler sich mit solchen Raritäten auskennt, auch wenn ich ansonsten gute Erfahrungen mit Knauber gemacht habe. Es waren ca. 4 Tiere im AQ.

Vermutlich wurden die Tiere aus privater Hand entgegengenommen, da im selben AQ auch ein Betta fusca schwamm, welche ich noch nie im Handel angetroffen habe. Wäre schade, wenn jemand sein Hobby aufgegeben hat.

Gruß

Hansi

Trichopsis vittata (Koh Samui), Betta raja, Betta unimaculata, Microctenopoma ansorgii, Trichogaster leerii


   
AntwortZitat
deni
 deni
(@deni)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 199
 

hallo zusammen!

weiß jemand zufällig, ob es irgendwo im bodensee-raum welche gibt? :)

lg

lg deni


   
AntwortZitat
Seite 2 / 3
Teilen: