Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Wo tauchen Paros im...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Wo tauchen Paros im Zoohandel auf?

Seite 10 / 22

Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 100
 

Tut mir leid wenn ich hier jemand über die Füße getreten hab. Ich hab deine Großhändlergeschichte von Anfang an ironisch verstanden, und dachte ich könnte den (angenommen) ironischen Ton deinem Beitrag einfach weiterführen. Das war mein Fehler. Ich bitte um Verzeihung.

Es wäre schön wenn dein Großhändler wirklich genau diese drei Arten anbietet. Zwei der Arten waren eben noch nie im kommerziellen Handel, alle deissneris und parvulus die wir derzeit in unseren Becken pflegen können auf bestimmte Privatimporte zurückgeführt werden. Und nagyis gibt es auch seit Jahren nicht im Handel.

Du hast ganz recht. Irgendwann ist immer das erste Mal. Aber bei 2-3 Arten gleichzeitig, und beim gleichen Großhändler? Na gut.. theoretisch ist das ja möglich.


AntwortZitat
JanS
 JanS
(@jans)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 52
 

Hallo.

Ich habe heute hier in Berlin-Friedrichshain im Hellweg Baumarkt Ostbahnhof wieder einmal Paros gesehen: Beiechnung auf dem Schild: P. sumatranus. Aussehen so ähnlich (habe jetzt nur hier in der Gallerie mal kurz geguckt), aber ich konnte kein Rot erkennen, obgleich offenbar nur Männer zu haben waren, insgesamt sehr dunkle Tiere mit dunklen Flossen und eben dem großen dunklen Fleck am Ende der Rückenflosse - sehr hübsch, baer etwas unglücklich dort. Habe trotzdem keine mitgenommen ;-).

Viele Grüße vom Jan.


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Jan, sumatranus ist sehr gut möglich, vielleicht sogar wahrscheinlich. Die Art wird gelegentlich kommerziell gehandelt und oft ist kein Rot zu sehen. Das hängt sehr von den Umständen ab; im gut geplanten Aquarium ziegen sie dann die Farben.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
JanS
 JanS
(@jans)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 52
 

Hallo Peter,

interessant. Sahen halt alle sehr hübsch aber gleich dunkel aus, ich nehme an die Mädels sind bei dieser Art auch heller und mit eher durchsichtigen Flossen bestückt?

Viele Grüße vom Jan.


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Ja, aber die erkennbaren Geschlechts-Unterschiede können gering sein. Auch die Damen haben das kleine Schwanzfilament und im Prinzip den dunklen Fleck, aber natürlich ansonsten fast farblose Flossen.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 693
 

Das Schwanzflossenfilament zeigen Männchen und alte, ausgewachsene Weibchen. Ich würde mich von der Färbung, Flossenlänge bzw. Statur leiten lassen. Männchen sind häufig (nicht immer) weniger hochrückig.

Martin Hallmann


AntwortZitat
christian
(@christian)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 31
 

Hallo,

Aquarium-Dietzenbach hat wieder Paros auf der Stockliste,
diesmal soll es sich um P. sp. Sungai Bertam handeln!!


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

P. von Sungai Bertam sollte mich sehr wundern. Die Form ist bisher nur einmal privat von H. Linke importiert worden. Abkömmlinge davon dürften es kaum sein. Ein Import von Wildfängen dieser Form wäre ungewöhnlich. Anyway: Es handelt sich um eine bintan-Variante.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
Panda+
(@panda)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 100
 

Auch Imazo hat zur Zeit Sungai Bertam auf Liste.

Ansonsten gab es in einem kopenhager Zooladen P. parvulus. Die insgesamt 15 Tiere stammten von Ruinemans in Holland. Jacob Niss und Helene Schoubye haben sich die Tiere geteilt.

Helene hat beim Eingewöhnen ein Foto gemacht, dass die Fische zumindest der parvulus Gruppe angehören (also entweder parvulus oder ornaticauda).


AntwortZitat
christian
(@christian)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 31
 

Hallo Peter,

weil ich mir auch nicht so recht vorstellen kann, dass es sich um P. sp. Sungai Bertam handelt, schrieb ich ja auch dass es um P. sp Sungai Bertam handeln soll.
ich vermute auch, dass es sich um eine Variante aus dem bintan-Komplex
handeln wird.


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

Christian: Sungai Bertam i s t eine Variante von P. bintan. Mag sein, dass jetzt der Handel nach der Ausbeutung der "blue line"-Vorkommen auf Sumatra die nächsten Paro-Biotope dort ins Visier genommen hat. - Karsten: Es wäre das erste Mal, dass parvulus gehandelt wird. Es ist sehr wohl möglich, denn parvulus scheint eine sehr große Verbreitung zu haben, besiedelt offenbar ein viel umfangreicheres gebiet als immer gedacht.
Es wäre sehr wichtig, die Tiere nachzuzüchten, denn von den Privat-Importen der letzten Jahre sind die meisten schon wieder verloren gagangen!

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 693
 

Horst Linke und seine Truppe war - soweit ich weiß - auch mit Fängern unterwegs. D. h. die Fundorte wurden nicht "zufällig" gefunden, sondern waren schon zuvor Fängern oder Importeuren bekannt. Deshalb ist fast wahrscheinlich, dass einige Zeit später Paros von diesen Fundorten in den Handel kommen können.
Sungai Bertam und parvulus scheint mir daher möglich. Allerdings wäre es wirklich für einige Paros eine Importpremiere.

Martin Hallmann


AntwortZitat
BettaMainz
(@bettamainz)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 154
 

Hallo,

ich habe in den letzten 2 Wochen bei zwei Händlern im Internet Paros-Arten auf den Stocklisten entdeckt.
Bemerkenswert war, dass nicht wie üblich alle unter "Deissneri" angeboten wurden, sondern tatsächlich als P. ornaticauda (WF), P. parvulus (WF) und P. deissneri (WF) - alles als Raritäten deklariert.

Nach einigem Überlegen, habe ich mir von "Aquapool Wuppertal" 10 "Parvulus" schicken lassen. Es kam eine sehr schlanke, langgestreckte Paros-Form, die sehr an Ornaticauda erinnert, aber transparente Schwanzflossen hat?!

Ich werde versuchen Bilder zu machen, sobald sie sich etwas eingewöhnt haben (habe sie erst letzten Freitag bekommen). Vielleicht sind es tatsächlich Parvulus????

Ich werde mich auch nochmal mit CTN Aquaristik in Verbindung setzen, dort waren "3 Raritäten" angeboten worden (Ornaticauda, Parvulus, Deissneri). Vielleicht passiert ja doche in Wunder und die Angeben stimmen??

Wer ggf. Interesse hat, sich mal die Stcoklisten anzusehen:

ctn-wesel.de und
afimex-gmbh.de

Dort jeweils als Raritäten auf der Liste.

Beste Grüße, Michael
_________________________________________
P. ornaticauda, P. parvulus


AntwortZitat
christian
(@christian)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 31
 

Hallo,

ich habe heute bei einem Zierfischfachgeschäft in Berlin die P. sp. "Sungai Bertam" bestellt. Freitag kann ich sie dann abholen.
Ich bin auf jeden Fall gespannt, um welche Art es sich handelt und wie dann die Männchen aussehen werden.
Im Forum und auch im Internet finde ich nirgendswo ein Bild von den Sungai Bertam's, hat vielleicht jemand eins von der Art?


AntwortZitat
Peter Finke
(@peter-finke)
Noble Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 1349
Themenstarter  

P.spec. Sungai Bertam ist erstmals 2007 von Horst Linke gefangen und zu uns gebracht worden; in der Parogruppe existiert von damals ein kleiner Bestand mit Nachkommen. Jetzt zieht der Handel offenbar nach. Nach dem Ende der "blue-line"-Schwemme nutzt man also einen weiteren Paro-Fundort auf Sumatra.
Die Tiere sind eine bintan-Variante.
Aber es mag durchaus sein, dass die Handelsfische sich auch von den uns bekannten Formen unterscheiden. Leider gibt es bisher keine Abbildungen im Netz.

Peter Finke, Bielefeld


AntwortZitat
Seite 10 / 22
Teilen: