Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Allgemeine Haltung
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Allgemeine Haltung

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,078 Ansichten
sterndli
(@sterndli)
New Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

Hallo zusammen!

Ich bin gerade neu hier und bin in sachen Kampffisch noch sehr unerfahren. Jedoch interessieren mich die tierchen sehr und ich habe mich dazu entschlossen ein 17l becken zu kaufen um einen kampffisch zu halten :D Ich habe schon einiges im internet gelesen jedoch nicht auf alles eine Antwort gefunden. Ich bin sicher dass ihr mir helfen könnt 8)
Also ich hätte gerne einen crowntail, einen singletail-, oder einen halbmondkampffisch.
Gibt es da unterschiede von der haltung her? Ist einer davon weniger für einsteiger geeignet?

so und nun zum rest :D

-beim lesen ist mir immer wider begegnet dass die kafis eine abwechslungsreiche nahrung brauchen. wie macht ihr das b.z wie abwechslungsreich muss es denn sein?
und wie oft füttert ihr am tag?

-wir haben ziemlich hartes wasser. jedoch steht auf einigen seiten dass der kafi sehr anpassungsfähig ist. kann ich also normales leitungswasser verwenden oder muss ich speziell filtern?

-wie oft ist ein wasserwechsel notwendig? und wieviel?

so dass wars bis jetzt :wink:

freue mich auf eure antworten!
vlg
sterndli


   
Zitat
Michael
(@michael)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 375
 

Hallo Sterndli
ist das ein Rechtschreibfehler (so wie die groß und klein Schreibung?), oder meinst du wirklich ein 17 Liter Aquarium? Ist vielleicht ein wenig klein!?!
Gruß, Michael

Homepage der Betta AG


   
AntwortZitat
sterndli
(@sterndli)
New Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 2
Themenstarter  

hallo

nei ist kein schreibfehler.
in anderen foren lese ich oft dass man einen einzelenen betta splendles bock in einem 12 l aqurium halten kann...


   
AntwortZitat
Erich Willems
(@erich-willems)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 236
 

Tja nun, Sterndli,

B.splendens soll auch in der Lage sein, in Büffeltrittpfützen zu überleben.
Das Augenmerk liegt dabei auf überleben.

B.splendens ist ein interessanter Fisch mit einem reichen Verhaltensrepertoir,
welches er in 17l wohl kaum ausleben kann.

Ich persönlich betrachte die Überdauerung von B.splendens in 12l nicht als angemessene Haltung.

Also, ich empfehle entweder Heterandria formosa in die 17l zu setzen oder ein größeres Becken mit reichhaltiger Strukturierung anzuschaffen.

Der Fisch wird's dir danken.

Tschüss
Erich

Ps:
Ach ja und wichtiger als die Literzahl ist die verfügbare Fläche der Wasseroberfläche. Je größer, je besser. Also lieber ein flacheres als ein höheres Becken bei gleichem Volumen beschaffen.

Tschüss
Erich
---
Macropodus ocellatus auf erabo.de


   
AntwortZitat
Teilen: