Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

B. smaragdina Kinde...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

B. smaragdina Kinder verschiedener Größen im selben Nest?

6 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,041 Ansichten
hallo
(@hallo)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 342
Themenstarter  

Hallo
Nachdem ich von Michael (Danke nochmal) auf der Herbsttagung B.smaragdina bekommen habe haben sie schon viermal gelaicht. Und zwar nicht wie man denkt ein Nest nach dem anderern! Die ersten Larven waren gerade geschlüpft und schon wahren neue Eier im Nest und am nächsten Tag wieder neue Eier, obwohl die zweiten noh nicht geschlüpft wahren. Heute sehe ich wieder neue Eier und die zwieten sind mittlerweile Larven.

Ist es normal dass der Vater vier verschiedene Gelege in einem Nest hat?

Ich wollte das Weibchen eigentlich nach dem ersten laichen herausfangen aber da es noch laichansatz hatte und das Männchen auch freundlich war habe ich sie drin gelassen.
Ich habe sie mit Grindal,Artemia,Daphinen uns weißen Mückenlarven gefüttert.
Aber kann es sein, dass das Weibchen so schnell neue Eier bildet?

Es sind nun etwa 300 Junge/Eier im Nest und das Nest ist ca 10x10cm.

Bei dem ersten Gelege hatte er ein riesieges Nest gebaut (etwa 30x25) und hatte die Eier auch über das Ganze Nest verteilt. Am nächsten Tag war das Nest kleiner (so wie jetzt) und alle Eier auf einem Haufen.

Jetzt ist es ein Haufen mit "fast fertigen Eiern" ein Haufen mit frischen und überall im Nest sitzen Grüppchen von Larven.

Mich würde interessieren ob jemand von euch schonmal ähnliches gesehen hat, denn ich habe noch nichts dergleichen gelesen.

Gruß
Bennie

Gruß Bennie

Ich liebe Tiere :)

IGL: 207


   
Zitat
hallo
(@hallo)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 342
Themenstarter  

Hallo
Jetzt hat der Vater richtig was zu tun. Ich habe gerade beobachtet wie die ersten Jungen sich vom Nest entfernen. Der Vater sammelt nun die Kleinen wieder ein, baut sein Nest weiter, passt auf das kein Ei/Larve herunterfällt und balzt zwischendruch noch das Weibchen an.

Ich hatte vor zwei Jahren schon einmal B.smaragdina und B. splendens habe ich nachgezogen als ich mit Labyrinthern angefangen habe aber sowas habe ich noch nicht gesehen.

Gruß
Bennie

Gruß Bennie

Ich liebe Tiere :)

IGL: 207


   
AntwortZitat
Michael
(@michael)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 375
 

Hallo Benni,
ich habe das auch schon mehrmals beobachtet. Das ist von Männchen zu Männchen unterschiedlich. Deine Betta smaragdina sind vom Nong Pua lam Phu, das liegt ca 60 km westlich von Udon Thani.
Gruß, Michael

Homepage der Betta AG


   
AntwortZitat
christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
 

Hallo,
Ich habe zwar keine smaragdina, aber meine imbellis machen das auch immer wieder!
Ich habe ein Männchen mit zwei Weibchen in nem 60er Becken, und die laichen meistens abwechselnd im selben Nest, auch wenn noch Eier bzw noch nicht ganz schwimmfähige Larven vorhanden sind!
Woran das liegt, weiß ich aber nicht!

Liebe Grüße, Christian


   
AntwortZitat
hallo
(@hallo)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 342
Themenstarter  

Hallo
Danke für die Andworten!

Ich hatte das vorher noch bei keinen gesehen aber nun hab ich es :bier:

Ich bin mal gespannt wieviele durchkommen, denn ich lasse die meisten mit Mutter und Vater im Becken. Nur einen kleinen Teil (ca 20) habe ich in einen Netzkasten untergebracht.

Gruß
Bennie

PS: Danke Michael jetzt weiß ich auch was FO 10 bedeutet :wink:

Gruß Bennie

Ich liebe Tiere :)

IGL: 207


   
AntwortZitat
christian spindler
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 237
 

Hallo Bennie,

Ich hatte auch noch nicht so oft davon gelesen, dass viele Männchen mehrere Bruten in einem Nest pflegen, aber da hier ja schon einige geschrieben haben, denke ich dass es einfach solche und solche Männchen gibt!

Ich habe es genau wie du gemacht!
Die ersten beiden imbellis Bruten habe ich bei den Eltern im Becken gelassen. Die nächsten Jungen habe ich herausgefangen, da man mir gesagt hat, dass die Eltern den Jungen normalerweise nachstellen,...aber als ich dann vor ca. einer Woche in das Becken der Eltern gesehen habe, habe ich bemerkt, dass ein kleiner ca 1,3 cm großer Jungfisch bei den Eltern groß geworden ist, und der Papa hat seit dem schon wieder 2 Gelege in einem Nest bewacht!

Gerade ist Pause in sachen Vermehrung,...naja mal schaun was sich noch so alles ergibt!

Ich drück dir die Daumen dass auch bei dir einige hochkommen,...

Liebe Grüße, Christian


   
AntwortZitat
Teilen: