Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta burdigala &qu...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta burdigala "bangka"

Seite 1 / 2

Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.
Vorige Woche Mittwoch den 7.3. habe ich endlich ein Paar Betta burdigala "bangka" bekommen.
Gleich 2 Tage später am Freitag war es schon soweit und sie haben sich gepaart.
Ich habe 2 Filmdosen im Becken ,eine lings und eine rechts.Es wurde in beide Filmdosen abgeleicht.
Der Mann hat nachdem die Paarung abgeschlossen war die Eier aus beiden Filmdosen zusammen in eine verfrachtet.Es war für die beiden burdigalas das erste mal .Ein Schaumnest war erstmal nicht da.


Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.

Wie ich es auch erwartet habe war der Mann erst nach dem ablaichen damit beschäftigt ein Schaumnest zu bauen.
Am Morgen des nächsten Tages sah es schon aus wie es sein soll.


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.
2 Tage später war es dann soweit und die ersten Larven sind geschlüpft.


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.
EInen Tag später hatte der Mann schon ordentlich zu tun die Larven zusammen zu halten.
Lange wird es nun nicht mehr dauern bis die ersten das Nest verlassen.


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.

Seid heute ist es nun soweit das der Mann es nicht mehr schafft alle beisammen zu halten und fast alle Larven haben bereits das Nest verlassen .Die Larve auf dem Bild hat das Nest gerade verlassen.


AntwortZitat
ThomasG
(@thomasg)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 325
 

Schöne Fische und super Bilder!

Woher hast du die?

Gruessle aus Stuttgart
Thomas G

IGL 259


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Schöne Fische und super Bilder!

Woher hast du die?

Hallo Thomas.
Ich habe sie von jemanden aus Belgien und der hat sie aus Indonesien.


AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 693
 

Ich hoffen nicht den Spaß zu verderben, aber es scheinen mir eher B. uberis zu sein. burdigala hat den flächigen Glanz nicht.

Dennoch sehr schön und tolle Fotos. Wie kann man die Bilder klein kriegen?

Martin


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Ich hoffen nicht den Spaß zu verderben, aber es scheinen mir eher B. uberis zu sein. burdigala hat den flächigen Glanz nicht.

Dennoch sehr schön und tolle Fotos. Wie kann man die Bilder klein kriegen?

Martin

Hallo Martin.

Bild kan nman verkleinern zb über Paint öffenen und dann auf Größe ändern.Ich hab das mal gamacht.

Ich habe sie als burdigala gekauft und mich da nach den Angaben aus der IGl der Rückenflossenstrahlen gerichtet.
Laut Angabe sind die bei burdigala ca. 15 und bei den uberis 18-21
Da meine Fische ca. 15 und nicht 18-21 habe bin ich nun dafon ausgegangen das es burdigalas sind.

Hier auch nochmal ein Bild habe ich aus dem Internet dazu steht von Eric Naus Betta burdigala Internationaler Betta Congress burdigala-stefan
Dieser Fisch hat auch nur ca. 15 Rückenflossenstrahlen und hat den flächigen Glanz.Jenachdem wie das Licht nun einfällt oder fotografiert wird sieht der Glanz der eite mal mehr und mal weniger aus.
Aber ich bin da kein Profi und bin nun etwas verunsichert und weiß nun nicht was ich habe.


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.
Weiter gehts.
Da ich nun nicht genau weiß was es für eine Art ist nenne ich sie einfach nur Fische.

DIe Larven haben mitlerweile alle das Nest verlassen und heute fand schon die nächste Paarung statt und es wurde erneut abgeleicht.
Ich denke der kurze Abstand ist in soweit gut das die ersten die zweiten nicht nachstellen.
VIeleicht setze ich aber nach den schlüpfen der zweiten Larven ein paar extra das weis ich aber noch nicht.


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo.

Heute schauts genauso aus wie gestern...der Mann passt schön auf.


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo zusammen,

Ich habe sie von jemanden aus Belgien und der hat sie aus Indonesien.

Das könnte doch des Rätsels Lösung bergen: Wenn der Fundort bekannt ist, sollte die Artzuordnung unproblemaisch sein, und offenbar stammen die Fische von Banka (Threadtitel). Von dort ist aber meines Wissens kein Vorkommen von B. uberis beschrieben, wohl hingegen von B. burdigala.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Das könnte doch des Rätsels Lösung bergen: Wenn der Fundort bekannt ist, sollte die Artzuordnung unproblemaisch sein, und offenbar stammen die Fische von Banka (Threadtitel). Von dort ist aber meines Wissens kein Vorkommen von B. uberis beschrieben, wohl hingegen von B. burdigala.

Gruß, Klaus

Hallo zusammen.

Ich habe versucht soviel es ging an Informationen vom Verkäufer zu erhalten.
Die Informationen möchte ich euch nun gerne mitteilen und hoffe das ihr anhand der Angaben meine Fische bestimmen könnt.

Von dem ich die Fische her habe der hat sie in Indonesien gekauft als Betta burdigala.
Zum Fundort habe ich folgende Angaben erhalten: Palangka Raya Provinz Kalimantan Tengah.

Was mich jetzt auch noch sehr interessiert :wie Ausagekräftig ist die Angabe mit den Rückenflossenstrahlen.
Gelesen habe ich hier ca.15 sind burdigala und 18-21 sind uberis .

Oder gibt es bezüglich der Rückenflossenstrahlen auch Unterschide bei den uberis ?

Es wäre schön wenn meine Fischen nun genau bestimmt werden können und wenn ich Antwort auf die Frage der Rückenflossenstrahlen bekomme.

LG Tommy


AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Tommy,

Palangka Raya Provinz Kalimantan Tengah.

Das ist Borneo, etwa 1000 km entfernt von Banka. Somit hat Martin Recht, es sind B. uberis. Auf http://www.fishbase.se/summary/62731 findet man: Rückenflossenstacheln (insgesamt): 0 - 1; Rückenflossenweichstrahlen (insgesamt): 13-17; Afterflossenstacheln 1-2; Afterflossenweichstrahlen: 22 - 26; Wirbelzahl: 27 - 28. Die Rückenflosse passt also.

Gruß, Klaus


AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo Klaus.

Vielen Dank für die Aufklärung auch insbesonders die Sache mit den Rückenflossenstrahlen.

Auch an dich Martin vielen Dank für die Bestimmung .Du hast ja gleich gesagt es sind uberis.
Da mich die Sache mit den Rückenflossen aber noch etwas irritiert hat war ich eben noch etwas verunsichert.Aber dafür sind wir ja hier nun weiß auch Bescheid bezüglich der Flossenstrahlen.

Auch wenn es nun keine burdigalas sind ...ich freue mich trotzdem über die Fische und bin sehr froh sie zu haben.

LG Tommy


AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: