Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta Burdigala + S...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta Burdigala + Schwarzwasser ?

3 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
1,596 Ansichten
blaublümchen
(@blaubluemchen)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 7
Themenstarter  

Hallo Ihr !

Ich habe vor, mir demnächst ein Pärchen Betta Burdigala anzuschaffen. Nach ausführlichem Googeln, hab ich gesehen, dass einige Halter die Burdis in Klarwasser halten und auch nachzüchten.
Sind Betta B. nun deffinitiv Schwarzwasserfische oder nicht ?
Wie halte ich die Tiere möglichst naturnah?

Und - ich halte derzeit 5 Betta Channoides, incl. Nachzucht in diversen Größen, in einem dicht bewachsenem 80er Becken - denkt Ihr, wärs möglich die Burdis mit den Channoides zu vergesellschaften ?
Mit den Wasserwerten könnte man sich treffen ...

Lg, Michi.


   
Zitat
@quarius
(@quarius)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 50
 

Hallo blaublümchen,
also ich kenne bburgidala nur als einen Fisch aus stillem Schwarzwasser.
Warum die Halter die fische im Klarwasser halten verstehe ich nicht.

Was die Vergesellschaftung angeht, so würde ich ein Artenbecken bevorzugen.
Somal ja ein Paar schon 60cm Kantenlänge braucht.

Möglichst naturnah halten:

*Wasserstand höchstens 30cm
*Sand- oder Torfboden, wie es beliebt
*stark verzweigte Wurzeln
*ein wenig Javafarn und Javamoos
*Schwimmpflanzendecke, um die Fische vor dem grellen Licht beim Luftholen zu schützen, die aber zusätzlich noch das Licht dämpft
*Viel Laub

...so würde ich es machen, bzw. mache ich es gerade (Artenbecken für B.brownorum am einfahren)

Viel Erfolg mit den kleinen

Gruß, Thomas

IGL 097


   
AntwortZitat
Jan
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 272
 

Hallo Michi,

beides geht. Nach meiner Erfahrung (bei vielen Fischen, weniger bei burdigala im Speziellen aufgefallen) hat man mehr Weibchen in torfsaurem Wasser. Und burdigala hat eh einen starken Männchenüberschuss.

Grüsse,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
Teilen: