Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta Erfassung 201...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta Erfassung 2013 fertig

2 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
1,881 Ansichten
IvimagFische
(@ivimagfische)
Active Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo Michael!

Leider mache auch ich gerade die Erfahrung,dass man an einige Betta-Arten so gut wie nicht herankommt.Ich möchte gerne ein Artaquarium für B.smaragdina einrichten (bin momentan noch dabei,Aqua und Zubehör zusammenzutragen) und habe schon viel im Internet geguckt,wo ich die Fische denn dann herbekommen könnte.Ich habe hier eine Suchanzeige laufen,ebenso im Aquariumforum,doch noch hat sich keiner gemeldet.

Klar,ich bin nicht Kampffischerfahren,ich möchte nicht unbedingt potentiell züchten (wenn Jungfische hochkommen,o.K.,wenn nicht-auch o.K.) und vielleicht schreckt das manche Züchter ab,die Fische herzugeben.Aber gerade weil und Normalo-Aquarianern solche Arten oft vorenthalten werden,KÖNNEN sich die Bestände ja gar nicht vergrößern.

Auch ich frage mich derzeit,ob es nicht doch besser ist,auf eine Art umzuschwenken,die leichter zu bekommen ist.Einfach aus dem Grund,dass ich hier in 2 Wochen kein mit Liebe eingerichtetes Becken ohne Fische stehen haben will!

Viele Grüße Ivi


Zitat
IvimagFische
(@ivimagfische)
Active Member
Beigetreten: Vor 9 Jahren
Beiträge: 5
Themenstarter  

Hallo Michael!

Ich kann leider nicht so weit fahren :oops: ,das ist ja gerade ein Problem.Sonst habe ich im anderen Forum noch den Tip bekommen,dass bei Darmstadt auch jemand gerade B.smaragdina hat...aber alles was über 100 km entfernt ist,kann ich momentan nicht fahren (wegen Baby zu Hause,dass auf Fahrt mit müsste).

Die B.brownorum sehen auch interessant aus!

Es gibt wirklich so schöne Fische,von denen man gar nichts weiß,bis man sich mit ihnen mal richtig beschäftigt,das ist echt schade.

Ich habe halt auch sonst keine Erfahrung mit Bettas,ich betreibe seit Jahren ein Gesellschaftsbecken mit diversen Fischen (Salmler,Panzerwelse,Apistogrammas) und wollte einfach mal eine neue Herausforderung.Und dieses neue Becken soll techniklos laufen,weil mein Mann die Stromrechnung nicht noch mehr in die Höhe gehen sehen will :roll: .Aber ob ein ganz technikloses Becken (höchstens mal Licht an) für solche anspruchsvollen Fische überhaupt geeignet ist...da bin ich auch gerade am zweifeln.

LG und danke fürs "zuhören" Ivi


AntwortZitat
Teilen: