Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta imbellis oder...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta imbellis oder Betta smaragdina für 112l?

7 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
3,104 Ansichten
RedAngel
(@redangel)
New Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo zusammen,
meine Kinder bekommen in den nächsten Tagen ein 112l Becken ins Kinderzimmer, damit ihre Fische (54l) mehr Platz haben. :D
Die beiden sind mittlerweile begeistert von Bettas, aber es gibt Streit. :o

Betta imbellis oder Betta smaragdina?

Leider konnten wir beide Fische bisher nur auf Bildern sehen, haben bisher nur Erfahrungen mit Betta splendens sammeln können. :cry:

Nu wär es schön, wenn ich den Rat von Experten mit Haltungserfahrungen bekommen könnte
WW kann ich noch nicht sagen, aber da wir uns einen Kati anschaffen wollen, könnte man die Werte noch senken
in den anderen Becken hab ich ph7,2, GH 14 KH 10

Danke im vorraus für Eure Mühe
RedAngel :)

PS Ich werde mich noch genauer vorstellen, sobald die kl. Probleme mit meinem Login hier gelöst sind :alien:


   
Zitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hallo Red Angel,

so ganz habe ich das nicht verstanden. Die Kinder bekommen ein neues
Aquarium, damit ihre Fische mehr Platz haben. Kämen dann die Imbellise
oder Smaragdinas zu anderen Fischen ? Dann würde ich dir gleich davon
abraten. Weder Imbellise noch Smaragdinas passen in ein
Gesellschaftsaquarium. Aber wenn du ein Pärchen ins das dann freie
54 Liter Becken packen willst, dann wären beide eigentlich in Ordnung.
Etwas weicheres Wasser brauchen allerdings beide.

Beide Arten sind allerdings zum einen nicht in jedem Zoogeschäft zu
bekommen, zum anderen leben sie üblicherweise sehr zurückgezogen,
sind also im Vergleich zu Betta Splendens Schleierform alles andere
als dauernd sichtbare Fische. Ich habe zwar auch Imbellise, die gar
nicht scheu sind, aber auch eine andere Fundortvariante, die so
scheu ist, dass man sie fast nie sieht. Und so schön, wie sie auf den
Bildern sind, sind sie sowieso nur zur Paarungszeit. Ich will dir damit
nicht abraten, sondern nur noch etwas mehr zum Nachdenken anregen.

Gruß,

Claus o=C


   
AntwortZitat
RedAngel
(@redangel)
New Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo Claus,

Vielen Dank für deine schnelle Antwort.
Ich habe auch schon gelesen, dass Betta imbellis sehr scheu ist.
Meine Kinder haben Dein Post auch interessiert durchgelesen, also was ich hier schreibe, ist vor allem ihre Antwort. :wink:
Also die Mädels sind auf Betta imbellis/smaragdina gekommen, weil man da mehrere Männchen (zumindest laut Bücher) halten kann und weil sie kurze Flossen haben. Das reizt sie an diesen Tieren.
Du hast geschrieben, dass sie sich kaum zeigen..... also sie hätten schon gerne einen Fisch, den sie öfter sehen, wie du schon vermutet hast.

Nun eine Bitte meiner Kinder:
Hallo Claus, danke, dass du uns helfen willst :D .
Kann man das Aquarium so einrichten, dass sich Betta imbellis trotz anderer Fische wohlfühlt und öfter rauskommt oder geht das nicht?
Wenn nicht, kennst du einen Fisch, den wir halten könnten? Also am liebsten einen Betta mit kürzeren Flossen als Betta splendens Schleierform.
Wir fanden B. imbellis halt auch toll, weil man da nicht nur ein Männchen halten kann..Aber es bringt nix, wenn er sich dann bei uns nicht wohlfühlt. :(
Vielleicht kennst du ja auch einen anderen Fisch ausser Bettas, den wir halten könnte und der schön aussieht. :bounce: .
Toll, wenn du uns nochmal antoworten könntest.
liebe Grüsse Tanja und Nena :jump:

Leider ist es auch bei uns so, dass man diese Fische kaum bekommt, deswegen konnte ich sie meinen Kindern auch noch nicht *in action* zeigen. :(
Unser Händler könnte uns halt auf Bestellung Tiere beider Arten aus deutscher Nachzucht besorgen. Aber nach deiner Anwort werden wir uns das gründlich überlegen und auch erstmal nach Alternativen suchen.

Viele liebe Grüsse Angel


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo Tanja und Nena,

unabhängig von dem, was Euch Claus rät, es gibt auch andere Betta-Arten, von denen man auch mehrere Männchen zusammen in einem Becken halten kann, ohne dass sich diese bekämpfen. So gehören Tiere aus dem Betta picta Formenkreis dazu. Diese haben zum anderen den Vorteil, dass sie recht anspruchslos - im Verhältnis zu anderen Bettas - sind und auch bei Anfängern schnell zur Vermehrung schreiten.

Selber schwimmen bei mir Betta picta, aber Betta simplex wäre sicher auch möglich. Diese Tiere sind Maulbrüter, d.h. der Mann brütet seinen Nachwuchs ca. 14 Tage lang im Maul aus. Genauere Infos und Bilder gibt es entweder hier in der Fotogalerie oder auch hier:

http://www.labyrinthfische.de/html/betta_picta.html

Betta picta halte ich selber mit Garnelen und Perlmuttbärblingen in einem Becken, was bisher nicht zu Problemen geführt hat. Betta picta kann man also durchaus mit einem kleinen Schwarmfisch, der nicht aggressiv ist, zusammen halten. Einziger "Nachteil" er ist nicht so bunt, was nicht heißt, dass es nicht ein schöner Fisch ist:

Wenn Ihr noch Fragen habt, dann meldet Euch!

Viele Grüße
Sven[/url]


   
AntwortZitat
RedAngel
(@redangel)
New Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 3
Themenstarter  

Hallo seven,

vielen Dank für deine Antwort und auch für deinen Tipp.

Betta picta kommt auf jeden Fall mit auf die Liste. :D

Wir waren auch schon auf Deiner Seite und werden uns die in Ruhe zu Gemüte führen. Ist toll gemacht , Kompliment.

Liebe Grüsse aus München
Angel und Kids :) :alien:


   
AntwortZitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hallo Tanja und Nena,

vielleicht klang das in meinem ersten Schreiben ein wenig zu negativ,
denn man kann Betta Imbellis schon erfolgreich mit anderen Fischen
vergesellschaften. Das Problem ist nur, dass man das Verhalten nicht
immer vorhersehen kann. Ich habe zum Beispiel Imbellise, die sehr
scheu sind. In einem anderen Aquarium allerdings welche, die schon
in der mindestens 5 Generation in Aquarien leben und die sind gar nicht
mehr scheu. Die ersten würde ich nie mit anderen Fischen vergesellschaften,
da die dann praktisch nie sichtbar wären. Die Imbellise im zweiten
Aquarium hielt ich allerdings mal ne Zeit zusammen mit Endlers-Guppies
und das war problemlos.

Die Fische, die man mit Betta Imbellis vergesellschaftet, sollten sehr
ruhig sein, nicht größer als Imbellis und keine Strömung benötigen.
Das schränkt es schon sehr ein... leider.

Wie Sven schon sagte wäre vielleicht Betta Picta eine Alternative. Ich halte
sie zusammen mit zwei jungen Ancistruswelsen, die nicht weiter beachtet
werden. Ansonsten leben diese Fische allerdings auch recht versteckt
und sind leider auch nicht so farbenfroh, wie man das von den
Schleierformen bei Betta Splendens gewohnt ist.

Hmmm, so richtig eine Lösung für euer Problem habe ich da nicht.
Ich würde euch ja am ehesten zu Betta Splendens oder noch eher
zu Zwergfadenfischen oder Honigguramis raten. Die zeigen alle schöne
Farben und das Verhalten insbesondere bei der Paarung ist doch recht
ähnlich.

Gruß,

Claus
o=C


   
AntwortZitat
neop13
(@neop13)
New Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 1
 

wie ist denn der unterschied zwischen Imbellis und Smaragdina?

Also ich meine in bezug darauf, wie viele Mänchen man zusammen halten kann, und wieder Markt ist?

P.S.: Markt meinte ich, falls man mal nachwuschs will, bekommt man die restlichen tiere auch unter gebracht?
gruß Patrick


   
AntwortZitat
Teilen: