Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta Imbellis verg...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta Imbellis vergesellschaften?

6 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,037 Ansichten
Benjamin
(@benjamin)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 8
Themenstarter  

Hi Leute.

Würde mir gerne Betta Imbellis zulegen. Meine fragen hierzu wären:

Ob ich den Betta Imbellis auch mit zwei gelben Fadenfischen halten kann?

Sollten beim Betta Imbellis auch mehr Weibchen als Männchen vorhanden sein? Ich dachte so an ein Männchen und zwei Weibchen.

gruß Benjamin


   
Zitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hallo Benjamin,

prinzipiell ist es natürlich möglich, Betta Imbellis mit
gelben Fadenfischen (du meinst sicher gelbe Trichogaster Trichopterus)
zu vergesellschaften. Ich würde dir aber auf jeden Fall davon abraten.

Beide Tierarten bauen Schaumnester und sind daher territoriale
Tiere, d.h. sie werden ihre Territorien verteidigen, solange sie
dabei sind, sich zu vermehren. Wenn man nun aber bedenkt,
dass die Fadenfische viel viel größer werden als die Betta Imbellis,
wird das mit ziemlicher Sicherheit dazu führen, dass du die
Imbellis so gut wie nie sehen wirst, da die Fadenfische sie
dauernd aus ihrem Revier verjagen werden. Und das würde dich
um den Genuß von wunderschönen Beobachtungen am Verhalten
von Betta Imbellis bringen.

Mein Vorschlag: kauf dir ein kleines Aquarium (54 Liter),
pack es ordentlich mit Pflanzen voll (vor allem mit Javamoos
unter Teichlebermoos) und setze nur Betta Imbellis ein.
Im Gegensatz zu betta splendens können es ruhig auch mehrere
Männchen sein, solange du genug Versteckmöglichkeiten hast.
Am besten du besorgst dir über die IGL eine Gruppe von
schönen Nachzuchten.
So habe ich es gemacht und ich habe es nicht bereut. Betta
Imbellis sind wunderschöne Tiere die ein faszinierendes
Verhalten zeigen (wenn man sie nicht in einem Gesellschaftsaquarium
unter gehen lässt).

Gruß

Claus


   
AntwortZitat
Benjamin
(@benjamin)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 8
Themenstarter  

Hi Claus.

Genau die (gelbe Trichogaster Trichopterus) meinte ich. Das mit dem 54l Becken überlege ich mir nochmal, wollte sowieso mein altes 54l Becken neu einrichten.
Wieviele Betta Imbellis könnte ich denn da reinsetzen , was würdest du vorschlagen?
Welche Bodenfische dazusetzen?
Kann ich die WW aus dem Mergus für die Betta´s nehmen oder stimmen die nicht?

gruß Benjamin


   
AntwortZitat
Claus
(@claus)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 187
 

Hallo Benjamin,

in deinem 54 Liter Aquarium kannst du sicherlich 6 Betta Imbellis
reinsetzen, sofern sie vorher schon alle zusammen in einem Becken
gehalten wurden und am besten miteinander verwandt sind.
Beschädigungskämpfe gibt es bei Betta Imbellis sowieso nicht
so sehr wie bei betta splendens. Meine Imbellis beschränken sich
darauf sich gegenseitig zu präsentieren. Mein größtes Männchen
ist ganz deutlich der Chef im Aquarium (das erkennt man schon
an den leuchtenden Farben). Dazu kommen bei mir noch ein
paar "Kronprinzen", die auch durch ihre schöne Färbung auffallen,
sich aber jedes mal zurück ziehen falls der Chef vorbei kommt.
Dann "verlieren" sie sofort ihre Farbe und tarnen sich wie die
Mädels mit Längsstreifen.

Ich persönlich würde auch keine Bodenfische dazu setzen, da
man nie weiß, wie die Bettas darauf reagieren würden.
Kleine Panzerwelse wären vielleicht eine Möglichkeit, vielleicht
auch kleine Grundeln. Aber das ist auf jeden Fall ein Experiment
und folglich kann es auch schief gehen und die Bettas kommen
nicht mehr aus ihren Verstecken heraus.

Die Wasserwerte aus dem Mergus kenne ich nicht, da ich nur
den Mergus Bildband besitze und den momentan nicht zur Hand
habe. Wie aber die meisten Fische aus dem betta splendens
Formenkreis sind 22 - 26 Grad, ein pH Wert um 7 (besser knapp
darunter), Karbonathärte kleiner 5 und Gesamthärte kleiner 10
gute Werte.

Gruß,

Claus


   
AntwortZitat
Benjamin
(@benjamin)
Active Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 8
Themenstarter  

Hi Claus.

Danke für die Auskünfte. Werde mir deinen Vorschlag nochmal überlegen, hört sich gut an.

gruß Benjamin


   
AntwortZitat
René
(@rene)
New Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1
 

Hi!

Auch ich habe in einem 54er Becken 6 imbellis, zusammen mit 5 Amanogarnelen und einem Päärchen Honigguramis... klappt alles wunderbar, keines der Tiere zeigt irgendeine Scheu...

Gruß,
René


   
AntwortZitat
Teilen: