Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta persephone
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta persephone

24 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
7,000 Ansichten
Ali
 Ali
(@ali)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hi,

ich werde mir wahrscheinlich am Montag beim Händler Betta persephone bestellen. Hierzu hätte ich folgende Frage: Wieviele kann/soll ich in ein 60cm Becken setzen? Geschlechterverhältnis?
Im Becken sind ansonsten nur 2 Hemiloricaria beni (Hexenwelse), die den ganzen Tag nur auf irgendwelchen Wurzeln liegen.

Schonmal danke im voraus.

MfG Ali


   
Zitat
FReD
 FReD
(@fred)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 246
 

ich hab zwar keine persephone aber ich kann mir vorstellen das sie in gesellschaft anderer fische sehr sehr scheu sind ... meine burdigala sind jetzt schon fast einen monat alleine in einem 50er...und verstecken sich wie dei weltmeister :(

FReD @ Http://www.Siamensis.de


   
AntwortZitat
Norbert
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 195
 

Servus Ali,
zwei Paare wären o.k., wenn du für Versteckmöglickeiten (z.B. Laub, was ihrem natürlichen Habitat entspricht) sorgst. Setz einen Schwarm kleiner Bärblinge (B. urophtalmoides, brigittae) dazu, das nimmt den Betta die Scheu. Gut würden auch als Oberflächenfishe Epiplatys annulatus dazu passen. Von anderen Labyrinthfischen würde ich abraten. Möglich wären von den Ansprüchen her Parosphromenus.
Norbert


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo Ali,

da haben wir uns wohl am Samstag nur kurz verpasst, wenn Du die Tiere bei Ahlona bestellst. Die Chefin meinte nämlich irgendwas von "da war noch einer da, der Bettas wollte". :D

Hallo Norbert,

kleine Bärblige nehmen den Fischen die Scheu? Trifft das auch auf andere der recht scheuen kleinen Bettas zu? Insbesondere würde mich das im bezug auf Betta coccina interessieren.
Meine pictas leben ja mit ein paar Rasboras im Becken. Bisher hatte ich das Gefühl, dass diese beiden Arten sich prima vertragen und sich keine der beiden durch den anderen stören lässt. Nur all zu oft liest man aber, dass man Bettas lieber allein halten soll.

Sven


   
AntwortZitat
Ali
 Ali
(@ali)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hi,

danke euch allen für eure Antworten.

@Norbert: Laub kommt auf jeden Fall noch mit rein. Kann ich auch Rasbora dorsiocellata nehmen? Ich habe, als ich vor ein paar Wochen Nannostomus marginatus für mein anderes Becken gekauft habe, noch einen dorsiocellata per Zufall mitbekommen.

@Sven: Ja, kann sein. Es war ziemlich voll da, als ich dort war. Sie bekommen heute eine neue Liste mit Bettas und ich werde mir heute persephone bestellen (falls sie keine albimarginata haben).

MfG Ali


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo Ali,

kannst Dir den Weg sparen. Die Liste ist noch nicht da, ich habe gerade angerufen. Werde es selber morgen noch mal probieren.
Betta albimarginata haben die aber mit Sicherheit nicht. Denke, dass man die nur innerhalb der IGL bekommen wird.

Sven


   
AntwortZitat
Norbert
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 195
 

@Nbg
Wichtig bei der Vergesllschaftung von kleinen Betta und Bärblingen ist, dass die Betta genügend Futter bekommen. Also vorzugsweise Bärblinge, die nur kleineres Futter ins Maul bekommen oder großes mit Mühe (z.B. Mückenlarven). Bei mir schwimmen verschiedene Kombinationen ohne Probleme, auch Bärblinge mit Paros, einfach mal ausprobieren. Bei extremeren Weichwasser-Betta sind z.B. auch Sundadanio axelrodi attraktive Beifische, allerdings sollten da schon ein paar Erfahrungen mit Weichwasser gemacht sein. Für größere Betta, z.B. B. foerschi, Betta simplex oder B. picta können es auch Keilfleckbärblinge oder die größere der beiden R. dorsiocellata sein, für B. persephone würde ich nur die kleinere raten. Allerdings weiß ich nicht, wie deren Heimatgewässer in Bezug auf niedrigen pH beschaffen sind. Nicht geeignet sind z.B. die relativ neuen Bärblingsarten aus Burma, die härteres Wasser benötigen. Bei R. kubotai blick ich noch nicht durch, ich hab die hübschen Grünen in neutralen aber weichen Wasser gefangen, jetzt aber welche bekommen, die in harten Waser gezüchtet wurden.
Grüße von Ober- nach MittelF :wink:
Norbert


   
AntwortZitat
Ali
 Ali
(@ali)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hi,

ich habe es heute nicht mehr geschafft die Fische zu bestellen. Werde es morgen nachholen, auch wenn sie die neue Liste nicht dahaben.

@Norbert: Der eine R.dorsiocellata ist von der kleinen Form. Mal schauen vielleicht versuche ich es mal mit denen.

MfG Ali

PS: Die Betta persephone kosten 4,95. Ziemlich günstig finde ich.


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo,

besten Dank für die Infos, Norbert!.

Die persephone kosten nur EUR 4,95???
Wenn einige nachfragen wird der Preis sicher in die Höhe gehen. Die foerschis kosteten bei meiner ersten Nachfrage nur EUR 9,95. Inzwischen muss man schon EUR 13,95 pro Tier hinlegen.
So schnell kanns gehen. :)


   
AntwortZitat
Ali
 Ali
(@ali)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hallo Sven,

ja, habe mich auch gewundert, dass die so günstig sind. Dann werde ich mal heute 4 bestellen.

MfG Ali

PS: Wenn ich mich nicht verguckt habe, bist du jetzt Moderator hier, oder?
Herzlichen Glückwunsch :bier:


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

PS: Wenn ich mich nicht verguckt habe, bist du jetzt Moderator hier, oder?
Herzlichen Glückwunsch :bier:

Nicht das ich wüsste. Aber um ehrlich zu sein habe ich mich auch schon gewundert, dass mein Name grün leuchtet.


   
AntwortZitat
FReD
 FReD
(@fred)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 246
 

also das mit den bärblingen werde ich mal probieren. aber seit dem ich beim letzten WW regenwasser anstelle von leitungswasser zum destillierten wasser gemischt habe sind sie viel munterer :lol:

FReD @ Http://www.Siamensis.de


   
AntwortZitat
Ali
 Ali
(@ali)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hallo zusammen,

leider hat es gestern nicht geklappt, da in der neuen Stockliste keine persephone mehr erhältlich waren. (Es waren nur die "Riesen" B.pugnax und B.enisae erhältlich)

Ich muss mich wohl nun andersweitig umsehen.

MfG Ali


   
AntwortZitat
seven
(@seven)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 190
 

Hallo Ali,

ja, mir ging es ähnlich. Wochenlang hat der Großhändler die exotischsten Bettas im Angebot und wenn ich endlich bestellen möchte gibt es nur noch zwei Arten. :evil:
In zwei Wochen werde ich es dann noch mal probieren. Vielleicht gibt es dann die persephone wieder.

Sven


   
AntwortZitat
Ali
 Ali
(@ali)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 13
Themenstarter  

Hallo Sven,

jo, hast recht. Die hatten ja auch B.coccina, die ich vielleicht für mein anderes Becken holen wollte. Und vor einem Monat hatten die außerdem B.brownorum.
Tja, wer zu spät kommt den bestraft das Leben. :(

MfG Ali


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: