Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta rutilans

6 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
3,500 Ansichten
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 538
Themenstarter  

Hallo,

seit Freitag schwimmt bei mir ein Pärchen Betta rutilans in einem 60er Becken.

Es wäre klasse, wenn mir jemand von seinen praktischen Erfahrungen mit diesen kleinen, roten Kämpfern erzählen würde.

Was mir auffällt ist, dass sie "chamäleonartig" ihre Färbung wechseln.
Von beige-braun längsgestreift bis knallrot mit türkisleuchtenden Augen.

gespannte Grüsse
anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
Zitat
Thomas P.
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 442
 

Meine Tiere waren verhältnismäßig "anspruchslos":

Osmosewasser oder Regenwasser, phasenweise mit Leitungswasser aufgehärtet. Temperatur unserem Jahresverlauf folgend von ca. 20 C bis 29 C. PH-Wert über das Jahr schwankend von unter 4,0 - 7,0. Zur Ansäuerung und Pufferung habe ich Eichen- und Buchenlaub, Seemandelbaumblätter, Erlenzapfen, Fasertorf und Schwarztorfgranulat und Eichenextrakt der Fa.Amtra einzeln oder in unterschiedlichen Kombinationen verwendet.
Deutliche Temperatursprünge nach unten beim Wasserwechsel mit reinem Osmosewasser, das in den Werten nicht angepasst war, von bis zu 10 C (aber nie unter 20 C!) haben die Tiere nicht nur gut überstanden sondern reagierten i.d.R. mit Laichaktivitäten.
Der Wasserstand war ebenfalls sehr variabel von 20 cm bis zu fast vollständig verdunstet hinunter auf 3 cm - dann habe ich einfach mit Osmosewasser aufgefüllt.
Meine adulten Tiere waren den allergrößten Teil der Zeit sehr sehr friedlich und lebten zeitweise zu sechst auf einer Fläche von 60 x 20 cm. I.d.R habe ich sie aber als Paar auf 60 x 20 cm und 30 x 20 cm untergebracht.

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
Michael
(@michael)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 375
 

Hallo Anke,
zufäälig habe ich für die Homepage der Labyrinthfischfreunde Seerose Frechen einen kleinen Bericht über Betta rutilans geschrieben. Schau mal unter www.kletterfische.de
Gruß, Michael
Nicht vergessen, die IGL Regionalgruppe Kölner Bucht hat am 10.03.2007 ihr Treffen!!!

Homepage der Betta AG


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 538
Themenstarter  

Hallo Michael,

vielen Dank für den Link.
Nachdem sich bei meinen Beiden keine wirklichen Geschlechterunterschiede zeigten, konnte ich zum Glück letzte Woche eines meiner beiden Weibchen 8) gegen ein sicheres Männchen tauschen.
Ich hab die zwei dann mit etwas schlechtem Gewissen in ein 30er Becken, mit ganz viel Fasertorf, einer Wurzel total überwuchert mit Javamoos vielen Blättern.
Der Wasserstand beträgt etwa 15cm, der pH-Wert liegt unter 5 .

Und nachdem ich die Fische seither praktisch nicht mehr zu Gesicht bekam,entdeckte ich gestern ein kleines "schlampiges" Schaumnest und vorhin O- ein paar Larven...
...eigentlich sollte ich noch gar nicht darüber schreiben(abergläubisch) aber ich freu mich soo!

liebe Grüsse
anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
Thomas P.
(@thomas-p)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 442
 

...aber ich freu mich soo!

Servus Anke,

Gratulation!

Liebe Grüße,

Thomas

Flüsse voller Leben Rettet den Regenwald


   
AntwortZitat
Anke
 Anke
(@anke)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 538
Themenstarter  

Hallo Thomas,

danke :D

die Larven haben ihren Dottersack weitgehend aufgebraucht, ich bin mal gespannt, wann sie freischwimmen!

gruss anke

Nicht braun oder beige..das heisst champagnerfarben


   
AntwortZitat
Teilen: