Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Betta Wildfang Best...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Betta Wildfang Bestimmung

20 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
8,360 Ansichten
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Thomas,

beleuchtet wird es natuerlich, da es in der Kueche mit plexiglassdach steht

je nach Himmelsrichtung kann das Ergebnis doch recht unterschiedlich sein.
ThomasF schreibt:

erhöhe die Temperatur auf 28-30°C

Ob Tubifex hier das richtige Futter ist?

Gruß

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
Thomas.Ihle
(@thomas-ihle)
Active Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo Chidrup,

das Oberdach der Kueche ist nordwestlich ausgerichtet, also ab Mittag scheint dort von oben die (thailaendische) Sonne rein. Habe das Becken aber gerade nochmal umgestellt und es steht nun auf einem Kuechenschrank 1 meter unter einem Plexiglassfenster dadurch bekommst noch etwas mehr Sonne und die Wassertemperatur sollte sich noch etwas erhoehen. Schatten haben die Fische ja trotzdem durch die Schwimmpflanzen. Zum futter, da ist es hier (Thailand) immer etwas schwierig, die Fischlaeden bieten meist nur Trockenfutter in allen Varianten und Lebend nur Tubifex oder gefrorene rote Mueckenlarven. Ich habe mir deshalb zwei groessere Wasserschuesseln mit verottetem Laub als Ablagebehaelter fuer Muecken im Schatten auf die Terrasse gestellt, das klappt aber die Ausbeute ist noch nicht riesig so gibts dann halt immer im Wechsel Tubifex und schwarze Mueckenlarven.

Gruss

Thomas


   
AntwortZitat
chidrup
(@chidrup)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 10 Jahren
Beiträge: 764
 

Hallo Thomas,

Du wohnst direkt vor Ort, das war mir nicht bewusst.
Was fressen denn die wilden Betta? Ich hab mir das schon oft überlegt, sind doch unsere Futtertiere und die Fische nie im gleichen Gewässer.
Die Mücken legen ihre Eier meist in frisches Wasser mit ein bischen Erde am Boden. Sie mögen es sehr wenn der Behälter teilweise abgedeckt ist. Zu warm darf es auch nicht werden.

Herzlichst

Chidrup Rolf Welsch IGL 288
"Die Wahrheit ist ein pfadloses Land" Jiddu Krishnamurti


   
AntwortZitat
Thomas.Ihle
(@thomas-ihle)
Active Member
Beigetreten: Vor 8 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo Chidrup,

ja ich wohne sozusagen direkt vor Ort und habe frueher in Deutschland meist Gesellschaftsaquarien gehabt und nun wollte ich es hier mit den heimischen Fischen mal probieren, wobei es meine erste Erfahrung mit Bettas ist.
Zwecks dem Futter der Wildbettas in der Natur, fressen die sicher allerhand an Insekten. Wenn du dir mal die Biotope (es sind meist verkrautete Suempfe oder ueberschwemmte Wiesen) anschaust, denke ich dort finden sie genuegend kleine Insekten im Wasser. Schau dir mal das Video an, wo die Thai's z.b. Betta smaragdina fangen.

http://www.youtube.com/watch?v=yBnOpkKW ... juFBODOtgg

Gruss

Thomas


   
AntwortZitat
Jan
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 272
 

Liebe Kollegen,

also sollte mal jemand von Euch in Thailand und Umgebung zu viele WF finden, insbesondere imbellis oder smaragdina, dann würde ich sie gerne abnehmen und vermehren - auch wenn die Art nicht ganz geklärt ist :grin: , was bei kleinen Jungfischen ja gar nicht so selten ist...........
Ernsthaft: WF dieser Gruppe sind einfach toll. (aus dem Handel sind meine Erfahrungen leider nicht so gut)

Viele Grüße,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
Seite 2 / 2
Teilen: