Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Erkältungs gefahr
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Erkältungs gefahr

5 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,511 Ansichten
aaron
(@aaron)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

hallo

wie gross ist eigentlich die gefahr einer erkältung? meine beiden aquarien stehen nahe bei einem fenster welche manchmal geöfnet werden. meine aquarien haben beide eine abdeckung.

zum voraus danke für die antwort.

gruss aaron

Gruss Aaron


   
Zitat
Thorsten
(@thorsten)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 53
 

Hi Aaron!

Wenn Du Dich immer warm anziehst, dann kann Dir eigentlich nichts passieren (sorry, war zu verlockend) :D

Was die Erkältung von Labyrinthern betrifft (ich vermute, darauf zielt die Frage ab) so bin ich etwas skeptisch, dass so etwas tatsächlich passiert, auch wenn in der Literatur immer wieder darauf hingewiesen wird.

Luft ist ein schlechter Wärmeleiter. Solange die Luft also nicht bewegt wird, entspricht die Temperatur der Luftschicht über der Wasseroberfläche in etwa der des Wassers. Wenn also die Abdeckung einigermaßen dicht ist, kann den Fischen nichts passieren.

Ob Labyrinther überhaupt so extrem anfällig gegen kalte Luft sind, wage ich zu bezweifeln. Schließlich gibt es selbst in den Tropen kühle Nächte und die Fisch leben munter weiter.

Aber: Man muss es ja nicht herausfordern. Wenns draußen friert, muss das Fenster ja nicht stundenlang sperrangelweit aufstehen.

Ich hoffe, ich konnte Dir weiterhelfen.

Tschüß,
Thorsten


   
AntwortZitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hi Aaron,

im Gegensatz zu meinem Vorredner, halte ich die Gefahr schon gegeben und hat i.d.R. eine Erkältung/Erkrankung der Luftblase zur Folge. Die Fische werden zu Bodenrutschern. Dies kann man relativ schnell durch eine 5 tägige Wärmekur behandeln, in dem man die Temperatur um 5 Grad anhebt (konstant), jedoch nicht höher als 32 Grad (genannt Fünfer-Kur). Allerdings werden diese Fische immer mal daran erkranken; ist halt sowas wie ne Sollbruchstelle.

Bei einer Abdeckung passiert aber nichts.

Grüße

Ewald


   
AntwortZitat
aaron
(@aaron)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 39
Themenstarter  

herzlichen dank für eure antwort scheinbar hat einer meiner fische diese entzündung werde sie behandeln. weiss zwar nicht genau wie das kommen konnte die fensteröffnungszeiten sind eigentlich nicht so hoch und bis jetzt war es ja noch einigermassen warm. ist der fisch dadurch anfälliger? denn ich habe vor ihn denächst um zu quartieren in mein zweites aquarium das in der einlauf phase ist.

gruss aaron

Gruss Aaron


   
AntwortZitat
Thorsten
(@thorsten)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 53
 

Hi Folks!

Das Problem mit der Schwimmblasenerkrankung tritt bei mir auch auf. Allerdings kann es bei mir nicht mit kalter Luft zu tun haben, da meine AQ so stehen, dass keine kalte Luft an die Wasseroberfläche gelangt.

Was die Schimmblase als Sollbruchstelle betrifft, so kann ich nur zustimmen. Ich vermute allerdings, dass es sich um eine generelle Schwachstelle handelt.

Tschüß,
Thorsten


   
AntwortZitat
Teilen: