Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

"Freischwimmen...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

"Freischwimmendes" B. brownorum-Nest

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,605 Ansichten
ulenspiegel
(@ulenspiegel)
New Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1
Themenstarter  

Hallo, hat jemand schon einmal Erfahrungen damit gemacht, ein B. brownorum-Nest mitsamt den Eiern aus dem Becken zu evakuieren und getrennt zum Schlupf zu bringen?
Habe ein freischwimmendes Nest mit ca. 20 Eiern im Ablaichbecken - möglicherweise spielen die in die Filmdöschen kriechenden Posthornschnecken hier die treibende Kraft...
Außerdem - fressen B. brownorum ihre Jungfische oder kann man sie alle zusammen nach der Eiablage gut lassen wo sie sind? -: in einem kleinen Ablaichbecken- und auch nicht so der unbedingte Pflanzen-Dschungel darin vorhanden- ?


   
Zitat
Norbert
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 195
 

Servus,
bei Betta brwonorum hab ich´s noch nicht probiert, wird aber sicher wie bei anderen Schaumnestlaichern auch funktionieren. Ohne den Pflege-Vater besteht aber die Gefahr der Verpilzung, also dann lieber ganz in ein kleines Gefäß (z.B. Glasschale) überführen und etwas dagegen ins Wasser geben. Die Eier regelmäßig mit Durchleuchten von unten kontrollieren und nicht befruchtete bzw. verpilzte entfernen. Ich habe auch schon erlebt, dass aus verpilzten Eiern Larven schlüpften, die sich ganz normal entwickelten (Notfallprogramm).
Mittlerweile wirst du´s ja wissen - hat´s geklappt?
Guten Erfolg weiterhin,
Norbert


   
AntwortZitat
Teilen: