Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Haben sie nun oder ...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Haben sie nun oder haben sie nicht ??? (Betta coccina)

20 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
8,178 Ansichten
Norbert
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 195
 

Hallo Jutta,
bin kein Chemiker, also vorsichtshalber Wasserwechsel vor dem erneuten Salzzusatz.
Klar sind Kugelfische für Gesellschaftsbecken problematisch, aber das ist nicht ihr Fehler, sondern derjenigen, die sie dort reinschmeißen. Als tourende Schneckendezimierer im Freundeskreis praktisch, ich weiß aber nicht, was die Ethikabteilung zum "Monster-Sharing" sagt ...
Auch im guten Fachgeschäft kann´s mal Chaos geben, hauptsache es gibt dann noch jemand, der das beherrscht. Da ich meine Fische fast nie im Geschäft kaufe, mach ich nur ab und zu mal Stippvisiten, wenn wir eh unterwegs sind. Mein Eindruck - die Zooabteilungen in den Bau- und Gartenmärkten kannst du alle vergessen. In anderen besteht latente Ansteckungsgefahr, was unverbesserliche Aquarianerkollegen immer wieder mit Komplettverlusten ihrer Gesellschaftsbeckenbestände bestätigen, wenn sie keine Quarantäne für Neufische vornehmen. Besonders schlimm ist ein Fressmampf-Laden bei uns, wenn alle der Kette so sind - dann ist´s besser, Gartenzwerge zu züchten .:evil:
Also, Augen auf und beim Kollegen (und natürlich bei der IGL-Börse) Fische kaufen,
guten Erfolg,
Norbert o=C


AntwortZitat
Jutta
(@jutta)
Active Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hi Norbert,

im Bezug auf meine Betta´s:

Es geht ihnen zwar besser - aber sie sind noch nicht wieder wirklich fit. Ich hab nun gestern - nochmal die Wasserwerte gecheckt. Die Werte waren etwas zu hart und fast neutral - vermutlich hab ich also bei letzen Testen einen Fehler gemacht.

Hab dem Wasser am Dienstag deshalb noch eine Erlenzäpfchen verpaßt.

Die Werte sind nun erheblich besser - wenn auch noch nicht so optimal wie vor dem Salz und Medikamenten Zugabe - werde die aber jetzt über nen längeren Zeitraum öfters mal testen, weil mir das etwas komisch vorkommt mit dem vorletzem Meßergebnis.

Heute Morgen haben die Betta´s aber schon wieder angefangen sich am Buchenlaub zu schrubbern - weiß also nicht, ob ich den Auslöser nun erwischt habe und das nur Nachwirklungen sind, oder ob es doch kein Oodinium war. *schnauf*

Drück mir die Daumen, das es nur Nachwirklungen sind.

Im Bezug auf Kugel-Fisch-Sharing: :D find ich gut die Bezeichnung

Bei uns wurde die aus einer Not heraus geboren.

Sprich, einer hatte sich solch einen Zwerg geholt - weil er ja so niedlich war - ohne sich einen Kopf darüber zu machen, was das bedeuten kann.

Als seine Schnecken fast alle verspeist waren, wurde es ihm klar - etwas zu späte - er fing an sich an den anderen Fische zu vergreifen.

Auf der Suche nach einer "endgültigen" Lösung wurde der Fisch dann nicht die Toi runter gespült, sondern im Bekannten/Freundeskreis weiter gereicht . :D

Denke mal, das war immernoch die beste Alternative und langweilig wars dem Kugelfisch sicher nie. :lol:

Liebe Grüße o=C
Jutta


AntwortZitat
Norbert
(@norbert)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 195
 

Hallo Jutta,
ich lass die Fische bei Oodinium länger in der Lauge, ein Woche hochkonzentriert schadet nichts. Aber wie gesagt, dann auch über einen längeren Zeitraum wieder "neutralisieren" und "ansäuern". Oodinium ist ein Schäche-Parasit, der sich durch Schwärmer fortplanzt. Die schlüpfen nach 14 - 21 Tagen (so hab ich das jetzt im Kopf) und dann kann das Desaster in Kürze neu beginnen. Also keinesfalls vor diesem Zeitpunkt wieder ins saure Milieu bringen. Ich hab auch regelmäßig meine Probleme mit dem Mistzeug und probier dann öfters das Medikamentensortiment aus. Mal hilft das, mal das, manchmal scheinbar gar nichts. Ein Teelöffel Salz auf 10 l Wasser hat bei mir keine Wirkung. In einer Verzweiflungstat, als alles versagt hatte, hab ich dann mal die absolute Überdosis in ein kleines Behandlungsbecken gekippt, in dem halbwüchsige Betta waren. Alle haben überlebt, das Oodinium nicht. Das kann ich so nicht zur Nachahmung empfehlen, aber auf jeden Fall höhere Dosierungen. Vielleicht kann das jemand präzisieren, ergänzen oder berichtigen, der mehr von der Materie versteht.
Mach dir keinen Kopf mit dem Kugelfisch, ist schon in Ordnung. Ihr seid nicht die Ersten, die auf diese Weise zum "Kugelfisch-Sharing" gekommen sind.
Schönes Wochenende,
Norbert


AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 693
 

Ruhig bleiben , nicht das und jenes ausprobieren und abbrechen, sondern:

Hexa-Ex ist m. E. das beste Mittel gegen Oodinium (wahrscheinlich wirkt es auch gegen einiges anderes) lt. Dosierungsanleitung (man kann auch überdosieren, es ist bis 2fache Überdosierung nichts passiert) zusammen mit 1 Esslöffel Meersalz/10 Liter ins Aquarium für mindestens 10 Tage. Danach 30% Wasserwechsel. Und jetzt konsequent alle Neuzugänge in Quarantäne für 10 Tage mit Hexa-Ex.

Viel Glück, Martin


AntwortZitat
Jutta
(@jutta)
Active Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 10
Themenstarter  

Hi Martin,

meinen Betta´s geht es schon viel besser :D

Am Wochenende sind sie das erste Mal nach dem Medikamenteneinwurf wieder frei in voller Farbe im Wasser geschwommen. Scheuern tun sie sich nach wie vor immernoch (hauptsächlich der dominate Bock).

Da sie aber nun auch wieder Revierstreitigkeiten haben, denke ich mal, daß sie sich schon viel besser fühlen müssen.

Mit dem Futter zicken sie derzeit etwas was aber wohl eher daran liegt, daß ich sie während der Medikamentierung ausschließlich mit Lebendfutter gefüttert habe und sie jetzt keine Lust mehr auf Trockenfutter haben *schnauf* - Eigentor sozusagen ;o)

Nun hab ich aber noch ne Frage:

Auf dem Beipackzettel des HexaEx steht, daß man bei einem Befall, der schon etwas länger währte, nach 14 Tagen erneut nachdosieren soll (doppelte Menge wie die ursprüngliche Dosierung) - das wäre dann am 19.11. - nachdem die ja aber jetzt so empfindlich reagiert haben (auf den Teilwasserwechsel oder das Medikament) bin ich mir nicht sicher, ob ich nochmal Medikamentieren sollte - und wenn ja - ob wirklich mit der doppelten Menge - hast Du damit schon Erfahrung gemacht????

Wäre schade, wenn ich den roten Zwergen damit den Garaus mache.

Liebe Grüße o=C
Jutta


AntwortZitat
Seite 2 / 2
Teilen: