Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

mehrere splendens e...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

mehrere splendens einträchtig zusammen

9 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
3,065 Ansichten
Matthias H.
(@matthias-h)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 251
Themenstarter  

Hallo,

Da fällt mir gerade ein, ein Becken muss unscharf werden.
Da schwimmen in 160l schon über ein Jahr mehrere splendens einträchtig zusammen.
Auweia! :evil:

Liebe Grüße,
Matthias
IGl 106


Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Matthias,

wenn die müden Kämpfer zusammen aufgewachsen wurde und nicht in die Gesellschaft eingegriffen wurde, wundert mich das nicht sonderlich. Das Foto darf also scharf werden, wenn es erklärt wird.

Gruß, Klaus

Die Aufgabe des Arztes ist es, dem Patienten solange das Gefühl zu geben, man kümmere sich um ihn, bis die Selbstheilungskräfte die Krankheit besiegt haben.


AntwortZitat
Matthias H.
(@matthias-h)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 251
Themenstarter  

Hallo Klaus,

Die schwimmen vor sich hin, ohne Eingriff von außen und stammen aus einem Wurf.
Könnte in Richtung Plakat gehen.
Geht jedenfalls absolut friedlich zu und ab un an kommt auch mal Nachwuchs durch.
Interessant ist das allemal.

Liebe Grüße,
Matthias
IGl 106


AntwortZitat
CPS
 CPS
(@cps)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 475
 

.. dann hoffe ich auf ein gelungenes Foto.


AntwortZitat
Matthias H.
(@matthias-h)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 251
Themenstarter  

. dann hoffe ich auf ein gelungenes Foto.

Ich gebe mir Mühe, bin aber kein guter Fotograf.

Liebe Grüße,
Matthias
IGl 106


AntwortZitat
Charlyroßmann
(@charlyrossmann)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 1828
 

...und schreib was über deine Plakat.
Um endlich das Vorurteil auszurotten, man müßter Plakat-Männer einzeln halten.
Du siehst, wie wenig elitär und großkopfet wir hier sind. Kaum streckt einer den Kopf aus dem Fenster, kriegt er einen Job an die Backe geklebt.
Hier in der IGL traut eben jeder jedem alles zu.
Gruß
Charly

"wir müssen uns Sisyphos als glücklichen Menschen vorstellen" A. Camus
" wir müssen uns Camus als Dummschwätzer vorstellen" Sisyphos


AntwortZitat
Matthias H.
(@matthias-h)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 251
Themenstarter  

Hallo Charly,

..und schreib was über deine Plakat.

Wird wohl eher Mischmasch sein; den Großvater der aktuellen Tiere habe ich aus einem Hänlerbecken mitgenommen. Alles voller Weibchen und ein kleiner Blauer verhielt sich recht unangemessen. Rüpelhaft, Außenseiter eben.
Also eintüten lassen und zu hause fix ein kleines Becken aufgesetzt.
Das kleine Kerlchen wurde ein ziemlicher Brummer, etwa 7cm, blau mit Rotanteilen, kurze Flossen. Nach reichlich 3 Jahren leider verstorben.
Wenn ich nicht zu dämlich wäre, könnte ich ein Foto einstellen.

Liebe Grüße,
Matthias
IGl 106


AntwortZitat
freaky_fish
(@freaky_fish)
Prominent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 812
 

@Matthias: Meine B. splendens (Hochzuchten) wachsen auch zusammen auf, auch über die Geschlechtsreife hinaus. Da muss kein Foto unscharf sein. Ich halte nur die wirklichen Stinkstiefel einzeln. Denn die gibts tatsächlich.
Und ich hatte auch schon ein Pärchen in einem Aufzuchtbecken das abgelaicht hat und alle anderen Männchen und Weibchen in dem Becken in Schach hielt - auf ca. 1/3 des Beckens gedrängt. Die Dame hat an der Außengrenze des Reviers gute Arbeit geleistet. Sowas sieht man natürlich nicht, wenn die Tiere sofort getrennt werden.
Hast Du mehrere Männchen in dem Becken? Wenn ja, wie viele?

Liebe Grüße
Verena


AntwortZitat
Merlins
(@merlins)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 20
 

Hallo,

auch wenn der thread hier alt ist und ich nicht Matthias bin, so will ich euch doch meine Betta splendens zeigen: :-)

Der rote ist der Vater und ist seinerzeit auch im Elternbecken groß geworden. Alle anderen mit Ausnahme des auf dem Bild rein zufällig gestreiften Weibchens sind sein NW.

Die Söhne sind inzwischen geschlechtsreif, balzen immer öfter, haben bereits kleine Reviere wo sie sich hin und wieder zurückziehen um zu dösen, verbringen aber immer noch recht viel Zeit in der Gruppe. Konflikte hat´s bis jetzt keine gegeben und auch keine unterdrückten Fische.

MfG
Dana


AntwortZitat
Teilen: