Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Tierquälerei???? Bi...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

Tierquälerei???? Bitte Hilfe!!!

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,878 Ansichten
Margrit
(@margrit)
New Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 1
Themenstarter  

Habe ein Zoofachgeschäft entdeckt, in dem die Betta Splendens- Männchen nach Anlieferung einzeln in Aufzuchtkästen gehalten werden.Der Wasserspiegel in den Kästen ist teilweise nur 4 cm hoch, so daß die Tiere nicht aufrecht schwimmen können.In den Kästen ist keinerlei Versteckmöglichkeit oder Pflanzenbewuchs, auch keine Schwimmpflanzen.

Bei neuen Lieferungen werden die Kästen nebeneinander plaziert, so daß die Tiere Sichtkontakt haben und ihre natürliche Agression geschürt wird.

Bis zum Verkauf der angelieferten Tiere leben die Fische z. T. wochenlang unter diesen Bedingungen.

Welche rechtlichen Vorraussetzungen habe ich bei einem Gespräch mit dem Inhaber der Handlung, jenen dazu zu bewegen mit diesem in meinen Augen unsäglichen Tun aufzuhören - oder sehe ich das Ganze nur überspitzt?

Nachfragen beim zuständigen Ordnungsamt mit Verweisung an die Vet-Behörde verliefen ergebnislos, da sich dort keiner mit der "Materie" auskennt.......

Gruß mit der Bitte um umgehende Antworten
eine verstörte
Margrit


   
Zitat
Anonymous
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo Margrit,

es ist leider so, dass die zuständigen Behörden da oft nicht "wollen".

Schau mal an die Tür der Zoohandlung bzw. ob an den Aquarien rote Punkte bei dem Besatz angebracht sind.

Sollte der "Laden" sich als Mitglied des Zentralverbandes Zoologischer Fachbetriebe outen, kann man sich dort Montags und Donnerstags beschweren.

Hier der Link: http://www.zzf.de/tips/tierhotline.html

Leider sind diese Relikte der Vergangenheit auch heute noch Praxis. Ein Betta splendens Männchen benötigt mindestens ein 3 l, besser 5 l großes Behältnis, keinen ständigen Sichtkontakt und in dieser Jahreszeit die Gewähr, dass das Wasser eine Minimum-Temperatur von 22 Grad hat.

Sollte der Fachhändler allerdings ein freier Händler sein, und das Veterinäramt zeigt kein Interesse, gibt es leider keine Möglichkeiten.

Grüße

Ewald


   
AntwortZitat
Teilen: