Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

...und nochmal eine

14 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
5,277 Ansichten
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

Ja,ich hätte da nochmal eine Frage:

Ich habe die zwei Imbellise die ich besitze jetztin ein 4cm Becken getan,und ich würde jetzt gerne wissen,wie man das Männchen dazu bringen kann ein Schaumnest zu bauen!??Ich habs ja schon ein paar mal hingekrigt,aber zur Zeit macht er keinerlei anstalten dazu...Würde es reichen wenn ich die Temperatur um 2-3°C erhöhen würde??

Naja bis dann christian

Liebe Grüße, Christian


   
Zitat
(@tommi)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 30
 

Hallo Christian!

Ein 4cm-Becken? Ist sehr sehr knapp bemessen :P
Meinst du 40 cm?

MfG Tommi.


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

uups...ja,eigentlich is es 45cm lang!*gg*naja,wie könnte ich das Männchen dazu bringen ein Schaumnest zu bauen?TEMPERATRERHÖHUNG?

Bis dann christian


   
AntwortZitat
(@tommi)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 30
 

Hi!

Hat dein Weib denn Laichansatz?

MfG Tommi.


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Voraussetzungen:
- Wasser stimmt
- Fische sind im laichreifen Alter & Weibchen hat Laichansatz
- Aquarium passt denen in den Kram (kurz: sie fühlen sich wohl)
- Temperatur stimmt

Wenn die Faktoren passen, dann sollte es eigentlich nicht lange dauern bis es Nachwuchs gibt.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 278
 

Hallo Anja,

anscheinend hast Du Erfahrung mit imbellis: ich habe seit kurzem 2 Wildfänge. Zum einen imbellis "Koh Samui" und zum anderen smaragdina "Yasothon".
Bei beiden kommt es nach Deinem Muster (allerdings ohne Temperaturerhöhung, also bei tagsüber 24°C) ohne weiteres zu Nest, Eiern und Jungen.

Das Problem entsteht bei mir danach (bisher nur bei diesen beiden Arten, z. B. kein Problem bei imbellis "Pontian"): die Jungen leben einige Tage und sind dann weg.

Ich denke sie werden nicht gefressen, sind aber sehr klein.

Ich füttere zunächst Pantoffeltierchen. Mikrowürmchen und Salina sind für die erste Woche zu gross.
Separat setzen hat bisher auch nicht zum Erfolg geführt (wenn ich es auch gerade wieder bei den smaragdina versuche). Gerade die imbellis Jungen sterben wie die Fliegen und auch scheinen mir die Männchen sehr schnell auszulaugen. Vielleicht sind sie deshalb in der IGL ausgestorben? (leider!: tolle Farben!)

Hast Du vielleicht ähnliche Erfahrungen oder noch zusätzliche Tipps?

Gruss,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 1413
 

Hallo ihr beiden,

Ihr wisst ja ganz schön was,kompliment!

@Surferbabe:Ja ich glaube dass alles stimmt,bis auf das mit dem Laichansatz,da ich ja nicht wirklich weiß ob ich Männchen und Weibchen hab!Das is so ne Sache!Mal bin ich mir ziemlich sicher dass es Männchen und Weibchen habe,dann mal wieder gar nicht!ES IST ECHT ZUM MÄUSE MELKEN!*gg*Ich werde jetzt dann nochmal zwei Weiber zur Sicherheit kaufen...
@Jan:Cool dass du Glück bei deinen Fischen hast!Ja,mehr kann ich dazu nicht sagen,weil ich ja "noch" keine Erfahrung hab!

Bis dann christian


   
AntwortZitat
(@tommi)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 30
 

Hi!

Zur GEschlechterbestimmung wären Photos sciherlich hilfreich!

MfG Tommi.


   
AntwortZitat
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

ja ich kanns versuchen!aber ich werde wirhlich noch zwei weibchen dazu kaufen!Da ich ja auch mal solche berichte schreiben möchte...XD!

bis dann christian

Liebe Grüße, Christian


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Hallöchen,

@Jan also ich hatte nichts von Temperaturerhöhung geschrieben. Meine haben damals regelmäßig so abgelaicht ohne Heizung.
Ich selber hatte auch Betta imbellis "Koh Samui" (würde auch gerne wieder welche nehmen) und hatte damit sehr guten Erfolg.
Mein Männchen hat seine Jungen gut behütet und es kamen auch immer welche durch.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 278
 

Hallo,

@Anja: die Betreuung durch das Männchen ist auch bei mir wirklich gut. Kannst Du mir noch verraten, wie/mit was Du die Jungen aufziehst? Ich denke sie wachsen einfach zu langsam, um letztlich zu überleben. (so ein halbes Dutzend habe ich jetzt dennoch)
UInd angeblich soll man die erwachsenen Tiere nicht mit Salinenkrebsen mitfüttern, da sie sonst eingehen - sie scheinen eh sehr schnell zu altern nach meiner Beobachtung von jetzt einigen Monaten.

Viele Grüsse,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
(@christian-spindler)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 237
Themenstarter  

Hallo,

Nur mal ein kurzer Zwischenbericht:

Ich habe jetzt definitiv 2 Männchen!Die beiden haben sich gestern schon die ganze zeit angedroht,und umschwommen!Naja,beide sind mehr oder weniger tiefblau gefärbt!=(Die sind seit einigen Tagen schon so komisch,und wenn ich mich recht entsinne,hatte noch nie einer einen laichansatz oder ne Laichpapille!!Ich weiß jetzt aber wenigstens,dass ich nichts falsch gemacht hab,und es nicht an der Haltung lag dass es keinen Nachwuchs gab!

Bis dann Christian

Liebe Grüße, Christian


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Hi Jan,

ich habe ja keine imbellis mehr, aber damals habe ich Mikrowürmchen, Artemia, Essigälchen, Pantoffeltierchen und gesiebtes Tümpelfutter genommen . Von dem "keine Artemia an die Eltern" habe ich noch nichts gehört.

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 278
 

Danke Anja!

Bei den imbellis aus Samui habe ich so an die 10 Junge im Becken gefunden, die Eltern abgegeben, und werde sie sicher gross bekommen - vielleicht klappt es dann in der nächsten Generation besser oder mit dem 2. Paar.

Bei den smaragdina aus Ostthailand "Yasothon" bekomme ich vermutlich jetzt das erste Mal eine grössere Zahl durch.
Sie haben aber die erste Woche keinerlei grösseres Futter wie z.B. Mikrowürmer oder gar Artemia fressen können. Die erste Woche sind sie diesmal nur deshalb durchgekommen, weil ich wohl den richtigen "Abschöpftag" des Nestes erwischt habe und die Pantoffeltierkultur in der Aufzuchtschale optimal gelaufen ist und damit sehr dicht war.
Vermutlich wird das bei den inbellis nicht anders sein. Das normale Futter ist ihnen die erste Woche einfach zu gross.

Bei den imbellis aus Pontian ist es anscheinend anders. Sie wachsen offenbar schneller.

Nachdem ich seit einigen Tagen nun Artemia an imbellis und smaragdina verfüttere, kann ich übrigens bestätigen, dass sie SEHR schnell damit wachsen. Es sieht für mich so aus, dass es wohl stimmt, dass sie damit vermutlich auch als erwachsene Tiere schnell zu erschöpfen sind.

Grüsse,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
Teilen: