Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

"Winterpause&q...
 
Benachrichtigungen
Alles löschen

"Winterpause" B. splendens/B. smaragdina

7 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,018 Ansichten
Constantin
(@constantin)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 582
Themenstarter  

Hallo!

Ich bin neu in der IGL und stöbere in den Beschreibungen auf der HP nach Fischen die ich (irgendwann mal) halten könnte. Da bin ich darüber gestolpert, dass für die nördlichen B. splendens eine "Winterpause" bei etwa 15°C empfohlen wird, für B. smaragdina jedoch nicht. Warum ist das so? Bisher dachte ich, der B. smaragdina sei der "kälteste" aus dem Splendens-Formenkreis. Kommen gewisse Populationen von B. splendens noch nördlicher bzw. höher im Gebirge vor als die B. smaragdina?

Viele Grüße,
Constantin

IGL 049


Zitat
Thomas F.
(@thomas-f)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 191
 

hallo,
ich persönlich habe Betta splendens 2005 nördlich von Chiang Mai bei Mae Rim gefangen und dieses Jahr südlich bei Lamphun. Um Chiang Mai kann es im Dezember Nachts z.T. schon recht frisch werden, ich schätze mal 10-15° C ist da nicht ungewöhnlich, in wie weit die Wassertemperatur abfällt müßte man mal erforschen, genauso wie weit nördlich er noch vorkommt. Betta smaragdina ist in Thailand doch etwas südlicher vertreten, wie weit er in Laos vorkommt ist wahrscheinlich noch nicht erforscht. Wie die Temperatur im Isan ist kann ich nicht sagen, da war ich noch nicht, wird aber z.T. auch unter 20° fallen. Über längere Zeit konstant bei 15° würde ich die Fische doch nicht halten, da die Tagestemperatur dann wieder bei 25° aufwärts liegt.

Viele Grüße
Thomas

IGL 54
www.aquarienfreunde-riedstadt.de/


AntwortZitat
Constantin
(@constantin)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 582
Themenstarter  

Danke für deine Antwort! Welche Temperaturen würdest du denn aus deiner Erfahrung für die nördlichen B. splendens empfehlen (ggf. mit Unterschieden Tag/Nacht oder Jahreszeit)?

IGL 049


AntwortZitat
Thomas F.
(@thomas-f)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 191
 

Hallo Constantin,
empfehlen kann ich Dir nichts, da ich Deine Aqurarienverhältnise nicht kenne. Wenn die Möglichkeit besteht, die Temperatur nachts absenken. Andererseits weiß niemand ob solche natürliche Schwankungen den Tieren guttun, ihnen gefallen oder ob sie es brauchen.

MfG
Thomas

IGL 54
www.aquarienfreunde-riedstadt.de/


AntwortZitat
Constantin
(@constantin)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 582
Themenstarter  

Hallo Thomas!

Mir geht es vor allem darum, dass der mögliche Aufstellungsort für meine zukünftigen Becken generell kühl ist. Im Sommer wird das Zimmer auch bei größerer Wärme kaum über 20-21°C. Im Winter wäre es sehr teuer, für hohe Temperaturen zu sorgen, und da wäre es natürlich praktisch wenn die Fische während der kältesten 2-3 Monate über Nacht bei unter 20°C sitzen könnten. Tagsüber würde es durch die Heizwirkung der Beleuchtung natürlich etwas mehr. Ist da mit Bettas guten Gewissens was machbar?

Viele Grüße,
Constantin

IGL 049


AntwortZitat
emha
 emha
(@emha)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 693
 

von den natürlichen Verhältnissen abgeleitet sicher nicht zu kühl. Aber laichen und richtig Temperament entwickeln sie bei 28-32 Grad. Sie brauchen m. E. die relativ starkenSchwankungen. Also setze sie im Hochsommer raus und zwar nicht in die pralle Sonne.

Martin Hallmann


AntwortZitat
Constantin
(@constantin)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 11 Jahren
Beiträge: 582
Themenstarter  

Hallo!

Das sind gute Nachrichten für mich. Ich denke mit ein wenig Isolierungsbasteleien komme ich ganz gut über den Winter. Zum Laichen im Sommer für höhere Temperaturen zu sorgen wird wohl weniger Schwierigkeiten machen. Danke!

IGL 049


AntwortZitat
Teilen: