Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Ach ja, Channa panaw

8 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
6,497 Ansichten
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Gestern hat Ralf Britz zwei Exemplare von Channa panaw aus Burma mitgebracht.
Werde auch Bilder mit auf die Frühlingstagung mitbringen

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
Zitat
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 278
 

Hallo!

Gestern stand ich vor einem Becken mit Channa panaw ........ und hätte beinahe welche mitgenommen (waren wirklich schön!) - aber ich wusste nicht mal, wie gross sie im Becken werden (und welche Beckengrösse sie benötigten) und ob sie schwer oder leicht zu halten sind (Wasser/Futter etc.).

Kann mir jemand dazu etwas sagen?!

Viele Grüsse,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Hallo Jan,
Channa panaw ist aus Burma und ist früher mit C. punctata verwechselt worden (wahrscheinlich auch eine Schwesternart).
Also die Grösse wird so ca 25 cm.
Sie leben versteckter als C. punctata und laut Aussagen Palles wunderschön in weichem Wasser werden.

Empfehlung: Kaufen.

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
 

Hallo,

habe die zwei Tiere von Wolfgang gesehen. Also wem Punctata gefallen, dem gefallen die auch. Nicht spektakulär gefärbt, aber eine schlichte Schönheit. Wenn ich wissen würde wohin mit ihnen, würde ich sofort welche halten.

Aber vor dem Traum eines Ch. Panaw-Beckens hat der Herr die Bezahlung der letzten Stromrechnung gesetzt. Und das geht bis Ende Februar.

Deshalb kann ich nur trauernd mitlesen und mich meinem Vorschreiber anschließen: KAUFEN, KAUFEN

Grüße, Holger


   
AntwortZitat
 SGE
(@sge)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 88
 

Hi,

ich halte 5 stck und kann nur recht geben. Sehr schöne Tiere die Ch.Punctata ähnlich aussehen. Die grössten in meinem Becken sind ca 20 cm, wobei sie aber sehr langsam wachsen.
Ich halte alle 5 in einem 240liter Becken mit einer Kantenlänge von 120cm, es geht sehr gut.

Ausserdem habe ich sie ohne Heizung gehalten, wobei ich nun gemerkt habe das 15 grad die absolute Grenztemp bei ihnen ist. Mittlerweile halte ich die Temp bei ca 20grad und im Sommer natürlich mehr.

Mfg SGE


   
AntwortZitat
 Jan
(@jan)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 278
 

Hallo,

nachdem ich damals keine genommen hatte und in Hamburg vielleicht die Möglichkeit besteht: mit welchen Weichwasserlabyrinthern könnte man sie vielleicht zusammenhalten?! (Betta?, Ctenopoma?)
Oder fressen sie alles auf?

Danke für die Information,
Jan

IGL 159 Bestand: Arnoldichthys spilopterus WF; Ctenopoma acutirostre WF; Fundukopanchax gardneri; Macropodus opercularis "Quan Nam", M. erythroptherus "Dong Hoi"; Microctenopoma fasciolatum F1; Pterophyllum scalare "Belèm Sky Blue“; Trichopodus/Trichogaster leerii WF; Trichopodus/Trichogaster microlepis WF.


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Hallo Jan,
es gibt noch nicht soviel Erfahrung in der Haltung von panaw. Es ist nichte einmla sicher, ob sie Weichwasser brauchen, wollen, abkönnen. Am Anfang sind sie sicherlich insektivor und werden dann aber langsam über zu Betta gehen. O- O-
Was sind SGEs Erfahrungen?

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
 SGE
(@sge)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 88
 

Hallo,

also ich kann dazu nur sagen, das meine jetzigen Panaw (ca 20cm) allles was kleiner ist als als Futter ansehen. Selbst Welse und Saugschmerlen die nachträglich dazu werfen wollte, waren am nächsten Tag spulosverschwunden :o

Allerdings hatten sie von anfang an die Tiere die vor ihnen schon im Becken waren, schon immer in ruhe gelassen.

mfg SGE


   
AntwortZitat
Teilen: