Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Biotopsinformationen Channa pleurophthalma

6 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
3,709 Ansichten
Domi
 Domi
(@domi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 324
Themenstarter  

Hallo Leute,
da ich mich gerade mit der Nachzucht von Channa pleurophthalma beschäftige, soweit ich weiß hat das bisher noch keiner - frage ich mich wie die natürlichen Gegebenheiten der Tiere so sind ?
An Freilandinformationen gibt es im Internet nicht viel:
ausser
Gesicherte Vorkommen von Channa pleurophthalma sind nur von Sumatra und Südwestborneo (Kalimantan) bekannt. Die Tiere stammen vor allem aus kleineren und größeren Flüssen.

und

Zwar fingen ROBERTS & WOERJOATMODJO den Augenfleck-Schlangenkopf unter anderem im Sungai Kebian einem klaren, kaffeebraunen Urwaldstrom auf Kalimantan (Borneo), dessen Wasser einen pH-Wert von 5,5 hatte 2 , das kann aber für die Pflege im Aquarium vernachlässigt werden. pH-Werte bis 7,5 sind für die Fische absolut akzeptabel.

habe ich nicht viel anderes gefunden.

Mein Wasser hat:
KH 4
GH 7
PH 6,8
Leitwert: 350 Microsiemens

Meine Tiere sind voll ausgefärbt um die 30cm groß und balzen stundenlang, ein direktes Umschlingen konnte ich nicht beobachten.

Meine Frage, gibt es genauere Angaben zu den Vorkommen (Gewässerart)
Wasserwerte, oder weitere persönliche Erfahrungen?

Wie waren eure Wasserwerte zur Zucht von Channa melasoma?
(die ja sympathrisch vorkommen)

MfG Domi

Hier noch paar Bilder:


www.channamania.de


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Ciao Domi,
in Meppel war jemand, der ein Paar C. ps hat und schon Erfahrung in Sachen "Zuchtbedingen" hat.
Meine melasoma haben sich in mittelhartem, pH 7 (-+) Wasser vermehrt.
Und hier noch ein Link zu Habitaten von C. p.
Hier klicken.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Domi,

C. pleurophthalma kommt ja auch in denselben Flüssen vor wie C. bankanensis. Letzterer ist ab einem gewissen Alter durchaus in der Lage, mit verschiedenen Wasserwerten zurechtzukommen (wobei fehlende Huminstoffe bei meinem zu durch Scheuern gezeigtem Unwohlsein führten), aber die Eier scheinen weich-saures Wasser zu benötigen.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 127
 

Hallo Domi,

Meine Melasoma leben jetzt bei bester Gesundheit seit etwa 10 Monaten in KH 2 und pH 6,5-7.

LG, Lukas (IGL #211)


   
AntwortZitat
MikeS
(@mikes)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 50
 

Hallo,

zu meinem Erstaunen ist es zumindestens bei einem sehr großen Pärchen wohl bereits zur Eiablage gekommen.
Der Pfleger (von dem ich die Info habe), dürfte evtl. auch einigen bekannt sein, Koen aka Loubard etc. ...
Zumindestens hat er mir gesagt, dass er vorhatte zur IGL Tagung zu fahren :wink: .
Sein Paar ist hier zu sehen;
http://www.youtube.com/watch?v=mHQ_FvEQC7Y

Schönen Gruß,
Mike

RaubfischWiki
alles andere ist nur Futter...
IGL relevanter Bestand:
0/1/0 Polypterus weeksii
1/0/8 Polypterus bichir lapradei
0/0/2 Polypterus bichir cf. lapradei
0/1/1 Polypterus palmas buettikoferi
1/1/0 Polypterus palmas palmas
0/0/1 Polypterus delhezi
0/1/0 Erpetoichthys calabaricus


   
AntwortZitat
Domi
 Domi
(@domi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 324
Themenstarter  

Hallo Mike,
ja, die Beobachtung von Loubard aka Neok kenne ich auch schon..
Naja.. weiterforschen...

mfG DOmi

www.channamania.de


   
AntwortZitat
Teilen: