Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

C. maculata - Eiablage

48 Beiträge
13 Benutzer
0 Likes
17.7 K Ansichten
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Hallo zusammen 8) :D 8)
Ich habe, glaube ich, im Forum erzählt, dass ich meine drei maculata in einen 800l Teich vor ca 4 Wochen in einen 800l Teich gesetzt habe.
Wassertemp zwischen 13-15 C°.
Heute habe ich das erste Gelege im Teich gefunden. ca. 100-200 Eier 50% verpilzt. Wassertemp. 20 C°
Habe das Gelege abgeschöpf und Photos gemacht, die ich hier auch einstellen werde.
Ich nehme an, dass die Eier 1-2 Tage alt sind. Die ersten Eier "bewegen" sich auch schon, aber es ist noch kein Schwanz aus der Eihülle.
Der neue Standort des Geleges hat Raumtemp von ca 25-28 C°.
Die Eier sind ca 2mm gross und haben eine durchsichtig anthrazit Farbe (also anders als melasoma und lucius).
Werde Euch auf dem Laufenden halten.

Gruss chk :jump:

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
Zitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hi,Christian!!!!

Super!

Ich freu mich für Dich!!!

Ich drück Dir die Daumen,das alles glatt läuft........

halt uns auf dem Laufenden!!!

Super spannende Sache!

Gruß Palle


   
AntwortZitat
Domi
 Domi
(@domi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 324
 

Jeah, yeah jippie yeah!
Das ist ja der Hammer...

Wie groß sind die ElternTiere jetzt ?

GRuß Domi

www.channamania.de


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Jeah, yeah jippie yeah!
Das ist ja der Hammer...

Wie groß sind die ElternTiere jetzt ?

GRuß Domi

Ciao Domi,
das grösste Tier hat so 23-27 cm. Es sind drei Tiere im Becken.
Letzen Sonntag habe ich alle drei beobachten können.
Ein Tier (das bleichste) hat eine verletzte Kieferschuppe. Das sass in der Ecke wurde aber von den anderen beiden nicht angegriffen, war aber sichtlch in der defensivposition. Die anderen beiden unterschieden sich in der Dunkelheit der Körperfärbung. Sie schwammen 1, 2 Mal zusammen, zeigten aber nicht das typische Channa-wir-gehören-zusammen-Kuscheln.
Ich habe ansonsten absolut keine Ahnung who is W und who is M.

Der Teich bietet genug Unterschlupf. Fütterung war eher wenig (2x mit Shrimps in 4 Wochen), vorher vielleicht 1x pro Woche. Habe keinen Laichansatz z.B. wie bei asiatica gesehen.
Was ich aber schon als Laichtrigger halte, ist das Zusammensetzen der bis dahin getrennt gehaltenen Fische in einer neuen Umgebung mit externen Faktoren (Wasser- und Temperaturunterschieden, Regen Sonne, etc.)

Ich bin mir sicher, dass man die asiatica auf die gleiche Weise vermehren kann. Ich habe ein Paar und werde das alleine in ein weiteres Aussenbecken setzen.

Beobachtungen der Eier Tag 2.
- Gestern nacht haben sich die paar Schwänze aus der Eihülle gezeigt.
- Heute waren sie aus der Eihülle. Liegen seitlich mit grossem Dottersack. die Typische (melasoma, luicus-proofed) Versuche u schwimmen: nach unter tauchen aber wieder durch den Dottersack noch oben getrieben.
Habe keinen Reifungsunterschied der Eier zwischen Eiern, die draussen geblieben sind und denen die drinne sind (24 C°) feststellen können.
-Gelege wird bewacht (konnte nicht sehen von wem): der Löffel, mit dem ich die restlichen Eier abfischen wollte wurde angegriffen (gott, was bin ich erschrocken, das ging mit einem (schon von melasoma-bekannten) extralauten Schnappen vor sich).
Schätze so 150-200 Geschlüpfte.

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Domi
 Domi
(@domi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 324
 

Hallo Christian,
ich melde mich mal für 20Tiere oder so zur Abnahme an :)

Siehst Du die Tiere nur von oben oder auch von der Seite in dem Becken?
Wenn meine Tiere balzen und sich umschlingen, wird das vermeintlich männliche Tier immer vollkommen gold-gefärbt - jegliches Muster geht verloren - ausserdem ist bei diesem Tier der Kopfversatz viel stärker ausgeprägt.

Du weißt das Photos interessant sind - gerade auch vom Teich mit Schwimmgelege und so..

GRuß Domi

www.channamania.de


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Christian,

Glückwunsch!

Gut, dass es geklappt hat mit dem Abfischen des Geleges. Bei meinen Bankas wurde nur aus bereits geschlüpft separierten Larven etwas, separierte Eier entwickelten sich nicht. Das "wir wollen schwimmen, aber unser Dotter lässt uns nicht" ist auch Teil des Verhaltensrepertoires von bankanensis.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 262
 

Große Sache , Christian !! :bier:

Ich schließe mich den "gibunsbilderschreiern" an.

LG Brucki

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


   
AntwortZitat
Auke
 Auke
(@auke)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 213
 

Hallo Christian,

schon wieder super ! Gratuliere ! Bilder von deine AussenTeiche wurden mich auch sehr interessieren.

gruss,
Auke


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
 

Hi,

na denn mal herzlichen Glückwunsch :bier:. Schön, dass es wenigstens bei dir läuft.
Ich trau mich kaum noch zu schreiben, wenn ich das lese.

Bei mir nur:
-Auranti vor meiner OP gefüttert, war gesund und hungrig, nach dem Krankenhaus ihn tot im Becken gefunden.
-kottawa forest B mindestens 4 x gelaicht in knapp 2 Monaten, Kaubewegungen dauerten zwischen 2 und 8 Tage, raus kam nix.
-6 bentotas im 250er strafen sich mit Nichtachtung
-könnte demnächst wieder Kohorten der Glaser-Harcourtbutleris auf den Markt werfen, die haben schon wieder - dabei schwimmt bei mir noch mehr als zuviel Nachwuchs rum; Dinge die die Welt nicht braucht oder will. :cry: Komme mir vor, als ob ich die 26. Telenovela fürs Vorabendprogramm produziere. Da kann mich nur retten, dass bei den genetischen Untersuchungen herauskommt, dass es vielleicht doch die echten Harcourtbutleris sind und sie dann doch interessant werden.

So viel von mir, wenigstens habe ich ein Lebenszeichen gegeben.

Grüße und vermehr fleißig weiter,

Holger


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Ciao zusammen,
am Einstellen der Bilder bin ich dran. Erwartet aber nicht zuviel, Ihr wisst, dass ich der schlechteste Fotograph der Welt bin.

Und hier noch einen kurzen Update.
Wir schreiben jetzt den Tag 4 der Entdeckung der Eier. Ca 300 der Eier sind geschlüpft. Sie haben sich derzeit komplett schwarz gefärbt und liegen noch auf dem Rücken, obzwar der Dottersack immer kleiner wird. Habe gestern ca. 20-40 Leichen herausgefischt (Warum?)
Was ich aufgrund der bisherigen Erfahrungen sagen kann, ist, dass ich die melasoma kürzere Zeit haben, sich von ihrem Dottersack zu ernähren.
Ich bin gespannt, wann sie sich "drehen" (also keinen Dottersack mehr haben) und ob sie auch gleich an Artemia gehen (Hat jemand Erfahrungen mit Alternativfutter? Liquifry?)!

Hoffentlich bekomme ich es heute abend gebacken die Bilder hochzustellen.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Armin
(@armin)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 33
 

Hallo chk,

Gratuliere mit deinem zuchterfolg.
Meine erfahrung mit liquifry ist das nur das wasser extra veruntreinigt.
Microwürmer und essigwürmer sind daar besser. Vielleicht kanst du auch die amerikanischen dauerinfusorien von melanie gebrauchen. http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... highlight=
Ich hoffe das es dir gelingt um die kleinen groß zu bringen.

Gruß,
Armin


   
AntwortZitat
Domi
 Domi
(@domi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 324
 

Neuigkeiten ?
Bilder?

Christian was tut sich..

Gruß Domi o=C

www.channamania.de


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Die Bilder sind immer noch auf der Kamera.
Leider.
Was sich sonst tut ist noch trauriger. Die Jungen verhungern alle.
Die sind so blöd! :evil: :x :cry:
Bzw. ich bin, der sie nicht durchbringt.
Alle meine Versuche sind gescheitert. Also deren Aufzucht ist definitiv schwieriger bzw. anders die von melasoma, lucia und bleheri!!!!

Habe definitiv keine Ahnung, was die fressen.
Heute morgen schwamm der letzte im Aufzuchtsbecken.
Ich nehme an, wenn ich zuhause bin, dass der auch das Zeitliche gesegnet hat
:cry: :cry: :cry: :cry:

Ich hoffe auf ein weiteres Ablaichen. Will es dann mit Kleinstfutter versuchen (Melanies Infusorien sind noch nicht eingetroffen).
Könnt Ihr mir sonstige Rezepte für Kleinstfutter geben, die ich ausprobieren kann? Aber die Rezepte müssen idiot-proofed sein. Bisher habe ich mich als Infusiorienzucht-resistent erwiesen (Bananen und Heu vergessts - zu mir verirrt sich keine Infusorie)
:oops: :oops: :oops: :oops: :oops: :oops:

Danke.
Gruss, chk

PS: Achja, habe von den dreien im Teich einen zerlegt herausgefischt. Jetzt will ich "hoffen", dass es nicht ein Tier des Elternpaares war.
Jetzt zur Schafskälte haben sich die Fische zurückgezogen (Wassertemp: 12-14 C°) - haben aber gefressen. Von daher kann ich nichts genaues sagen, wer wen gekillt hat.

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Domi
 Domi
(@domi)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 324
 

Hallo Christian,
das klingt ja gar nicht so schön..

wieviele C. maculata haben wir denn noch so herumschwimmen ?

Domi: 1 / 1 (hoffe ich doch) mögen sich nicht sonderlich - bringen sich nicht um

Palle: 3 (?)

Till: ?

ChK: 2

Noch jemand?

Es sind mit C. aurantimaculata und C. pleurophthalma meine LIeblingschanna und es wäre sehr schade wenn die wieder aus dem Hobby verschwinden würden.

Was ist mit den restlichen Eiern im Teich - oder hattest Du alle abgefischt ?
Vielleicht gibt es ja eine Zufütterung (müssen ja keine Nähreier sein)

Ich hatte bei meinen C. marulioides ja aucj Jungtiere abgefangen, die alle nicht überlebt haben, jene die bei den Eltern verblieben sind, haben die heikle erste Phase gut überstanden!

Im Teich dürfte sich ja auch viel mehr Kleinstfutter befinden..
wer weiß vielleicht sind da ja noch welche..:jump:

-----------------
Gruß Domi

www.channamania.de


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
 

Hi,

nach dicken Bäuchen, Ausreißversuchen, Beißereien und kochendem Becken habe ich noch 2 Tiere, eins mit nem gewaltigen Knick im Rücken, alte Kriegsverletzung.
Beide sind ein Einzelhaft, da ich mich bisher nicht traute sie im 125cm AQ zusammen schwimmen zu lassen.

@ chk
Wie groß sind eigentlich frisch geschlüpfte Wasserflöhe? Ich hatte damals damit öfters meine Orientalis-Familie erfreut, die Alten gingen auf die großen, die 2 Wochen alten Jungtiere fraßen die Mini-Flöhe.
Mitte/Ende April habe ich einen guten Kescherzug Flöhe vom Boot ins Garten-AQ gepackt. Als ich vor zwei Wochen das Makropodenpärchen reinsetzte, hatten die Flöhe sich so vermehrt, dass die Tierchen seitdem nur mit leichter Schräglage apatisch und mit fettem Bauch rumhängen - und im Becken wuselt es noch immer ohne Ende.
Vielleicht bringt es was, wenn die Flöhe reinknallst; für die Alten werden sie eher uninteressant sein, aber wenn sie sich gut vermehren, wird die nächste Generation im Futter stehen.

Ist halt nur mal so ne blöde Idee. Und gräme dich nicht, ich bin immer noch zu blöd, die Orientalis frei schwimmend zu bekommen.

Gruß, Holger


   
AntwortZitat
Seite 1 / 4
Teilen: