Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

C. pulchra betätigt sich gerade als Freilaicher

5 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,974 Ansichten
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Hallo zusammen,
seit gestern morgen kann ich erleben, wie die 2. Brut von Channa pulchra direkt vor meiner Nase sich entwickelt. Ablaichen wird wohl am Wochenende gewesen sein. Konnte ich nicht beobachten, da das im Keller geschah.

Sie schlüpfen gerade. Im Vergleich zu melasoma sind sie etwas kleiner (was fast nicht mehr geht, will man nicht von Molekülen reden) und vor allen Dingen durchsichtig.
Normalerweise färben sich melasoma nach dem Aufbrauchen des Dottersacks schwarz. Bin gespannt, was die pulchra machen.
Übrigens, einen Geschlechtsunterschied ist mir ganz und gar nicht klar bei pulchra - keine Ahnung.

- Hat jmd. von Euch schon solche Erfahrungen mit pulchra gemacht?
- Gibt es Vorschläge wie gefüttert werden kann? Ich habe bei melasoma direkt mit Artemia begonnen, das half sehr gut.
- Den Verdacht auf Nähreiverfüttern nehme ich nicht an.
Bitte um Reply.

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
Zitat
(@markus-kleinboelting)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 46
 

Hallo Christian,

Normalerweise färben sich melasoma nach dem Aufbrauchen des Dottersacks schwarz. Bin gespannt, was die pulchra machen.

Meine (wenige Tage alt) sind schon seit der Entdeckung am Sonntag schwarz. Mit einem kl. Glanzfleck auf dem Kopf. Dottersäcke haben die keine mehr.

Da es sehr wenige (10 +-5) sind und ich mein Artemia-Equipment noch in Madetswil hab, füttere ich Elos-Granulat, mehrmals täglich. Wird sehr gut angenommen und macht dicke Bäuche.

Viel Erfolg mit den Kleinen!

Gruss,
Markus


   
AntwortZitat
(@markus-kleinboelting)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 46
 

Hallo Christian!

Und, gibt es etwas Neues?

Hier wachsen sie kräftig, bekommen zusätzlich zum Granulat noch Cyclops aus eigener Frostproduktion.
Der Leuchtende Punkt hat mittlerweile eine Erweiterung erfahren und eine dünne, helle Linie führt über den gesamten Rücken. Schwarz sind sie immer noch.

Es sind vier adulte im (2m)Becken. Das grosse Paar bewacht die Jungen und die zwei kleineren Tiere hocken im Unterholz/Moos.

Gruss,
Markus


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Ciao Markus,
das Granulat ELOS ist wohl in CH eine Rarität. Bisher habe ich es nicht gefunden.
Habe heute morgen das erste Mal Artemia gefüttert, war aber noch nicht notwendig, denn die Tiere hatten immer noch einen Dottersack. Sie hatte sich schon gestern von durchsichtig auf "schwarz" gefärbt. Die Augen waren deutlich schwarz.
Sie sind noch in kleinen Knäueln zusammen und schwimmen noch nicht frei. Beim Reinfüllen der Artemia konnte ich beobachten, dass sie schon frei schwimmen können, aber doch lieber noch ein wenig "Rumhängen" wollen.

Im Becken schwimmen noch ein paar der ersten Brut. Es ist mir heute morgen auch aufgefallen, dass sie einen hellen "Strich" vom Kopf in die Dorsale haben.

Soweit einmal.

Gruss aus Bern,
chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
Themenstarter  

Moin,
Logbuch Sternzeit Bla :P 3. Tag:
die Kleinen schwimmen nun frei. Sie schwimmen im ganzen Becken umher. Sie sind ohne Dottersack
Sie sind rauchfarben ("sfumato").
Gestern habe ich das 1. Mal Artemia gefüttert. Konnte sehen, wie sie gefressen wurden.

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Teilen: