Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Ch. 'Himalaya' / Ch. 'Assam'??

22 Beiträge
8 Benutzer
0 Likes
8,901 Ansichten
(@batasio)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo,
diese netten Tierchen habe ich als Ch. bleheri erworben. Ähnlichkeit ist vorhanden, aber die Caudale ist (im Vergleich zu "bleheri"-Fotos) anders gefärbt. Was meinen die Spezialisten dazu?

Grüße, Jörn

P.S.: Weiß jemand was sich unter Channa. spec. "Fluorescent Green" verbirgt?


   
Zitat
(@fisker)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 111
 

Moin !

Ich meine gehört zu haben, dass der Bleheri rote Punkte in der Schwanzflosse trägt, welche ich auf den Fotos nicht erkennen kann.

Gruß

fisker


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hallo........

Das sind spec Assam,oder auch blue bleheri,bleheri blue,asia blue,oder lal cheng genannt!

unter flourescent grenn kann ich mir nichts vorstellen!!

Gruss Pascal


   
AntwortZitat
(@batasio)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo Pascal.
danke für die schnelle Info!

Die "Fluorescent Green" habe ich auf einer indischen Stockliste entdeckt: 15 cm/ 30,00 US$/Stck. (zum Vergleich: 'bleheri' 10cm / 2,50 $, 'stewarti' 15cm / 2,00 $, 'gachua' 12cm / 0,75 $), scheinen also "was Besseres" zu sein...

Ich werde mal versuchen mehr Infos (evtl. Foto) zu bekommen.

Grüße, Jörn


   
AntwortZitat
(@ulibaloo)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 204
 

wohl kaum was besseres aber wohl neuer
es ist moeglich das es sich um einen neuen fish handelt oder um einen selteneren nicht so oft erhaeltlichen.
es waehre nichts neues sollte einem fish ein neuer nahme angehaengt werden um den preis hochzutreiben
blue bleheri ist wohl das bekannteste beispiel.

Uli
English Channa Ambassador
[/url]


   
AntwortZitat
Markus G.
(@markus-g)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 62
 

Hallo

100% Spec.Assam, ja kurz gesagt genau was der pascal gesagt hat.

ätsch bätsch meine sind schöner gefärbt :bier: (is aber bei denen eh sehr situationsbezogen)

Übrigens is leider etwas offtopic aber einer meiner assam hat eine Augenverpilzung wies scheint, was tun?

Lg markus

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo Pascal.
danke für die schnelle Info!

Die "Fluorescent Green" habe ich auf einer indischen Stockliste entdeckt: 15 cm/ 30,00 US$/Stck. (zum Vergleich: 'bleheri' 10cm / 2,50 $, 'stewarti' 15cm / 2,00 $, 'gachua' 12cm / 0,75 $), scheinen also "was Besseres" zu sein...

Ich werde mal versuchen mehr Infos (evtl. Foto) zu bekommen.

Grüße, Jörn

Das sind sicher "true blues"!

Das ist eine Kaltwasser-stewartii-Variante. Recht rupping, für sehr grosse Becken.
Nichts für Anfänger.

C. sp. lal cheng Aufpassen, dass nicht zu viele Tiere in einem zu kleinen Becken ohne Versteck! Sonst haste bald nicht mehr so viele!!!

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Markus G.
(@markus-g)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 62
 

Hallo

Ach ja kann mal jemand genaue direkte Erkennungsmerkmale von la. Cheng sagen, so wie bei Assam das kein Rot/orangein FLossen sind?

Lg markus

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo

genaue direkte Erkennungsmerkmale von la. Cheng sagen

-kleinste Channa Art
- Caudale wie bei gachua im Gegensatz zur Caudale des bleheri, der eine rote Caudale mit schwarzen Flecken hat
- Dorsale des Männchen metallisch blau
- viele Körperschuppen des Weibchen sind rot

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Surferbabe
(@surferbabe)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 462
 

Wie klein ist denn diese art ?

@Liebe Grüße!!@
Anja

Mitglied in der Seerose Frechen
WWW.SEEROSE-FRECHEN.DE


   
AntwortZitat
(@batasio)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 12
Themenstarter  

Hallo,
erstmal vielen Dank für die Infos!

@chk:

C. sp. lal cheng Aufpassen, dass nicht zu viele Tiere in einem zu kleinen Becken ohne Versteck! Sonst haste bald nicht mehr so viele!!!

z.Z. halte ich 4 in einem mit Wurzelholz und Pflanzen gut strukturierten 375 Liter-Becken (gemeinsam mit 3 Heteropneustes). Sollte es zu "Prügeleien" kommen (z.B. nach Paarbildung) habe ich noch Ausweichmöglichkeiten.

@Markus:

Ach ja kann mal jemand genaue direkte Erkennungsmerkmale von la. Cheng sagen, so wie bei Assam das kein Rot/orangein FLossen sind?

Wenn ich Pascal richtig verstanden habe

Das sind spec Assam,oder auch blue bleheri,bleheri blue,asia blue,oder lal cheng genannt!

Assam = blue bleheri = Asia blue = Lal Cheng, also kein Unterschied

ätsch bätsch meine sind schöner gefärbt (is aber bei denen eh sehr situationsbezogen)

Den Fischen fototechnisch (farblich) gerecht zu werden ist schwierig.
Manchmal kann ich froh sein sie überhaupt zu "erwischen", 50cm leicht gelbliches Wasser zwischen Fisch und Kamera verfälschen die Farbe und außerdem ist die Färbung individuell und stimmungsabhängig Variabel.

Grüße, Jörn


   
AntwortZitat
Markus G.
(@markus-g)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 62
 

Hi

Ahhh das hatte ich vermutet mit la Cheng :-)

Hier mal ein Pic von meinem Assam

Wie manch einer wohl bemerkt hat ist neben dem Assam Schädel ein Himalaya Kopf^^

Lg markus

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Du hast zwei Species.
links "lal cheng", rechts C. stewartii
LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Markus G.
(@markus-g)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 62
 

Hallo

Und gibts jez nen Unterschied zwischen la Cheng und Assam???

Also der wie du sagst stewartii wurde als Mitfang importiert, aber was ich sehe is das ein Himalaya

Hier noch ein besseres Bild

Lg markus

Nur tote Fische schwimmen mit dem Strom


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Und gibts jez nen Unterschied zwischen la Cheng und Assam???

Nope, as Batasio said.

Da der Fisch noch nicht beschrieben ist, gibt es nur Handelsnamen. Der eine nennt ihn so, der andere nennt ihn so.
Lal cheng ist der Name, den der Finder diesem Fisch gegeben hat: Roter gachua ist die Übersetzung von lal cheng. Da der Fisch aus Nordbengalen kommt, ist C. sp. Assam die falsche Ortsbezeichnung. Mit bleheri hat der Fisch gar nichts am Hut, ausser der Versuch der Exporteure, den gleichen Preis zu erzielen wie damals als C. bleheri gefunden wurde.
Das ist der ganze "Zauber".

Lal cheng ist meiner Meinung bzw. meines Geschmacks der wirklich richtig und schönste Name.
Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Seite 1 / 2
Teilen: