Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa aurantimaculata – abendliches Sportprogramm

40 Beiträge
7 Benutzer
0 Likes
14 K Ansichten
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
Themenstarter  

Klaus,
danke :lol: Becken sind genug da - ich möchte nur nicht die falschen Tiere trennen.
Die beiden Kleinen untereinander sind sich auch nicht sooo richtig grün - während der Mini von den beiden Großen völlig in Ruhe gelassen wird.

Mini raus ist klar... nur die restliche Konstellation noch nicht.

Der/Die Größte ist das Tier von den Fotos/Videos, bei dem ich mir so unsicher bin ob m oder w.

Die andere "Kleine" ist nur wenig kleiner als die beiden großen und liegt eigentlich immer in der Nähe des größten Tieres - ohne Probleme.

Aber wenn ich mir darüber im Klaren bin - auch nach Kopfansicht - dürft ihr Schweizer die restlichen gerne abholen. :lol:

Versuche noch mal gute Fotos hinzubekommen...

LG
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
Andreas Hilse
(@andreas-hilse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 205
 

Hi Nicole

m.M. nach solltest Du die 4 zusammen lassen. So extrem sind sie nicht. Du merkst früh genug wenn es ernst wird. Nr.5 habe ich damals nach mehreren Tagen Stress aus dem Becken geholt. Damals waren es ein paar eingerissenen Flossen und ein paar Schuppen im Kopfbereich. Mit ausreichend Verstecken und Kork an der Oberfläche funktioniert das ganz gut.
Meines Erachtens trennt man die Tiere oft zu früh. Eine Garantie kann Dir keiner geben. Bei dem vermuteten Geschlechterverhältniss würde ich aber eher ein Bock riskieren als ein rustikal balzendes Paar zu trennen. Vielleicht fragst Du mal Michael Engemann, er scheint im Moment derjenige mit der meisten auranti Erfahrung zu sein. Was ist denn aus dem 5. Tier bei Domi geworden, schade das Du es nicht beim Umsetzen versucht hast wieder zu integrieren.
Einige werden jetzt mit dem Kopf schütteln, leider fehlt uns aber anscheinend im Moment allen noch viel Erfahrung mit den aurantis. Deshalb: Versuch macht klug!

Gruß
Andreas

Viele Grüße aus Menden
Andreas


   
AntwortZitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
Themenstarter  

Hallo Andreas,
das 5. Tier bei Domi hat mittlerweile ein nettes Weibchen :D (war definitiv ein Männchen)
Ausreichend Verstecke hat das Becken mit Sicherheit. :lol: Das macht nur das Rausfangen/fotografieren etwas schwierig.

Den Rest muss ich in Ruhe durchdenken - bzw. mal versuchen, Bilder von oben zu machen... und demnächst sind ja einige schlaue Channaköpfe bei uns versammelt :wink: :bier:
Vielleicht kann man das ja gut verbinden...

Kritisch ist da nix im Becken - bis auf die Entwicklung des "Mickerlings" vielleicht - insofern eilt es (noch) nicht, die anderen 3 zu trennen. Sollte es kritisch werden, werden sie aber sowieso getrennt. Ich möchte kein Tier riskieren. :???:

LG
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Nicole,

warum den Kleinen abtrennen, wenn er nicht gemobbt wird und langsam aufholt? Das bringt nur Unruhe und wenn Du ihn mal benötigst, weil er vielleicht das einzige Tier seines Geschlechtes ist, scheitert vielleicht die Reintegration.

Und herausfangen für Fotos würde ich auch nicht, das verursacht nur Stress, und da die sich ja sowieso als Pärchen finden sollen, ist eine Geschlechtsbestimmung nicht eilig. Die könnte allenfalls sinnvoll sein, wenn Du Fische gleicher Größe angeboten bekommst, um zu sehen, ob es sinnvoll ist, deine Gruppe gezielt mit Tieren eines Geschlechtes zu verstärken.

Gute Nacht
Klaus


   
AntwortZitat
Andreas Hilse
(@andreas-hilse)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 21 Jahren
Beiträge: 205
 

Hallo Nicole,

warum den Kleinen abtrennen, wenn er nicht gemobbt wird und langsam aufholt? Das bringt nur Unruhe und wenn Du ihn mal benötigst, weil er vielleicht das einzige Tier seines Geschlechtes ist, scheitert vielleicht die Reintegration.

Und herausfangen für Fotos würde ich auch nicht, das verursacht nur Stress, und da die sich ja sowieso als Pärchen finden sollen, ist eine Geschlechtsbestimmung nicht eilig. Die könnte allenfalls sinnvoll sein, wenn Du Fische gleicher Größe angeboten bekommst, um zu sehen, ob es sinnvoll ist, deine Gruppe gezielt mit Tieren eines Geschlechtes zu verstärken.

Gute Nacht
Klaus

So isses!
Gruß
Andreas

Viele Grüße aus Menden
Andreas


   
AntwortZitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
Themenstarter  

Hallo Klaus,
rausfangen und von oben fotografieren nur damit ich für mich Klarheit habe, ob ich überhaupt beide Geschlechter im Becken habe - wenn nicht müsste ich nämlich "gezielt" aufstocken, so könnte ich ja lange auf eine Paarfindung warten. :)

Aber andererseits... ist ja soweit alles ruhig im Becken und die Tiere vertragen sich, nur gelegentlich gibt es angerissene Flossen oder kurzes Jagen. Nur der "Mickerling" macht mir halt etwas Sorgen... hat er schon von Anfang an gemacht. Aber zugenommen hat er, und er hat auch seine Ruheplätze, von denen er auch von den Größeren nicht verjagt wird.

LG
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
Steffen.P(defekt)
(@steffen-pdefekt)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 241
 

auf dem video (nachdem ich es ganz gesehen habe) ist für mich eindeutig zu sehen dass das imponiernde tier den anderen weg haben will.... hätte der andere ebendfalls mit drohen reagiert... dann hätte es sicher geknallt, auch das kopfzucken/nicken ist der anfang einer beisserei, ich glaube das die rangordnung bei deinen tieren irgendwie unsicher vergeben ist...........ich habe den keller voll mir aurantis die in minutenschnell zeigen wo der hammer hängt, da gehts um leben oder tod beim austragen der reviere und der rangordnung......ich glaube fast das deine tiere warme brüder sind :lol:

mach ruhig die fotos im eimer........ das vertragen die tiere ohne probleme, sind ja schlieslich keine neons

gruss steffen

IGL 081


   
AntwortZitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
Themenstarter  

Hallo Steffen,
das ist jetzt nicht unbedingt das was ich lesen wollte. :P Naja, andererseits bringen sie sich nicht gegenseitig um und ich kann sie noch eine Weile so schwimmen lassen - was ja auch schön ist. :) *zuungeduldigbin*

Eigentlich ist eine klare Rangordnung da - ausser eben nach Wasserwechseln. :)
Größter, 32 cm, mit undefinierbarem Geschlecht = Chef, besetzt seine Beckenhälfte, die jetzt gewechselt hat.
Zweitgrößter (Kerl), 30 cm = unterlegen, besetzt die andere Beckenhälfte wenn ich nicht grade durch einen Wasserwechsel Unruhe reinbringe. :lol: Flüchtet (außer nach Wasserwechseln), wenn der größte kommt... wird selten gejagt, aber immer nur kurz.
Drittgrößter (vielleicht W), ca. 25 cm = wird von allen toleriert, darf sich frei im Becken bewegen, liegt aber meistens in der Nähe des Chefs.
Mickerling, ca. 20 cm, Kerl = von den großen toleriert, vom (vielleicht)w gelegentlich mal verscheucht. Hat seine festen Plätze, unanhängig welcher Große die Beckenhälfte grade beansprucht.

Also eeeeeeeeeeeeeigentlich alles ganz einfach :wink:

Aber frag nicht, wie lange ich vorm Becken gesessen habe, bis ich das alles so durchschaut hatte. :P

Ich hoffe noch ein bisschen auf das drittgrößte Tier, das sich frei bewegen darf... bisher zeigt es keine männlichen Merkmale... aber da hoffe ich auch nur ein bisschen. :???: Mal sehen wann ich sooooooo ungeduldig bin dass ich sie alle mal rausfange und von oben fotografiere. :oops:
Hab ich sonst halt die Village People schwimmen. :lol:

LG
mit Galgenhumor
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
(@zweedy)
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 8
 

Hallo zusammen,

ohne das ich je Auranti gepflegt habe möchte ich doch mal meinen Senf dazu geben.
Du hast je die nötige Channa Erfahrung um zu sehen wenn es mehr wird als nur ein paar eingerissene Flossen und wenn Du regelmäßig in's Becken schauen kannst, lass es wie es ist.... Geduld ist eine Tugend 8) So lang schwimmen Sie ja auch noch nicht in deinen Gewässern!?
Wenn es wirklich so ist wie Steffen sagt, das der Größte den anderen raus haben will, dieser sich aber noch recht gut behaupten kann und die Prügel noch erträglich ist, dann lass Sie zusammen so lang es geht. Wenn der eine raus ist will er dann ganz schnell den nächsten los haben und dann haste 4 Einzelzimmer....

Wie gesagt ich habe selbst keine Auranti's aber die ein oder andere Parallele läßt sich ja doch ziehen.
viele Grüße aus dem verregnetem Schwarzwald
der Zweedy


   
AntwortZitat
n_schacht
(@n_schacht)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 241
Themenstarter  

Hallo,

Zweedy gottseidank steht das Becken in einer ruhigen Ecke im Wohnzimmer :D da krieg ich wirklich fast alles mit was so vor sich geht...
Ich werde wohl mal abwarten... bzw. ob ich den Kleinen nicht doch noch rausnehme überlege ich mir noch, mal schauen wie der sich weiter entwickelt.

Ich habe mal wieder (miese :oops: ) Bilder gemacht, aber die beiden kleinsten haben ausnahmsweise mal gut sichtbar posiert. 8)

Der "Mickerling", will ziemlich sicher mal ein Männchen werden:

Meine "letzte Hoffnung" auf ein Weibchen :D zumindest ist dieses Tier weitestgehend ohne blau in den Flossen...

Die Bilder sind wirklich mies - selbst für meine Verhältnisse :oops: aber ein bisschen etwas erkennt man hoffentlich.

Ansonsten ist es unverändert ruhig im Becken. Schuppenwürmer scheinen noch nicht ganz ausgestanden, die Tiere scheuern sich wieder.

Steffen,
bei deinen beiden Vergleichsbildern ist mir aufgefallen, dass beim Weibchen die ersten BEIDEN Flossenstrahlen der Rückenflosse stark verkürzt sind, beim Männchen nur die erste. Ist das generell so? Oder Zufall?

LG
Nicole

IGL 085


   
AntwortZitat
Seite 3 / 3
Teilen: