Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa frisst nicht

8 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
4,434 Ansichten
(@ingo-66)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 98
Themenstarter  

Hallo Channagemeinde,
hab ein problem mit meinen orientalis.
Es wurde mir zwar von verschiedenen Haltern versichert daß Channas mehrere Wochen fasten können aber so langsam mach ich mir nun doch Sorgen,besonders um den Bock.
Seit zwei Wochen besitze ich ein Paar orientalis.(ca 13cm)Im 112l Becken haben sie sich auch schon mehrfach verpaart,zweimal hatte der Bock Eier im Maul.Zwei,drei Tage später waren aber keine mehr da.
Auf diese zwei Wochen verteilt hat der Bock grad mal ein Heimchen,einen Mehlwurm zwei kleine Stücken Rinderherz und ne winzige Portion rote Mülas gefressen.Ich weis-Rinderherz ist nicht das Richtige!Ich hab das gefüttert weil die Beiden beim Vorbesitzer nur Mehlwürmer,Rinderherz und Mülas bekamen,damit die bei mir mal überhaubt was fressen.Der Bock ist im Gegensatz zum Weibl SEHR VIEL schlanker.Diese frisst zwar aber auch nur sehr selten und dann sehr wenig.

Ansonsten versuch ich es,wie gesagt als Ausnahme mit Rinderherz,sonst Mehlwürmer,Heimchen,Tauwurmstücke,rote und weisse Mülas,meist lebend und Fisch,-und Muschelfleich.
Dabei hab ich aber den Eindruck daß die Beiden schon Knast haben,sie kommen immer an die Frontscheibe und warten daß es was gibt aber dann wird mal dran gerochen und wieder weggeschwommen.

Was kann ich tun?

Ingo 66


   
Zitat
 BeBe
(@bebe)
New Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 3
 

Hi Ingo,

ähnliche Probleme hatte ich auch schon bei verschiedenen Channas. Vorallem bei neuen Pfleglingen die ich mit ihnen ungewohnten Futtersorten füttern wollte.
Ich denke das die neue Umgebung und dein sehr abwechslungsreiches Futterangebot die Tiere für den Anfang ein wenig überfordert. Ich würde an deiner Stelle die Fische erstmal an ein bis zwei Futtersorten gewöhnen, ich habs im zweifelsfall immer mit Würmern (Regen-, Tau- und Rotwürmer) probiert, die zappeln schön, da muss man einfach zupacken :D

Wenn sie sich im Becken eingelebt haben und du sie auf "alles was oben reinfällt ist fressbar" konditioniert hast, kommt die Verfressenheit von selber wieder, habs selbst so erlebt. Wenn sie ihr Mißtrauen abgelegt haben kannst du den Speißeplan wieder erweitern. Einfach drannbleiben aber ohne graue Haare gehts wohl nicht (leider)
:wink:

hoffe ich konnte dir helfen
Benny


   
AntwortZitat
(@ingo-66)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 98
Themenstarter  

Hi Benny,
und danke für die schnelle Antwort.
Wie lange hat es bei Dir denn gedauert bis die"Neuen"richtig gefressen haben?

ingo 66


   
AntwortZitat
 BeBe
(@bebe)
New Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 3
 

Hi Ingo,

genau weis ich nicht mehr wie lange es gedauert hat, aber es dauert schon seine Zeit bis sie sich eingelebt haben. Wie gesagt um die grauen Haare kommst du wohl nicht rum. Aber ich kann dir versichern, bevor die Tiere verhungern gehen sie schon ans Futter.

Ausserdem hast du doch geschrieben das der Fisch in den zwei Wochen in denen du ihn besitzt schon vier mal gefressen hat

Auf diese zwei Wochen verteilt hat der Bock grad mal ein Heimchen,einen Mehlwurm zwei kleine Stücken Rinderherz und ne winzige Portion rote Mülas gefressen.

Ich für meinen Teil füttere meine Channas nur einmal die Woche, deshalb sehe ich da bei dir jetzt eigentlich kein allzugroßes Problem. Aber wie gesagt ich kann dich voll verstehen mir ging es am Anfang genauso wie dir, vorallem da man überall ließt Channas fressen wie die scheunendrescher.

Wird scho wern :wink:
Benny


   
AntwortZitat
(@ingo-66)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 98
Themenstarter  

Hi Benny,
okay,dann werd ich mal schaun und mir weniger Sorgen machen.
Viele Dank für die Antworten.

Ingo 66


   
AntwortZitat
General-Lee
(@general-lee)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 16 Jahren
Beiträge: 127
 

Nabend Ingo,

Das ist doch eine gute Menge. Deutlich mehr bekommen meine zwei auch nicht, das reicht auf jeden Fall.

LG, Lukas

LG, Lukas (IGL #211)


   
AntwortZitat
(@ingo-66)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 98
Themenstarter  

Hi Lukas,
ach so?
Naja,es ist weil der Bock sichtlich dünner ist als das Weib und wenn ich da an die Cachua's denke-die hatten gefressen wie die Irren..!
Na,so mies kanns meinen Bock ja auch nicht gehen,die paaren sich wieder mal!Hoffentlich klappt es nun beim dritten Versuch.

Ingo 66


   
AntwortZitat
Donnie
(@donnie)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 73
 

Hallo,
so nun über Umwege, höre ich von meinen NZ :)
Ich muss den anderen Recht geben, ich wäre nicht ganz so entsetzt, denn
a) haben sie schon gefressen, und bitte sie werden schnell fett
b) in neuer Umgebung brauchen sie etwas und
c) während des Verpaarung fressen meine auch nicht und wenn der Herr das Maul voll hat ebenfalls nicht...auch nachdem er die Jungen ins freie gelassen hat nicht

Ich denke, du kannst ruhig bleiben. Ich weiss, das sie beim Vorbesitzer gut gefressen haben, dann werden sie es auch bei dir. Bleib vielleicht erst einmal bei 1-2 Sorten an Lefu.

Hoffe, es ist alles oki und drücke die Daumen für deine erste NZ.

LG Conny

Ich pflege neben meinen Hunden:
Garnelen, Krebse, versch. Krabben,
Channa orientalis K.Forest(Dr.Ettrich); Channa obscura;Channa spec. Feli :)


   
AntwortZitat
Teilen: