Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa gachua und Channa orientalis aus Sri Lanka

1 Beiträge
1 Benutzer
0 Likes
2,607 Ansichten
(@igeltanrek)
Active Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 16
Themenstarter  

Hallo!

Ich bin neu hier im Forum und möchte mich auch kurz in der "Schlangenkopf- Abteilung" anmelden.
Zudem habe ich auch gleich noch ein Anliegen (soooo einer schon wieder, ich weis........! :oops: ).

Ich hatte seit ca. 7 jahren (2 Generationen) einen Zuchtstamm von Channa gachua, FO Nähe Pamunugama/ Sri Lanka (selbst gefangen) in Zucht. Leider ist mir nun aus eigener Unachtsamkeit der letzte Mann gestorben bevor ich die Tiere wieder zur Zucht angesetzt habe. Damit ist dieser Stamm leider erloschen.

Da ich in meinem 600 Ltr. Gesellschaftsbecken auch noch 11 Anabas testudineus, FO Pamunugama/ Sri Lanka sowie 2 Garra ceylonica pflege, möchte ich gerne wieder Tiere eines definierten FO aus Sri Lanka halten/ züchten (zur Zucht steht natürlich ein gesondertes Becken zur Verfügung).

Bevorzugt wäre ich an NZn von Channa gachua und Channa orientalis mit einem FO aus dem Südwesten oder Westen von Sri Lanka interessiert.
Nach dem, was ich hier im Forum gelesen habe, wären das die Stämme Zimtplantage, Bentota- Ganga, und Kottawa-Forest.

Wenn jemand NZn dieser Stämme abzugeben hat, bitte unbedingt bei mir melden. Raum Süddeutschland wäre schön, aber auch sonst findet sich sicherlich ein Weg....

Von meinen eigenen Erfahrungen mit Wildfangtieren auf Sri Lanka weis ich übrigens, dass die verschiedenen Stämme (zumindest von Channa gachua) ein extrem unterschiedliches Aggressionsverhalten aufweisen können.
Es wäre also für mich auch wichtig (Gesellschaftsbecken!) zu erfahren, wie stark das Aggressionsverhalten bei den einzelnen Stämmen ausgeprägt ist.

Vielen Dank im Voraus für jegliche Rückmeldungen!

Viele Grüße,
igeltanrek


   
Zitat
Teilen: