Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische

Telefon: +49 30 65018457 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa Nachwuchs?

6 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
2,487 Ansichten
InesS
(@iness)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Guten Morgen Zusammen,

wie die Meisten wissen habe ich seit Januar Channa pulchra schwimmen. Erst war es eine 4er Gruppe, doch nach einer gewissen Zeit bildete sich ein Pärchen und "fraß" die anderen Beiden. Etwas anderes konnte es nicht sein denn sie waren auf einmal spurlos verschwunden und trotz täglicher Suche nie mehr auffindbar :-(

Seit 4 Tagen beobachte ich nun wie beim Betreten ans Becken einer blitzschnell sich in die hintere Ecke verzieht. Dort liegt eine Tonröhre in die er schwimmt oder davor steht und "vielleicht was bewacht"
Wir konnten keinerlei Paarung beobachten aber das Verhalten macht mich doch etwas stutzig.

leider kann ich in die Röhre nicht einsehen da sie sehr versteckt und teilweise mit Laub zu ist. Für den Channa eine gute Versteckmöglichkeit.
Kann es sein das er dort Junge bewacht?
Wie lang würde es dauern bis er sie, wenn, dann aus der Röhre entlassen würde?

Bin um Hilfe sehr dankbar.

Liebe Grüße aus Bayern
Ines

B. kuehnei
B. splendens Hochzuchten in HM, CT, PK, HMPK


   
Zitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 194
 

Hi Ines,

ich kann dazu auch nichts sagen, da ich null Erfahrung mit Pulchras habe. Aber so aktualisiere ich es halt mal und jemand stößt drauf, der dir deine Fragen beantworten kann. Oder du kannst selber mit Neuigkeiten aufwarten.
Leider sind Channas Charakterfische, da gibt es keine Garantie, dass die allgemeinen Informationen immer gelten und sie sich so verhalten, wie es "im Buche" steht. Aber dieses "leider" ist auch ein "zum Glück", gerade das macht sie interessant und deshalb lieben wir sie auch so.
Es gibt X Theorien, warum mein Ch. orientalis kottawa forest B Pärchen mehrfach dicke Backen hatte und nie was rauskam, obwohl zwischen 2 Tagen und 1,5 Wochen gekaut wurde. Unfruchtbar oder doch zwei gleichgeschlechtliche Tiere??, der GU ist minimal. Und warum sitzt jetzt das eine Tier seit einiger Zeit in einer unter der Wurzel gegrabenen Mulde, wenn gerade eh nix läuft und zeigt mir meist den A****? Kenne ich nur von meinen kottawa A Paar, als sie sich vermehrten.

Manchmal blickt man einfach nicht mehr durch.

Gruß, Holger


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo,

das mit dem Aktualisieren war eine gute Idee, denn diese Frage war mir durch die Lappen gegangen.

Die Antwort ist "ja", es hört sich nach Brutpflege an.

Zu den Verschwundenen: Falls sie gefressen wurden, sollte zumindest der Kopf noch wieder aufgetaucht sein. Ansonsten würde ich im Radius von einigen Metern um das Becken in allen verfügbaren Spalten suchen sowie sämtliche potentiellen Stellen im Becken kontrollieren. Mein Weibchen ist wochenlang fast nicht aus ihrer Korkröhre herausgekommen, weil sie vom brutpflegenden Männchen sofort Prügel bezog.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
InesS
(@iness)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Hallo Klaus,

danke Dir für Deine Worte. Leider versteckt sich eins immer noch in der Röhre und jetzt ist es fast 4 Wochen her. Mittlerweile kann ich mit der Taschenlampe reinleuchten aber sehen tu ich nichts.
Auch das Scheue hat sie/er nicht abgelegt und versteckt sich auch weiterhin sobald man sich dem Becken nähert.ecke und wenn beide aufeinandertreffen passiert nichts außer das sie dicke Köpfe bekommen *g*

Hab mal die Wasserwerte gecheckt, vielleicht liegt einer der Werte zu hoch?

Nitrit ist nicht nachweisbar
pH : 7,5
kH : 14
gH : 20

Liebe Grüße aus Bayern
Ines

B. kuehnei
B. splendens Hochzuchten in HM, CT, PK, HMPK


   
AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 262
 

Hi Ines,

den pulchra sollte der Münchner Beton eigentlich egal sein.
ich habe in Ulm etwas weichers Wasser (KH glaub 14) aber meine "schönen" haben auch seit Februar 2008 rumprobiert und erst jetzt hats geklappt. Ist imho Übungssache bei den Fischenk, und die Temperatur spielt auch ne Rolle (bei den ersten Versuchen wurde es bei mir zu kalt).

Laß die mal weiter machen, irgendwann klappts dann auch.

Lg brucki

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


   
AntwortZitat
InesS
(@iness)
Active Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 19
Themenstarter  

Hi Brucki,

58 km von München entfernt *gg*
Aber danke Dir :-)

Mir gehts jetzt weniger um den Nachwuchs (wobei es mit Sicherheit ein Erlebnis wäre) als vielmehr um deren Verhalten. Dieses Lethargische und Scheue ist das was mich etwas beunruhigt.

Liebe Grüße aus Bayern
Ines

B. kuehnei
B. splendens Hochzuchten in HM, CT, PK, HMPK


   
AntwortZitat
Teilen: