Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Channa panaw - was ist das für eine Krankheit?

9 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
4,526 Ansichten
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi Leute,

habe leider wieder ein Problem mit einem meiner Channa panaw.
Ich war jetzt eine Woche weg und davor war der Fische schon dicker als sonst und hat fast nichts gefressen. Jetzt ist er noch dicker geworden und frisst nichts mehr. Er schwimmt auch kaum noch, steht im Wasser und hält die Stellung. Bilder hab ich jetzt auch mal auf die Schnelle gemacht. Sonst ist nichts auffällig.

Vor einem Jahr war in diesem Becken die "Seuche" worauf ich alles frisch aufgesetzt habe. Neues Becken, neue Einrichtung.....

http://board.raubsalmler.de/viewtopic.p ... 5&start=30

Was kann das jetzt sein?
Ich muss dummerweise am Sonntagabend wieder weg, möchte aber nicht schon wieder einen C. panaw verlieren. Habe sonst nie Probleme mit Krankheiten, nur bei den Wildfang panaw.....

EDIT: Sorry, irgendwie ist der Bilderhochladbutton weg, ist immer blöd hier mit dem hochladen, wenn man nicht so die Ahnung von der PC-Welt hat.....vielleicht kann man da mal irgendwas modifizieren?!

Wäre echt super, wenn sich da jemand auskennt und schnell ne Antwort posten könnte, morgen haben noch die Läden offen......


   
Zitat
Steffen.P(defekt)
(@steffen-pdefekt)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 241
 

Hallo, so wie die Proportionen verteilt sind hat sich in der Bauchhöle Flüssigkeit gesammelt.... irgenwie kommen diese Symphtome immer öfters vor und zum schluss stellt sich Nierenversagen heraus......könnte auch noch ein "Gesicht" von Fischtuberkulose sein? aber tendiere ehr zum Nierenversagen..... ein Medikament gibt es nicht...du könntest es probehalber mit einem Breitbandantibiotika versuchen........ wenn keine Besserung eintritt würde ich das Tier erlösen und nachschauen ob Wasser in er Bauchhöle ist.

Gruss Steffen

IGL 081


   
AntwortZitat
Thomas F.
(@thomas-f)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 17 Jahren
Beiträge: 191
 

Ich hatte Macropodus occelatus mit total aufgeblähten Bäuche, nach Behandlung mit Esha2000 wurden sie wieder schlank und leben heute noch.

MfG
Thomas

IGL 54
www.aquarienfreunde-riedstadt.de/


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hallo,

Leider kommt die Hilfe zu spät, der Fisch stand heute früh tot mit dem Bauch nach oben auf dem Bodengrund.
Ich werde später mal die Bauchhöhle öffnen und Bilder einstellen um hoffentlich rauszufinden was es letzlich war :cry:


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

So, hier noch ein Bild von gestern Nacht:

Habe den Fisch dann nur leicht angeschnitten und es kam eine eitrige Flüssigkeit heraus:


   
AntwortZitat
Steffen.P(defekt)
(@steffen-pdefekt)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 241
 

ohhh hhhaa, sieht wie ein Darmdurchbruch und Bakterien aus...... kannst du die Organe sichtbar machen?
Grauss Steffen

IGL 081


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

Hi Steffen,

Leider besitze ich nicht das passende Präparierbesteck, habe nur scharfe Cutterklingen....

Aber direkt hinter dem Eiter war (meine ich) der Darm. Ein recht dicker grünlicher Kanal. Ich denke auch, dass das Darminhalt ist. Bei den panaw fällt mir auch auf, dass das Futter immer schnell weg ist. Also die Wampe nach der Fütterung längst nicht so lange da ist wie bei den orientalis, assam oder lipor.

Leider habe ich zu den anderen Organen keine Bilder mehr, habe den Guten beerdigt :cry:

Aber den Fisch hätte man dann eh irgendwie ausspülen müssen, da das Zeug einfach überall verteilt war.....

Hast du eine Vermutung woher so ein Darmbruch kommen kann?


   
AntwortZitat
Steffen.P(defekt)
(@steffen-pdefekt)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 14 Jahren
Beiträge: 241
 

also wenn das wirklich ein Darmdurchbruch war..............können so viele Ursachen der Auslöser sein, eine pathologische Untersuchung hätte aufschluss gebracht...so im nachhinein ist schwer....

Gruss Steffen

PS. hoffen das die anderen gesund bleiben

IGL 081


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
Themenstarter  

ja, das hoffe ich auch. Im Moment gehts allen anderen gut. Schlürfen genüsslich Dendrobena.

Ich hab die panaw sehr gerne und an Tiere kommt man nicht so einfach ran....

Danke dir für die Hilfe. Ich finde es super, dass du im Bereich von Krankheiten der Channa fit bist. Gerade in Notfällen ist das gut, auch wenn Channa eigentlich sehr robust sind und man selten eine Krankheit im Becken hat.....


   
AntwortZitat
Teilen: