Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Evtl Erstnachzucht von Channa melasoma????

8 Beiträge
6 Benutzer
0 Likes
4,028 Ansichten
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
Themenstarter  

Hallo...........

Heute morgen war einer der schönsten Montagmorgenden,die man sich wünschen kann............
.........aber der Reihe nach :

Bei der Herbstagung habe ich dem Christian Kanele einen meiner Ch. melasoma gegeben,da dieses Tier weitaus kleiner war als die restlichen 5.

Am Samstag musste ich einen meiner melasom herausfangen ,da er arg zerbissen war.

Ich setzte ihn einzeln und medikamentierte ihn mit Ektotzon und Seemandeln........

Ich dachte auch,er würde es packen,aber am Sonntag war dann nichts mehr mit atmen........

Gut...........blöd gelaufen,aber Du hast ja noch 4 und ausserdem ist das ja ein gutes Zeichen,da sich dann evtl ein Paar bildet...........

Und heute morgen?

Ich schau ins Aquarium und sehe aufeinmal etlich Jungfische in einer Ecke,mit einem Alttier darunter!!!!

Ob Bock oder Weib,keine Ahnung.............
Habe von der Balz,der Brutpflege und sonstiges nichts mitbekommen..........
Man ist das ärgerlich!!!!!!!!!!!!
Heute morgen dachte ich erst,es sind so um die 200 Junge...........
Da ich zur Arbeit musste,hatte ich auch keine Zeit mehr genau zu schauen.
Vorsorglich stzte ich aber Artemia an!!!

Als ich dann heute Nachmittag wieder zurück war,schaute ich nochmal nach und sah zu meinem Erstaunen ca 1000,oder mehr Jungtiere von ca 5mm an der Oberfläche!!!

Hatte vom Sealife Nauplien mitgebracht,welche ich mit Hilfe einer Spritze und Osmose Wasser in Richtung dees Jungtierschwarmes spritzte.

Sofort wurden diese von den Jungen gefressen!!!!

Heute Abend werde ich einige Jungtiere herausfangen und in ein seperates Aquarium setzen...............
Einen Teil lasse ich bei den Eltern.

Leider liegt hierdrin mein weiteres Problem:
Ich weiss nicht welche beiden Tiere das Paar sind!!!!

Zusätzlich sind noch 2 andere melasoma mit im Aquarium........

Das wird Ärger geben!!!

Habe gerade noch Korkröhren besorgt um schlimmeres hoffentlich vermeiden zu können.

Die melasoma sind derzeit ca 20-25cm gross.

Das Aquarium ist 120 lang x 60 hoch x 50 tief.........allerdings auch nur 50 cm Wasserstand .

Wasserwerte: 28 °C Temperatur,150 Mikrosiemens,ph5,5-6

Es mit Torf eingestreut,so dass die Tiere darin abtauchen können.
Ansonsten sehr viele Wurzeln und Bewuchs aus Crinum.
An der Oberfläche schwimmen Muschelblumen,in denen das Gelege wohl auch versteckt war!!!

Soweit mir bekannt hat noch keiner melasoma nachgezogen,jedenfalls finde ich nichts im Internet...........

Falls jemand mehr weiss,bin ich über Infos recht dankbar!!!

Ich werde euch auf dem laufenden halten und hoffe auch bald Bilder einstellen zu können.

Leider ist mein Internet derzeit geschrottet und ich schreibe euch diese Zeilen von einem Arbeitskollegen aus...........

Drückt mir mal die Daumen,das ich die beiden überzähligen Melasoma lebend aus dem Aquarium bekomme!!!

Es grüsst ein echt glücklicher Palle (der trotzdem gerne mehr über das Brutverhalten von Channa melasoma wüsste!!!!)


   
Zitat
(@batasio)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 12
 

:bier: Hallo Pascal, Gratulation!

Bin gespannt was Du weiter zu berichten hast und viel Erfolg bei der Aufzucht.

Grüße, Jörn


   
AntwortZitat
(@anonymous)
Noble Member
Beigetreten: Vor 12 Jahren
Beiträge: 1413
 

Herzlichen Glückwunsch, Channa-Grossmeister!

Wir haben ja jetze nicht weiter telefoniert - aber was mich wundert:

Die Kleinen haben sofort gefressen? Nee, oder? Die haben doch bestimmt nen Dottersack...

Ich freu mich schon auf die Fotos...

Einen lieben Gruss und herzlichen Glückwunsch, Channa-Onkel :lol:
Nora


   
AntwortZitat
Auke
 Auke
(@auke)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 213
 

Hallo Pascal,
Ich dachte du haettest nur eine melasoma zum abgeben ? :lol: Jetzt sind es schon 1000!!!! :D Gratuliere!!
gruss,
Auke


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Leider liegt hierdrin mein weiteres Problem:
Ich weiss nicht welche beiden Tiere das Paar sind!!!!

Glückwunsch, Pascal!

Hat kein Tier die Spritze angegriffen? Das würden meine gachua sofort machen, wenn sie brutpflegen, besonders die Weibchen. So könntest Du eventuell das Paar identifizieren.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
MikeS
(@mikes)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 50
 

Hallo,

Glückwunsch!
Super Sache! :D

Ich glaube nicht, dass C. melasoma bereits nachgezüchtet wurde, behaupte ich einfach mal so, da es schließlich auch kaum Bilder gibt, da ist an eine NZ nicht so denken.

Aber sollt es nicht so sein:
trotzdem mega Toll :jump:

Schönen Gruß,
Mike

RaubfischWiki
alles andere ist nur Futter...
IGL relevanter Bestand:
0/1/0 Polypterus weeksii
1/0/8 Polypterus bichir lapradei
0/0/2 Polypterus bichir cf. lapradei
0/1/1 Polypterus palmas buettikoferi
1/1/0 Polypterus palmas palmas
0/0/1 Polypterus delhezi
0/1/0 Erpetoichthys calabaricus


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
Themenstarter  

Hallo,Leute……….

Nach ca 1 Monat ohne Internet,habe ich nun wieder Kontakt zur channiotischen Aussenwelt!

Und nun folgt,wie versprochen die Neuigkeit in Sachen Channa melasoma Nachzucht………

Nachdem ich noch ein Tier,von den verbliebenen 4 Tieren aus dem Tank entfernt habe sind die anderen 3 immer noch zusammen im Aquarium.
Das Paar habe ich immer noch nicht 100 %-ig herauskristallisiert,aber das scheint auch nicht soooo tragisch zu sein,da das 3. Tier Nicht atackiert wird.

Es steht zusammen mit den vermeindlichen Elterntieren mitten im Jungtierschwarm!
Kein Kratzer am Tier,keine Bissverletzung!

Auch die Jungen werden von diesem Tier nicht angegangen!

So etwas habe ich in 10 Jahren Channa-Haltung noch nicht erlebt.

Die Jungtiere selber haben mittlerweile ordentlich an Grösse zugelegt.
Einige der Jungen habe ich separiert ,in Curver Kisten mit Deckel und in 3 Aufzuchtbecken.

In der ersten Zeit habe ich sie täglich mit Artemianauplien gefüttert,welche sie Problemlos annahmen.
Dann kamen,als die Kleinen circa 1cm an (ungefähr 2 bis 2,5 Wochen Körpergrösse erreicht hatten, Bosmiden,Cyclops,Moina,und Lobstereier im Wechsel hinzu.
Auch dies bereitete keine Probleme!
Die Jungen suchen ihr Futter sehr bodenorientiert..
Mittlerweile fressen sie,numehr ca 4 Wochen alt und ungefähr 2cm gross (einige sind auch schon bei ca. 3cm ),gefrorene Artemia,schwarze Mückenlarven und auch Granulatfutter (Körnung 1,8mm).

Die Jungtiere agieren zusammen als Schwarm und ziehen gemeinsam frei durch das Aquarium.
Bei den Eltern habe ich noch ca 100 Jungtiere belassen ,der Rest ,ca 1000-1200 (geschätzt), sitzt separat auf Oberhausener Leitungswasser,dessen Werte ich bei jedem Wasserwechsel angepasst habe!
Das Hauptaquarium hat immer noch das weiche,saure Wasser………

Die Adulten Tiere verhalten sich im Gegensatz zu anderen Channas,die ich bisher nachgezogen habe, sehr passiv und beobachten den Schwarm aus einem Versteck heraus.
Aktives Herumschwimmen mit den Kleinen konnte ich nicht beobachten.
Das Verhalten der Jungen erinnert eher an „ Nestflüchter“.

Die Jungen „ leuchten“ im Dunkel!
Sowohl Augen,als auch obere und untere Körperregion sind hell gefärbt und schimmern ein wenig,gerade im Torfwasser.
Einzigartig ist ein weisser Punkt bei den jedem Jungtier auf dem Kopf (quasi Stirn)
Ich mutmaße einmal,das diese „Schimmerfärbung“ dem Schwarm hilft sich aneinander im dunklen,trüben Wasser zu orientieren.

Bisher habe ich ca 20 Jungtiere verloren,alle anderen machen einen fitten Eindruck und sind auch schon sehr zutraulich geworden.

Noch haben die Kleinen ihr Babykleid.

Wenn sich Neuerungen ergeben,werde ich noch mal schreiben.

Wer Interesse an Jungtieren hat,kann sich bei mir schon mal welche reservieren lassen!

Fotos werde ich im Laufe der Zeit einstellen,jedoch muss ich sie ersteinmal sortieren,da ich ja solange ohne Rechner war!

Bis denne :
Pascal


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Es steht zusammen mit den vermeindlichen Elterntieren mitten im Jungtierschwarm!

Bist Du sicher, dass nur zwei der drei die Eltern sind? Vielleicht hat hier ein Weib mit zwei Männchen oder umgekehrt abgelaicht?

Ansonsten Glückwunsch und weiter viel Erfolg!

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Teilen: