Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Extreme Größenunterschiede

2 Beiträge
2 Benutzer
0 Likes
1,859 Ansichten
(@moskal)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 15 Jahren
Beiträge: 44
Themenstarter  

Hallo,

meine vermutlich 1/1 C.pulchra sind extrem unterschiedlich groß.Die Tiere sind von Dietzenbach importierte Widfänge. Ich besitze sie seit einem 3/4 Jahr. Das Eine Tier hat im Vergleich zum Andern 2-3mal mehr Masse. Der Unterschied war bei Anschaffung nicht so gravierend . Das kleinere Tier wird nicht unterdrückt, die beiden Fische bewohnen sogar das gleiche Versteck, obwohl das Becken mit einer Größe von 150/50/35 cm und stark strukturierter Einrichtung genug ausweichmöglichkeit bietet.
Laut meinem Fischhändler haben das auch andere Kunden so beobachtet.
Daß Größenunterschiede und massiger Bau bei Channas Geschlechtsmerkmale sind, ist mir bekannt. Aber so extrem? Anfangs waren die Fische annähernd gleich groß und langsam ist einer zu Grillforellengröße mutiert, während der Andere knappe 20cm groß ist und eher graziel wirkt. Habt ihr das auch so beobachten können? Könnten das zwei unterschiedliche Varianten von pulchra sein?

Gruß, Helmut

Gruß, Helmut


   
Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Helmut,

ich habe Wildfangnachzuchten, sechs Geschwister. Auch hier zeigen sich große Größenunterschiede, bezogen auf das Gewicht bestimmt Faktor vier. Und meine haben noch lange keine 20 cm.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Teilen: