Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Ist Neuverpaarung einzenlner adulta Channa gachua möglich?

6 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
2,455 Ansichten
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
Themenstarter  

Hallo

Da Channas ja ein sehr inniges und enges Paarverhältniss an den Tag legen ,und sich am besten ,wie z.b. auch Cichliden, aus einer Jungfischgruppe ein Paar findet. Wollte ich mal erfragen ob ,jemand von euch schon mal verwittwete adulte Tiere verpaart hat. Hat es gklappt oder gab es nur Mord und Totschlag?
Ich weiss das die Geschlechtserkennung bei Channas nicht so ohne weiteres möglich ist , es sei denn man hat seine Tiere schon mal ablaichen und brüten sehn.
Ich möchte jedenfalls meiner einsamen gachua "Khao Lak" Dame wieder einen Partner besorgen ,was bestimmt nicht einfach wird.

viele Grüsse
Mathias

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
Zitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Mathias,

ich habe schon mal erfolgreich eine verwitwetes gachua-Exemplar mit einem Single verpaart. Wichtig erscheint mir, dass Du das größere Tier zu dem Kleineren setzt oder beide in ein unbekanntes Becken. Der beste Zeitpunt ist ein langes Wochenende, damit man die Prügelei nicht verpasst, wenn es eine geben sollte. Zusätzlich zu Verstecken hben sich bei mir schwimmende Korkstücke bewährt, auf die sich unterlegene Exemlare schon mal zurückziehen.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
Themenstarter  

Hallo Klaus

Dann werde ich es mal wagen . Ich glaube das grösste Problem wird dann sein ein Khao lak Männchen zu bekommen.

viele Grüsse
Mathias

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo Schnaberl,
ich mache auch gerade "Experimente" in dieser Richtung. Es hat schon einige Weibchen "gekostet" .....
Es braucht meiner Meinung nach ein grosses Becken mit vielvielviel Verstecken
. Ich werde hier berichten.

Gruss, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Brucki
(@brucki)
Reputable Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 262
 

Hallo,

bei mir hats geklappt, wobei dei Witwe nicht die war die die Prügel austeilte.
Sie hat sich einfach den Sieger gekrallt.
Ich habe zu einer gachua-Dame (adult) vier Halbstarke aus eigener Aufzucht, und zwei "neue" Halbstarke, gleichen Fundorts hinzugesetzt.
Erstmal haben sich ALLE geprügelt,m nur die "Alte" nicht die hat alles beobachtet.
Ich habe dann die deutlich unterlegenen Tiere herausgefangen (bis auf einen, und der bekommt jetzt von dem Paar auf die Mütze).
Bis jetzt hab ich den "Störenfried" leider nicht erwischt.

LG Brucki

asiatica/bleheri/limbata "TH3/02"/ cf. gachua "Glaser harcourtbutleri"/lucius/orientalis "Kottawa Forrest A"/orientalis "Bentota Ganga"/stewartii "sp. himalaya"/stewartii "Aqua Global"/ stewartii "sp. ?"/ sp. "Assam" lal cheng/pulchra/sp."Redfin"/Parachanna obscura
IGL 023


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Status: das Weibchen ist seit zwei Tagen in einem anderen Becken mit dem Männchen. Das Weibchen sieht recht geschunden aus. Vom Männchen sehe ich nichts (d.h. es hat sich seine Position erkämpft und hat die Lieblingswurzel erhalten). Werde mir das noch einen Tag anschauen.
Habe vorsichtshalber schon Antifungizid ins Becken getan.
Wenns zu schlimm wird nehme ich das Weibchen wieder raus.

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
Teilen: