Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Jungfischanzahl pro Brut bei C. orientalis

4 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
2,340 Ansichten
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
Themenstarter  

Hallo Channafreaks

Mich interessiert wieviele Jungfische pro Brut normalerweise bei C. orientalis so zu erwarten sind.
Ich habe immer so ca. 20 grössere Jungfische (so von 05, - 1cm) gezählt.
Die Jungfische sind auch grösser als bei c. gachua ,zumindest wenn ich sie das erste Mal entdecke.
Habt ihr ähnliche Beobachtungen gemacht ?
Jedenfalls meine orientalis (Kottawa Forest ) von Pascal ,laichen regelmässig und tragen auch aus.

mfg
Mathias

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
Zitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hallo,Matthias.........

Die Elterntiere Deiner orientalis hatten immer so um die 100 Jungtiere!
Das ist aber nicht als die Regel anzusehen.
Normalerweise sagt man bei orientalis so um die 20-50Junge.
das Paar welches ich hatte (hatte-leider-da das Männchen tot ist!),war da wohl eine Ausnahme.

die Jungen erscheinen Dir auch immer grösser,da sie meist erst aus ihrem Verseck auftauchen,wenn sie schon freischwimmen.
Channa orientalis verstecken ihre Jungen mehr als gachua und lagern sie beizeiten auch um (ähnlich wie Katzen)
Auch werden sie zum Teil auch zwischendurch wieder ins Maul genommen,manchmal auch von beiden Elternteilen.

Grüsse nach Wien........
Pascal


   
AntwortZitat
(@mathias-k)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 103
Themenstarter  

Hallo Pascal

Also ich kann die relativ geringe Anzahl an Jungfischen erklären ,immerhin schwimmen in dem 120*40 Becken 8 fast ausgewachsene Channas. So richtig trennen konnte ich die noch nicht, weil die Paare sehr schwierig zu erkennen sind. Alle können sich aufgrund der hohen Anzahl an Versteckmöglichkeiten gut aus dem Weg gehen. Das erschwert aber auch die Beobachtung.
Im Ganzen halte ich sie für verstecktlebender als meine gachuas.
Die Jungfische sind super was die Aufzucht angeht ,sowas gibt es selten ,das ein Jungfisch nach Separierung schon gut lebende Cyclops frisst. Die Kleinen legen gut zu ,da sie permanent im Futter stehen .
Die nächsten dürtfen bald ausgetragen sein ,da ich schon wieder ein tragendes M(?) endeckt habe.

mfg aus Berlin
Mathias

p.s. ich liebäugle mit C. bleheris ;) da ich eine gute Überwinterungsmöglichkeit in Aussicht habe
:jump:

Viele Grüsse
Mathias

IGL 282


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
 

Hallo Pascal,

sag jetz bloß nicht, dass du Ch. orientalis Kottata Forest Böcke brauchst. Ich habe hier neben meinen F1 noch die Tiere eines anderen Chanaholic aus Berlin OlO
Da sich da was tut, sollte ein Re-Import nach Oberhausen möglich sein :D .

Wir sollten uns auch mal wegen cf. barca kurzschließen. Jetzt nicht wegen des Krüppels, aber vielleicht könnte Meiner-Einer für Nachzuchten hilfreich sein

Grüße, Holger :D


   
AntwortZitat
Teilen: