Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Medizin, Lockmittel, Vitamine

6 Beiträge
4 Benutzer
0 Likes
3,228 Ansichten
Taniwha
(@taniwha)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 42
Themenstarter  

Hallo alle zusammen

Sorry, dass ich so viele Topics aufmache, ich finde hier einfach die Infos nicht :lol:
Sonst einfach löschen, lieber Admin.

Lockmittel
Ich habe einen Thread gelesen, wo das Thema Lockmittel für Futter beschrieben wurde.
Von Pascal zum grossen Teil. Der Thread ist leider zu.

Wie lockt man nun Channa an, wenn man nicht möchte, dass sie ständig Granulat fressen? Mein pulchra nehmen alles an: Granulat, Frutti di Mare und Steppengrillen und ab und zu meinen Finger.
die pleuros nehmen nur Granulat. Angeboten hatte ich schon Steppengrillen und Frutti di mare. Aber das wollten sie nicht.

Pascal meinte in dem Thread, man könnte Krabbenöl aus dem Anglerladen nehmen und damit die Filets und Shrimp damit beträufeln. Das versuche ich mal.
Was für andere Möglichkeiten gibt es noch, ausser diese?
Wenn es nun doch nicht klappen sollte.

Vitamine
Pascal erwähnte auch die Vitamine, die er ins Fressen mit untermischt.
Wie machst du das, Pascal? Spritzt du die Flüssigkeit in das z.B. Fischfilet?
Die Lösung bleibt ja kaum auf dem Fressen haften, wenn du es einfach drauf tröpfelst, oder?
Please Anleitung :)

Medizin für Verletzung
So und zuletzt die Medizin.
Was ist ein gutes Heilmittel bei verletzten Channa, die sich gerupft haben?
Sofort trennen und was könnte man dann ins den Behälter mit dem verletzten Channa tun?
Auch habe ich gelesen, dass es Inhaltsstoffe gibt, die sie nicht gut vertragen...

Danke schon mal!

lg,
Ana


   
Zitat
Ivan
 Ivan
(@ivan)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 37
 

Hoi Ana

Bei verletzten Tieren sind Erlenzäpfchen und Seemandelbaumblätter immer die erste Wahl. Die Stoffe, die sie ans Wasser abgeben, schützen vor Verpilzungen.

Das Anreichern mit Nährstoffen kenne ich leider nur von Artemia-Nauplien für die Jungfisch-Aufzucht, kann dazu leider nicht sagen :-(

Ans Futter gewöhnen kannst Du sie aber vielleicht mit einer Pinzette.
Wenn Du z.B. Grillen nur am Bein packst und unter Wasser hälst, zappeln sie noch weiter und werden so von den Channa beachtet. Nach einiger Zeit kannst Du dann vielleicht auch anderes mit der Pinzette anbieten.

En Gruess
Ivan

IGL193


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hi,Ana....

wärste mal zum Vortrag von Wolfgang Koppe gekommen.....da wurde uch über anreichern gesprochen!!!

also:

lockmittel:
Krabbenöl....SPARSAM....is Öl.....verstehse,oder
ansonsten: hungern lassen.....schadet auch nicht.....

Vitamine:

Ich nehm das....
http://www.ebay.de/itm/hw-multivit-1-l- ... 35b0510bac

ist zwar teuer,reicht aber ewig......sparsam anwenden:
Futter trocken wringen/drücken,so gut es geht......etwas Flüssigkeit drüber,so,das es aufesaugt wird....1x pro Woche,bei verletzen Tieren öfter....
Gut bei Muscheln,Shrimps,Garnelen,Krill,Mysis......die drücke ich immer im Sieb aus.....leicht und so gut es geht!

Sofort verfüttern.....

Medizin:
Ektozon.....
Seemandelbaumblätter........
Salz....

Gruß Palle


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Ana,

Wie lockt man nun Channa an, wenn man nicht möchte, dass sie ständig Granulat fressen? Mein pulchra nehmen alles an: Granulat, Frutti di Mare und Steppengrillen und ab und zu meinen Finger.
die pleuros nehmen nur Granulat. Angeboten hatte ich schon Steppengrillen und Frutti di mare. Aber das wollten sie nicht.

Ich würde beides in gemahlenem Granulat wälzen, Steppengrillen auch damit füttern.

Pascal erwähnte auch die Vitamine, die er ins Fressen mit untermischt.

Da insbesondere fettlösliche Vitamine auch überdosiert werden können, halte ich von solchen Gaben ohne ärztliche Aufsicht nichts.
Wenn man die Fische abwechslungsreich ernährt, ist das auch unnötig. Kunstfotter sind übrigens schon mit Vitaminen versetzt. Fischfilet fehlt nicht nur ein Teil der Vitamine, sondern es enthält auch wenig Mineralstoffe, daher verfüttere ich nie Filet, sondern ganzen (zerteilten) Fisch. Insekten kann man durch Fütterung mit Pflanzen oder Fischfutterflocken ausreichend vitaminisieren.

Heilmittel: Siehe Pascals Antwort.

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Taniwha
(@taniwha)
Eminent Member
Beigetreten: Vor 13 Jahren
Beiträge: 42
Themenstarter  

Hallo alle zusammen.

Danke für die Antworten.

Zu Ivans Idee mit den Grillen:
Ja, die Methode habe ich schon versucht, leider hatten die kein Interesse.
Aber auf die Cichlidensticks fahren sie voll ab. Ich muss immer in Deckung gehen,
wenn ich sie damit füttere, denn die Wasseroberfläche explodiert regelrecht. :)

@Klaus
Ok, das könnte ich mal versuchen!

Meine Steppengrillen kriegen extra gekauftes Futter(25kg-Sack) Grillenflocken von Kliba Nafag. Da stecken die Vitamine schon drinnen.
Damit wären meine Grillen vollgepumpt mit Vitaminen.
Wer mal Futter braucht: ich habe mehr als genug.

@Pascal

Ja.. der Vortrag letztes Wochenende? Den hab ich verpasst :(
Dachte die halten da ihre Tagung, dabei wars ein Vortrag.

Aber gut, mit diesem Input komme ich schon voran :)
Danke euch!

lg,
Ana


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

Hallo Ana,

Meine Steppengrillen kriegen extra gekauftes Futter(25kg-Sack) Grillenflocken von Kliba Nafag. Da stecken die Vitamine schon drinnen.
Damit wären meine Grillen vollgepumpt mit Vitaminen.

Wenn denn die Vitamine nicht längst durch die lange Lagerung einer geöffneten (Luftsauerstoff!) Packung verrottet sind ...

Gruß, Klaus


   
AntwortZitat
Teilen: