Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

Nachwuchs

14 Beiträge
5 Benutzer
0 Likes
4,682 Ansichten
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo zusammen

und ganz schnell:

bei meinen Punktata wuselt es in der Schwimmpflanze, hurra

Muss leider los zur Arbeit.

Holger


   
Zitat
Lézard
(@lezard)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 77
 

Herzlichen Glückwunsch!!!
Bin gespannt wie es weiter geht, vor allem in anbetracht der Tatsache, dass ich ja bald auch welche haben werde!

Gruß David


   
AntwortZitat
pascal antler
(@pascal-antler)
Honorable Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 565
 

Hi,Holger!

GLÜCKWUNSCH !!!!! :jump:

Schön das bei Dir das geklappt hat,was es bei mir nicht tat!!!

Falls Du Fragen zur Aufzucht hast:
Du hast meine Nummer und Du hast dieses Forum!

Was Du sonst noch benötigst,sind Artemia Nauplien und Zeit zum vielen füttern!!!

Mach Fotos
Gib Infos

Machs gut!!!!

Palle (der sich für Dich und die Channa AG riesig freut!!!!)


   
AntwortZitat
K. de Leuw
(@k-de-leuw)
Noble Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 2034
 

GRATULATION!

Klaus


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Ciao Holger,
kann mich den Glückwünschen nur anschliessen.
:jump: :bier:
In Sachen Channa brummt es ja wie sonst nirgendwo auf der Welt. Bin wirklich überglücklich über so viele coole Züchter!!!!

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo Leute,

jetzt mal etwas ausführlicher.

Ich bekam die Tiere am 1. Oktober und setzte sie in ein 200L-Standart AQ mit Wasserstand ca. 30 cm. Eigentlich sollte es ein Provisorium sein, da das Becken ziemlich stiefmütterlich ein einer einer Nische vor dem Bad steht und ich davor meinen Wäscheständer aufstelle.
Vor 10 Tagen habe ich beschlossen, es nicht ins Fischregal zu stellen und statt dessen die Wäsche immer abzunehmen, sobald sie trocken ist...
Daraufhin Wasserstand auf gut 40 cm erhöht, normales Berliner Leitungswasser mit so 20° dH, Temperatur 23-24°C. Becken ist eingerichtet mit einem großen Stein, 2x Wurzel ca 20 cm, Bepflanzung besteht vor allem aus Javafarn, sowohl an der Wurzel als auch treibend, Nixkraut, Schwimmpflanzen, u. a. schwimmender Hornfarn.
Nach der Erhöhung des Wasserspiegels färbten sie sich dunkel, die eine oder andere Flossse war eingerissen und sie waren etwas weniger scheu als zuvor. Gutes Zeichen, dachte ich, aber ich konnte kein Balzverhalten sehen, aber das AQ steht auch wirklich ungünstig...

Do. bis Sa lange gearbeitet, so dass davor nur eine allgemeine Fütterung im Schnelldurchgang möglich war. Sonntag dann das neue Fischregal aufgebaut, gerade ausgerichtet, zusätzlich an der Wand verankert, Mieter von Altbauwohnungen mit extrem schiefen Böden wissen, dass dies Zeit braucht. Dann bis tief in die Nacht der Umzug von 5 kleineren Becken darein, also auch keine Zeit für den Rest der Belegschaft.
Mo. aufgestanden und los, zurück erst wieder als das Licht schon aus war, also ein Diättag für die großen.
Heute gegen Mittag drehte ich dann meine Fütterungsrunde, als letztes waren die Punctata dran. Ich öffne den Deckel und was sehe ich während ich füttere in einem Schwimmenden Hornfarn, welches zur Frontscheibe getrieben war? So was Komisches in der Entengrütze, welche massig zwischen den Blättern ist. EIER!!! Vor Schreck vergaß ich den zweiten Stint zu zerschneiden, er lag jetzt noch immer auf dem Becken. Beim genaueren Hinsehen habe ich die ersten Kleinen schon wuseln gesehen. Mein Freudenschrei veranlasste meinen Kater, panisch vom Ofen zu springen.
aber selbst wenn ich mehr Zeit gehabt hätte für genauere Beobachtungen, wären die Eier wohl unendeckt in ihrem Versteck geblieben, wenn das Hornfarn nicht direkt nach vorne gekommen wäre.
Natürlich muss man an solchen Tagen los zur Arbeit, deswegen auch nur der kurze Dreizeiler. Und nach Feierabend ist es im Becken natürlich schon finster wie im Bärenarsch.

Regelmäßige Fütterung wird sich als schwierig erweisen, bei meinen Arbeitszeiten werden sie sich meist auf 2x am Vormittag beschränken. 3 Arten Staubfutter sind vorhanden, ferner getrocknete Daphnien. Arthemia setze ich an, Essigälchen habe ich, an Mikros kann ich wohl herankommen. Leider ist mir mein Ansatz verschimmelt, da durch die Löcher Fruchtfliegen eingedrungen sind und ihre Eier abgelegt haben. Auch der Versuch, einen noch sauberen Teil in ein anderes Behältnis zu packen, endete wieder mit Schimmelbildung.

Ich hoffe, ich kann mir die Digicam vom Nachbarn ausleihen um Fotos zu machen. Aber ich bin da guter Hoffnung.

Dann hoffe ich mal, dass ich die Kleinen hochbringe und bin gespannt, wie es morgen bei Licht aussieht.

Grüße, Holger


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo,

kurzer Zwischenbericht.

Anzahl der Jungfisdhe ist unzählbar, da zwischen den Schwimmpflanzen. Habe massig verpilzte Eier aus dem Becken geholt, die Alttiere haben sich nicht darum gekümmert. Vielmehr haben sie sich in Verstecke zurückgezogen.
Ich hatte das Gefühl, dass einige Larven an den verpilzten Eiern knabberten.

Grüße, Holger


   
AntwortZitat
Lézard
(@lezard)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 77
 

Hey Holger,
wie siehts aus? Schon was neues?
Kümmern sich die Eltern gar nicht um die Jungen, oder eher nur nachlässig?

Gruß David


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo David,

sie saßen einfach im Becken und beobachteten die Kleinen, zogen sich bei Annäherung zurück.

Aber irgendetwas muss zwischen gestern Mittag und heute passiert sein, dann als ich heute einen schwung zwecks seperater Aufzucht absaugen wollte, ich habe nur noch 2 Larven im Becken entdecken können, trotz intensiver Suche. :cry:
Dafür waren noch die restlichen verpilzten Eier da.

Verhungert können sie nicht sein, denn ich habe gestern so ein dutzend Fische für einen vergeblichen Fotografierversuch herausgeholt, davon leben mehr als die Hälfte und haben auch noch ihren Dottersack.

Grüße, Holger


   
AntwortZitat
Lézard
(@lezard)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 77
 

Hi Holger,

hmm genau das kenne ich von meinen gachuas.... :x
Mein Beileid... Vieleicht findeste ja doch noch welche... Viel Glück!
Und auch viel Glück bei der Aufzucht de rseparierten!!!
Und halte uns auf dem Laufenden!

Gruß David


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo,

Anzahl der Lebenden hat sich halbiert :( , obwohl sie Essigälchen, Micros und Artemia annahmen.
Die Elterntiere sehen wieder etwas ramponiert aus, villeicht wollen sie ja bald wieder.

Grüße, Holger


   
AntwortZitat
Lézard
(@lezard)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 77
 

Ich drück die Daumen!!!

Wird schon!

Gruß David


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo,

irgendwie ist es seltsam. Seit Freitag haben sich zwei in Richtung Fisch entwickelt, die anderen nicht. Alle fraßen, aber die meisten Kleinen behielten das Kugel-mit-Schwanz-Stadium bei und starben bis Sonntag. Keinerlei Entwicklung oder Veränderung, nichts.
Eigentlich betreibe ich einen ganz schönen Aufwand für die beiden letzten Mohikaner.

Grüße, Holger

PS: kann zur Zeit nur unregelmäßig ins Netz.


   
AntwortZitat
holger
(@holger)
Estimable Member
Beigetreten: Vor 18 Jahren
Beiträge: 194
Themenstarter  

Hallo Leute,

der GAU ist eingetreten. Vorgestern leichte Verletzungen gesehen, welche ich auf neuerliches Balzen geschoben haben. Gestern dann gerupft und apathisch auf dem Filter, mit der Hand rausgefangen, Erlenzäpfchen und Seemandelbaumblätter. Heute nach Feierabend war das Tier tot. :(
Das sind die Tage, an denen dir die Lust an der Freude verloren geht.

Mit traurigen Grüßen, Holger


   
AntwortZitat
Teilen: