Internationale Gemeinschaft für Labyrinthfische e.V.

Telefon: +49 152 28868116 | E-Mail: gf@igl-home.de

Benachrichtigungen
Alles löschen

pics - stewartii junge

10 Beiträge
3 Benutzer
0 Likes
5,468 Ansichten
(@madgicxs)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 16
Themenstarter  

schönen abend,

mein pärchen stewartii`s haben bald wieder junge, männchen hat schon das maul voll. beim ersten mal is ja leider ein wenig was schiefgelaufen
(siehe http://www.igl-home.de/forum/phpBB2/vie ... php?t=1271), hätte jetzt noch paar fragen offen.

vorab, des pärchen bewohnt jetzt alleine ein becken mit 120x40x40cm, mitteldicht bewachsen, 25 grad.
weibchen ist seit paar tagen deutlich (!) dicker als normal, vor kurzem wasserwechsel gemacht und gestern nacht wars dann anscheinend soweit, auf jeden fall schwimmt er mit aufgeblähtem kehlsack rum.

jetzt zu meinen fragen:

- weibchen ist immer noch um einiges dicker als normal, ist es möglich das die zwei nicht auf einmal ablaichen? (balzverhalten ist allerdings merklich zurück gegangen)

- wie oben geschrieben ist das pärchen alleine in dem becken, hab mal irgendwo gelesen das es sinnvoll ist einen "feindfisch" dazu zu setzen, um die elterntiere zu mehr brutpflege an zu regen und sie auch davon abzuhalten die brut selbst zu fressen - sollte ich nen fadenfisch o.ä. dazu setzen?

- wie lange dauert es ca. bis die jungen schlüpfen, konnte des beim ersten mal leider nicht genau mit verfolgen?

sonst noch etwas zu beachten?

vielen dank + sorry für die evlt. dummen fragen, hab zwar seit 20 jahren aquarien, aber mit channas kenn ich mich nicht soo gut aus, waren ursprünglich für 2 m. gesellschaftsbecken gekauft...

grüße madgicxs


   
Zitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

schönen abend,

- weibchen ist immer noch um einiges dicker als normal, ist es möglich das die zwei nicht auf einmal ablaichen? (balzverhalten ist allerdings merklich zurück gegangen)

- wie oben geschrieben ist das pärchen alleine in dem becken, hab mal irgendwo gelesen das es sinnvoll ist einen "feindfisch" dazu zu setzen, um die elterntiere zu mehr brutpflege an zu regen und sie auch davon abzuhalten die brut selbst zu fressen - sollte ich nen fadenfisch o.ä. dazu setzen?

- wie lange dauert es ca. bis die jungen schlüpfen, konnte des beim ersten mal leider nicht genau mit verfolgen?

sonst noch etwas zu beachten?

grüße madgicxs

- weibchen ist dicker, da es die Jungen mit unbefruchteten Eiern füttert!
- Feindfische nicht notwendig, da sie nun abgelaicht haben
- Der Schlupf der Jungen dauert ca. 8 Tage
- Erst einmal die Elterntiere gut füttern, damit die Jungen nicht zu kurz kommen. Nach ca 6-8 Wochen nehme ich die Jungtiere raus und ziehe sie mit Lebendfutter auf.

Viel Glück!
chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
(@madgicxs)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 16
Themenstarter  

besten dank!

werde mal berichten was raus gekommen ist.

lg harry


   
AntwortZitat
(@madgicxs)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 16
Themenstarter  

nachwuchs gehts blendend!

danke nochmal!

und vom letzten mal:


   
AntwortZitat
 Seb
(@seb)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 78
 

Hallo,

Gratualtion :bier: schöne Aufnahem von Jungfischen und Alttier, ....

ich hoffe meine stewartii tun es Deinen gleich und machen auch kleine channa :D

LG Sebastian Grill


   
AntwortZitat
(@madgicxs)
Active Member
Beigetreten: Vor 19 Jahren
Beiträge: 16
Themenstarter  

Danke, sind echt der hammer die kleinen :D

drück dir die daumen!


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Was macht die Nachzucht?
Gibt es was neues? z.B. Bilder? :D
LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
 Seb
(@seb)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 78
 

Hallo,

also meine sind jetzt gut gewachsen und sind zwischen 20 - 25 cm groß, bildhübche vitale Tiere. Hab die Tiere als 2-3 cm große Stöpsel im Mai von Pascal bekommen.
Zur Paarung machen sie leider keine Anstalten .... einmal meine ich was vernommen zu haben, zumindest haben sich kurzzeitig die Aggressionen im Becken für zwei Tage stark erhöht und alle "nicht-channa" wurden gekillt. Das war aber so schnell wieder vorbei wie es kam.

Ich meine bei meinen Fischen mind. einen sicheren Bock und ein Weib zu erkennen.
Drei Fische hängen meist zusammen, während einer (der größte) alleine in der rechten Ecken des Beckens wohnt.

Ich habe jetzt Wochenlang keinen Wasserwechsel gemacht und werde morgen 50 % Frischwasser einlassen, das sollte sie stimulieren ..... hoffe ich :wink:

Mal schaun wasses hilft.

LG Sebastian

LG Sebastian Grill


   
AntwortZitat
chk
 chk
(@chk)
Noble Member
Beigetreten: Vor 22 Jahren
Beiträge: 1803
 

Hallo Seb,
ich würde, wenn ich Du wäre keine Anstalten machen, denn ich bin strenggläubig in Sachen Winterruhe.
Ich würde das Becken kalt stellen und es nach ein Paar Monaten aufwärmen.
Dann wirst Du sehen, stellt sich was ein.

LG, chk

>===:{ } >=:]
IGL 103


   
AntwortZitat
 Seb
(@seb)
Trusted Member
Beigetreten: Vor 20 Jahren
Beiträge: 78
 

Hallo christian,

danke Dir, ich werd mich mal an den Tipp halten .....

dann bring ich das Becken ma in den Keller und schau was nach der Winterruhe so geht ....

LG Sebastian Grill


   
AntwortZitat
Teilen: